Staatsschutz ermittelt: Brandanschlag auf Polizeiliegenschaft

21. September 2021 um 18:27

Vergangene Woche ist es zum wiederholten Male zu einem Angriff auf den Zentralen Objektschutz (ZOS) der Polizei Berlin gekommen. Zum Glück wurde niemand verletzt und es blieb bei Sachschäden.

Demnach hatten unbekannte Täter mehrere Brandsätze auf das Gelände in der Thomas-Dehler-Straße geworfen. Mitarbeiter des ZOS hörten Geräusche und sahen einen Feuerschein aus Richtung der dort abgestellten Fahrzeuge.

Sie konnten den Brand mit eigenen Mitteln löschen, jedoch wurde mindestens ein Polizeifahrzeug beschädigt. Ein weiterer Streifenwagen wurde beschädigt, als dieser nach Alarmierung die Liegenschaft anfuhr und dort in auf der Straße abgelegte Krähenfüße fuhr.

Diese beschädigten die Reifen des Polizeifahrzeugs, so dass auch dieser Streifenwagen nicht mehr einsatzbereit war. Der oder die Täter konnten in Richtung Tiergarten flüchten, der Staatsschutz des Landeskriminalamtes ermittelt.