Querdenkern die Nächstenliebe erklärt: Polizist wurde mit Luther-Medaille ausgezeichnet

14. November 2021 um 20:05

Querdenkern die Nächstenliebe erklärt: Polizist wurde mit Luther-Medaille ausgezeichnetKönnt ihr euch noch an das Video aus dem April dieses Jahres erinnern, bei dem ein Polizist Querdenkern, die eine verbotene Demonstration gegen die Coronamaßnahmen in Worms (Rheinland-Pfalz) unter dem Deckmantel eines „Gottesdienstes“ – natürlich weiterhin ohne Abstand und Einhaltung der AHA-Regeln – weiterführen wollten und bei dem der Polizeichef ihnen die Nächstenliebe erklärte? Wir berichteten.

 

Polizeichef Thomas Lebkücher wurde nun von der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau wegen seines christlichen Einsatzes mit der Luther-Medaille ausgezeichnet. Zur Begründung heißt es:

„1521 trat Martin Luther in Worms vor den Reichstag und stand trotz aller Widerstände für seine Überzeugung ein. 500 Jahre später bewies Thomas Lebkücher in der Lutherstadt seine Standhaftigkeit. Nur wenige Schritte vom Wormser Reformationsdenkmal entfernt bot der Leiter der Wormser Polizeiinspektion einigen Teilnehmenden einer Demonstration gegen die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie die Stirn und wies sie mit theologischem Fachwissen und diplomatischem Geschick in ihre Schranken.“

 

Die Luther-Medaille wird seit 2012 an Personen verliehen, „die sich in besonderer Weise um die Erfüllung des kirchlichen Auftrags verdient gemacht haben“. Die Verleihung an Polizeichef Lebkücher fand bereits Ende Oktober in der Wormser Lutherkirche statt.

 

Glückwunsch zur Verleihung dieser verdienten Auszeichnung!