Hilfe für den Freund und Helfer: Autofahrer unterstützt Polizisten bei Beseitigung eines umgestürzten Baumes

31. Mai 2021 um 11:43

Hilfe für den Freund und Helfer: Autofahrer unterstützt Polizisten bei Beseitigung eines umgestürzten Baumes

Bild: Polizei Edenkoben

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten ein „umgestürztes Bäumchen“ bei Sankt Martin (Rheinland-Pfalz). Eine Streife der Polizei Edenkoben begab sich zur Gefahrenstelle und aus dem Bäumchen war nun ein ausgewachsener Baum mit wuchtigem Doppelstamm geworden.

Der konnte nicht so liegen bleiben, denn die Baumkrone ragte auf eine Landstraße und konnte so für Auto- und Zweiradfahrer zur Gefahr werden. „Leider schlugen alle Versuche des Biegens, Schiebens und Brechens der Polizisten fehl“, so dass die Polizisten bereits daran dachten Unterstützung anzufordern.

In diesem Moment wurden die Polizisten von einem Autofahrer angesprochen. Wie es der Zufall wollte, hatte er eine Baumsäge dabei und so schlugen die Beamten die angebotene Hilfe nicht aus. Innerhalb kurzer Zeit war es mit vereinten Kräften möglich, dass die Gefahrenstelle beseitigt werden konnte.

Und weil die Gemeinschaftsaktion so vorbildlich voran schritt, konnten die Polizisten die Hilfe eines weiteren Herrn, mit seiner Akkuflex dem Baum zu Leibe zu rücken, „dankbar schmunzelnd abgelehnt werden“, wie der Polizeibericht festhält.

 

So ist’s recht, die Bürgerpolizei ist für die Bürger da und umgekehrt. Starke Aktion!