Smishing: Betrügerische SMS zur Paketabholung

10. April 2021 um 12:08
Smishing: Betrügerische SMS zur Paketabholung

Symbolbild: Kreispolizeibehörde Mettmann

Aktuell kursiert eine neue bundesweite Betrugsmasche, bei der der Empfänger eine SMS auf sein Handy erhält, in der man aufgefordert wird zur Paketabholung auf einen Link zu klicken. Wer auf den Link klickt, lädt sich eine Schadsoftware auf sein Smartphone, welche persönliche Daten wie Passwörter und Bankdaten ausspäht.

Diese Betrugsmasche wird Smishing genannt. Die Wortkreation setzt sich aus SMS (für den Kurznachrichtendienst) und Phishing (Diebstahl von Zugangsdaten über gefälschte Nachrichten) zusammen. Es wird dringend davor gewarnt auf den Link zu klicken! Man kann sich hierdurch nicht nur eine Spähsoftware aufs Handy laden, denn in einer weiteren Variante soll man ein vorgebliches Nachporto entrichten und soll dann Kreditkartendaten eintragen.

 

Generell gilt:

  • Nicht auf Links in Nachrichten klicken, deren Versender man nicht kennt.
  • Niemals die Installation von Apps bestätigen, die man nicht kennt.
  • Nur Apps aus den bekannten App-Stores herunter laden.
  • Software des Handys immer aktuell halten, da mit Updates auch Sicherheitslücken beseitigt werden.

 

Bei Smishing gilt insbesondere:

  • Nicht auf den Link klicken!
  • Nachricht am Besten sofort löschen.
  • Den Absender sperren.
  • Falls man auf den Link geklickt hat, das Handy in den Flugmodus versetzen und den Mobilfunkbetreiber informieren, der bei einer Beseitigung der Schadsoftware behilflich sein kann. Anzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle erstatten.

 

Weitere Tipps und Tricks zu diesem Thema findet ihr auf der Seite des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).