Querdenkerprotest immer aggressiver: Nach Angriff auf Polizisten müssen zwei Beamte ins Krankenhaus

27. April 2021 um 19:01

In Schmalkalden (Thüringen) fand gestern Abend ein sogenannter „Corona-Spaziergang“ statt, als Protest gegen die aktuellen Corona-Regeln. Diese Protest-Spaziergänge finden bereits seit Wochen immer Montags statt, waren anfangs auch angemeldet, mittlerweile ist das nicht mehr der Fall.

Etwa 60 Querdenker waren auf dem Altmarkt anwesend und ein Großteil hielt sich – wie sollte es anders sein – nicht an die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Als die eingesetzten Polizisten bei einem Mann die Identität feststellen wollten, der scheinbar der Versammlungsleiter war, weigerte sich dieser seine Personalien anzugeben.

Damit nicht genug forderte er alle anwesenden Versammlungsteilnehmer auf den Polizeieinsatz zu filmen. Dann ging ein 44-Jähriger zunächst verbal gegen die Polizisten vor, schlug dann aber unvermittelt einen Beamten mit der Faust gegen den Hals.

 

Den weiteren Verlauf hält der Polizeibericht wie folgt fest:

„Unmittelbar eilten weitere Einsatzkräfte zur Unterstützung und versuchten den Angreifer von weiterer Gewalt gegen die Polizei abzuhalten und am Boden zu fixieren. Er leistete vehement Widerstand. Im Rahmen dieser polizeilichen Maßnahme griffen weitere Versammlungsteilnehmer die Einsatzkräfte an.

Ein Polizist wurde vom 44-Jährigen weggezogen und zu Boden geschleudert. Innerhalb kürzester Zeit waren die drei eingesetzten Beamten umringt von einer Menschenmenge, die immer näher drang und die eingesetzten Polizisten bedrohte. Die Androhung, Pfefferspray einzusetzen wurde konsequent ignoriert und so griff nach der Androhung eine unbekannte Frau einen Beamten an.

Die Unbekannte konnte nur mit dem Einsatz des Reizstoffsprühgerätes von weiteren Handlungen gegen die Einsatzkräfte abgehalten werden. Ein weiteres polizeiliches Handeln gegen den 44-jährigen Mann und die anderen Personen, die aktiv Widerstand leisteten war aus Gründen der eigenen Sicherheit nicht mehr möglich und so mussten sich die Einsatzkräfte zurückziehen.

Zwei Beamte wurden verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der 44-Jährige lehnte eine ärztliche Behandlung ab. Die Ermittlungen, die durch die Kriminalpolizei übernommen wurden, laufen aktuell auf Hochtouren.“

 

Thüringens Innenminister Georg Maier twitterte zu dem Vorfall:

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von Twitter laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Twitter [Twitter Inc., USA] der Twitter-Dienst angezeigt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Twitter Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2Jsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9JnF1b3Q7dHdpdHRlci10d2VldCZxdW90OyBkYXRhLXdpZHRoPSZxdW90OzU1MCZxdW90OyBkYXRhLWRudD0mcXVvdDt0cnVlJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDtwIGxhbmc9JnF1b3Q7ZGUmcXVvdDsgZGlyPSZxdW90O2x0ciZxdW90OyZndDtVbmVydHImQXRpbGRlOyZjdXJyZW47Z2xpY2hlIFN6ZW5lbiBpbiAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vaGFzaHRhZy9TY2htYWxrYWxkZW4/c3JjPWhhc2gmYW1wO2FtcDtyZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3JnF1b3Q7Jmd0OyNTY2htYWxrYWxkZW4mbHQ7L2EmZ3Q7LCBkaWUgZGFzIEdld2FsdC0gdW5kIEhhc3Nwb3RlbnppYWwgdm9uICZsdDthIGhyZWY9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly90d2l0dGVyLmNvbS9oYXNodGFnL1F1ZXJkZW5rZW4/c3JjPWhhc2gmYW1wO2FtcDtyZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3JnF1b3Q7Jmd0OyNRdWVyZGVua2VuJmx0Oy9hJmd0OyB6ZWlnZW4uIEVybWl0dGx1bmdlbiBsYXVmZW4gYXVmIEhvY2h0b3VyZW4sIHVtIEFnZ3Jlc3NvcmVuIGhhYmhhZnQgenUgd2VyZGVuLiBSZWNodHNzdGFhdCBtdXNzIGtvbnNlcXVlbnQgZ2VnZW4gUmFkaWthbGlzaWVydW5nIHVuZCBIYXNzIHZvcmdlaGVuLiAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdC5jby9laWpHdHNoR1g5JnF1b3Q7Jmd0O2h0dHBzOi8vdC5jby9laWpHdHNoR1g5Jmx0Oy9hJmd0OyZsdDsvcCZndDsmYW1wO21kYXNoOyBHZW9yZ19NYWllciAoQEdlb3JnTWFpZXI4KSAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vR2VvcmdNYWllcjgvc3RhdHVzLzEzODcwMzUzNDg5MTY2MDA4MzI/cmVmX3NyYz10d3NyYyU1RXRmdyZxdW90OyZndDtBcHJpbCAyNywgMjAyMSZsdDsvYSZndDsmbHQ7L2Jsb2NrcXVvdGUmZ3Q7Jmx0O3NjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly9wbGF0Zm9ybS50d2l0dGVyLmNvbS93aWRnZXRzLmpzJnF1b3Q7IGNoYXJzZXQ9JnF1b3Q7dXRmLTgmcXVvdDsmZ3Q7Jmx0Oy9zY3JpcHQmZ3Q7

 

Stephan J. Kramer, Chef des Verfassungsschutzes in Thüringen, beklagte die stetige Zunahme von Radikalisierung und Aggressivität der Corona-Gegner.

 

Dem folgenden Video kann man entnehmen, wie hasserfüllt und aggressiv die Stimmung gegenüber den Kollegen bei diesem Einsatz war. Das macht einfach nur noch fassungslos.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von Twitter laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Twitter [Twitter Inc., USA] der Twitter-Dienst angezeigt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Twitter Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2Jsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9JnF1b3Q7dHdpdHRlci10d2VldCZxdW90OyBkYXRhLXdpZHRoPSZxdW90OzU1MCZxdW90OyBkYXRhLWRudD0mcXVvdDt0cnVlJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDtwIGxhbmc9JnF1b3Q7ZGUmcXVvdDsgZGlyPSZxdW90O2x0ciZxdW90OyZndDtBY2h0dW5nIHZlcnN0JkF0aWxkZTsmcGFyYTtyZW5kZSBCaWxkZXIgJmx0O2EgaHJlZj0mcXVvdDtodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL2hhc2h0YWcvUXVlcmRlbmtlcj9zcmM9aGFzaCZhbXA7YW1wO3JlZl9zcmM9dHdzcmMlNUV0ZncmcXVvdDsmZ3Q7I1F1ZXJkZW5rZXImbHQ7L2EmZ3Q7IHNpbmQgJmx0O2EgaHJlZj0mcXVvdDtodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL2hhc2h0YWcvRnJpZWRlbj9zcmM9aGFzaCZhbXA7YW1wO3JlZl9zcmM9dHdzcmMlNUV0ZncmcXVvdDsmZ3Q7I0ZyaWVkZW4mbHQ7L2EmZ3Q7IHdlciBkYXMgZ2xhdWJ0LCBkZXIgZ2xhdWJ0IGF1Y2ggZGFzIGRlciBXZWlobmFjaHRzbWFubiBkaWUgR2VzY2hlbmtlIGJyaW5ndCEgQmlzIHp1bSBFbmRlIHNjaGF1ZW4gJmx0O2EgaHJlZj0mcXVvdDtodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL0F0dGlsYUluY29nbml0bz9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3JnF1b3Q7Jmd0O0BBdHRpbGFJbmNvZ25pdG8mbHQ7L2EmZ3Q7ICZsdDthIGhyZWY9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly90d2l0dGVyLmNvbS9xdWVyZGVua2Vud2F0Y2g/cmVmX3NyYz10d3NyYyU1RXRmdyZxdW90OyZndDtAcXVlcmRlbmtlbndhdGNoJmx0Oy9hJmd0OyAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vVGhvbWFzUFd1ZT9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3JnF1b3Q7Jmd0O0BUaG9tYXNQV3VlJmx0Oy9hJmd0OyAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vUXVhcmt3YXRjaD9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3JnF1b3Q7Jmd0O0BRdWFya3dhdGNoJmx0Oy9hJmd0OyAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vU2Nod2FyemVQYWxtZW4/cmVmX3NyYz10d3NyYyU1RXRmdyZxdW90OyZndDtAU2Nod2FyemVQYWxtZW4mbHQ7L2EmZ3Q7ICZsdDthIGhyZWY9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly90d2l0dGVyLmNvbS9zY2h3dXJiZWx3YXRjaD9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3JnF1b3Q7Jmd0O0BzY2h3dXJiZWx3YXRjaCZsdDsvYSZndDsgJmx0O2EgaHJlZj0mcXVvdDtodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL01hbGlGYW4xODA0P3JlZl9zcmM9dHdzcmMlNUV0ZncmcXVvdDsmZ3Q7QE1hbGlGYW4xODA0Jmx0Oy9hJmd0OyAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vZ3Rvcmdlcz9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3JnF1b3Q7Jmd0O0BndG9yZ2VzJmx0Oy9hJmd0OyAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vRGVubmlzS0Jlcmxpbj9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3JnF1b3Q7Jmd0O0BEZW5uaXNLQmVybGluJmx0Oy9hJmd0OyAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdC5jby9OcndUUFdDY0hrJnF1b3Q7Jmd0O3BpYy50d2l0dGVyLmNvbS9OcndUUFdDY0hrJmx0Oy9hJmd0OyZsdDsvcCZndDsmYW1wO21kYXNoOyBGcmVuY2ggUHJlc3MgJmFjaXJjO5iVJmFjaXJjO5iVJmFjaXJjO5iVIChAQXJhYmljYUthZmZlZSkgJmx0O2EgaHJlZj0mcXVvdDtodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL0FyYWJpY2FLYWZmZWUvc3RhdHVzLzEzODY5NjA4OTA1NTQxMDk5NTI/cmVmX3NyYz10d3NyYyU1RXRmdyZxdW90OyZndDtBcHJpbCAyNywgMjAyMSZsdDsvYSZndDsmbHQ7L2Jsb2NrcXVvdGUmZ3Q7Jmx0O3NjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly9wbGF0Zm9ybS50d2l0dGVyLmNvbS93aWRnZXRzLmpzJnF1b3Q7IGNoYXJzZXQ9JnF1b3Q7dXRmLTgmcXVvdDsmZ3Q7Jmx0Oy9zY3JpcHQmZ3Q7

 

Wir wünschen den verletzten Kollegen gute Besserung!