Virtueller Spendenlauf: Baden-Württembergische Blaulichter sammeln Spenden und übergeben sie an ASB Wünschewagen

28. Juli 2021 um 11:51

Virtueller Spendenlauf: Baden-Württembergische Blaulichter sammeln Spenden und übergeben sie an ASB Wünschewagen

Bild: Polizeipräsidium Mannheim

Im Rahmen des Behördlichen Gesundheitsmanagements führten Blaulichter aus Baden-Württemberg einen Spendenlauf durch und in Zeiten von Corona wurde dies virtuell erledigt. Die Teilnehmer lesen sich wie das who is who der Blaulichter.

Teilgenommen haben Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Mannheim, der Wasserschutzpolizeistationen Mannheim und Heidelberg, der Polizeireiterstaffel, der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, der Staatsanwaltschaften Mannheim und Heidelberg, der Berufsfeuerwehren Mannheim und Heidelberg sowie der Justizvollzugsanstalt Mannheim. Auch die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH hat einige Kilometer beigetragen.

Gemäß dem Motto “In 80 Tagen um die Welt” wurden in der Zeit vom 01.03.2021 bis zum 19.05.2021 insgesamt 43.735 erlaufene Kilometer zusammen und es wurden über 2.000 Euro eingesammelt.

Die Spende wurde gestern an den ASB Wünschewagen übergeben. Der Wünschewagen erfüllt schwerstkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Wunsch. Über die Internetseite kann man Wunschanfragen stellen, sich als Wunscherfüller registrieren oder eine Spende abgeben. Da sich der Wünschewagen aus Spenden finanziert, kommt diese und jede weitere Spende dem letzten Wunsch eines Todkranken zugute.