“Weltfremd”: Diensthundeführer zu Freiheitsstrafe verurteilt, weil sein Polizeihund nicht hätte zubeißen dürfen

23. Mai 2019 um 20:14 Uhr

"Weltfremd": Diensthundeführer zu Freiheitsstrafe verurteilt, weil sein Polizeihund nicht hätte zubeißen dürfenIn Nordrhein-Westfalen ist kürzlich ein Diensthundeführer zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. Sein Polizeihund hatte nach einer Verfolgungsfahrt zugebissen und das Gericht befand nun, dass er das nicht hätte tun dürfen.

Es ist der 15. Oktober 2017, morgens gegen 4 Uhr. Kurz vor Schichtende wollte der Diensthundeführer seine Polizeihündin Ilvy, einer belgischen Schäferhunddame, auf der Briloner Hochfläche auslaufen lassen, als dem Polizist ein Auto auffiel.

Pensionierte Polizeihunde in Thüringen: Diensthundeführer erhalten mehr Unterstützung

19. Mai 2019 um 12:29 Uhr

Pensionierte Polizeihunde in Thüringen: Diensthundeführer erhalten mehr UnterstützungPolizeihunde und ihre Diensthundeführer sind ein eingespieltes Team – meinst auf Lebzeit. Die Hundeführer bekommen ihre zukünftigen Partner mit der kalten Schnauze schon im Welpenalter und wenn sie in Rente gehen bleiben sie Familienmitglied.

Das bedeutet aber auch, dass die Diensthundeführer für ihre Fellnasen die Kosten tragen. Und gerade im Alter stehen vermehrt Tierarztbesuche auf dem Plan. Kosten, die Polizisten in Thüringen bislang überwiegend selbst tragen mussten.

Das ändert sich nun. Thüringens Innenminister Georg Maier hatte vor wenigen Monaten angekündigt, dass die Unterhaltsregelung zugunsten der Diensthundeführer geändert werden soll. Und er hat Wort gehalten.

Stark im Team und allzeit bereit, achtend aufeinander und auf die, die ihnen anvertraut sind. Diensthundeführer Johann und Polizeihund Mike.

19. April 2019 um 20:12 Uhr
Stark im Team und allzeit bereit, achtend aufeinander und auf die, die ihnen anvertraut sind. Diensthundeführer Johann und Polizeihund Mike.

Fotograf: Chris Baumgart

Gedanken einer Polizistin: Danke an alle Diensthundeführer

13. Januar 2019 um 20:43 Uhr

Gedanken einer Polizistin: Danke an alle Diensthundeführer

“Ich möchte Euch darum bitten Eure „Plattform“ nutzen zu dürfen um meinen Dank – sicherlich stellvertretend – an alle Diensthundeführer (DHF) zu richten:

In den vergangenen Tagen und Wochen hat sich einmal mehr gezeigt wie wertvoll die Arbeit der DHF für unsere Sicherheit ist.

So kam es z.B. zu einer Situation, in der wir drei Fan- Busse zum Trichtern auf ein separates Gelände geführt haben und mit lediglich drei Kräften der Einsatzhundertschaft (EHU) je einen zur Absicherung der Busse zur Verfügung hatten.

“Einen schönen 4. Advent von Diensthündin Freya und ihrer Diensthundeführerin.”

23. Dezember 2018 um 08:31 Uhr

"Einen schönen 4. Advent von Diensthündin Freya und ihrer Diensthundeführerin."

“Hallo, das ist Duke, ein 18 Monate alter X-Mechelaar. Wir beide durchlaufen gerade die Ausbildung zum Diensthund und zum Diensthundeführer. Grüße von uns beiden, Daniel”

19. Dezember 2018 um 13:09 Uhr

"Hallo, das ist Duke, ein 18 Monate alter X-Mechelaar. Wir beide durchlaufen gerade die Ausbildung zum Diensthund und zum Diensthundeführer. Grüße von uns beiden, Daniel"

Diensthundeführer werden während Fußpatrouille zu Lebensrettern

21. August 2018 um 10:42 Uhr

Diensthundeführer werden während Fußpatrouille zu Lebensrettern

Bild: Landespolizeidirektion Oberösterreich

Wie wichtig es ist, einfach nur Streife zu fahren oder zu gehen, Präsenz zu zeigen und damit Kriminalität oder Gefahren zu verhindern, lässt sich meist nicht in Zahlen bemessen. Im Gegensatz zu stattgefundenen Straftaten existiert hierzu keine Statistik, das wäre auch kaum möglich.

Und weil die Aufgaben der Polizei in den vergangenen Jahren zu- und das Personal abgenommen haben, ist es mittlerweile schwer geworden, diese wichtige Aufgabe noch zu erfüllen – auch wenn wir Polizisten es uns noch so sehr wünschen. Doch der folgende Fall zeigt, dass eine solche Fußstreife Leben retten kann.

Am vergangenen Wochenende waren die beiden Diensthundeführer Wolfgang und Andreas mit ihren Diensthunden Smokie und Lina in Linz (Oberösterreich) im Bereich Am Tankhafen auf Fußpatrouille. Hierbei fiel ihnen ein verdächtiges Fahrzeug auf.

Einbruchsmeldung in Wohnhaus. Täter angeblich noch im Objekt, Gebäude umstellt, warten auf den Diensthundeführer (DHF). Dann folgt:

14. Juli 2018 um 15:29 Uhr

Einbruchsmeldung in Wohnhaus. Täter angeblich noch im Objekt, Gebäude umstellt, warten auf den Diensthundeführer (DHF). Dann folgt:

Diensthundeführer bei Messerangriff leicht verletzt: Diensthund verhindert schlimmeres

11. Juni 2018 um 18:47 Uhr

Diensthundeführer bei Messerangriff leicht verletzt: Diensthund verhindert schlimmeresVergangene Woche mussten wir von verschiedenen Messerangriffen auf Polizisten berichten, bei denen die Kollegen auch ihre Dienstwaffe einsetzen mussten. Ebenfalls in dieser Woche fand ein weiterer Messerangriff statt, bei dem ein Polizist leicht verletzt wurde und der Polizeihund schlimmeres verhinderte, worüber die eingesetzten Beamten heilfroh waren.

Eigentlich war der Ursprung des Einsatzes eine Ruhestörung. Ein Mann fühlte sich durch eine Privatfeier in Sulz am Neckar (Baden-Württemberg) gestört. Das Ganze ging sogar so weit, dass er die Feiernden bedrohte und anschließend mehrere Scheiben des Gebäudes zu Bruch gingen, weil der 54-Jährige sie einwarf. Daraufhin wurde die Polizei Tuttlingen alarmiert.

Als die eingesetzten Beamten dort eintrafen, stand ihnen der Mann mit einem Messer in der Hand gegenüber. Damit ging er schließlich auf die Polizisten los. Mehrfach wurde dieser aufgefordert das Messer aus der Hand zu legen und den Angriff zu stoppen. Der Angreifer reagierte nicht und so wurde von den Beamten Pfefferspray eingesetzt.

Tag des Hundes: Danke an alle vierbeinigen Kollegen und ihre Diensthundeführer/innen

9. Juni 2018 um 16:59 Uhr

Am heutigen Tag des Hundes wird es Zeit, dass wir uns bei allen Fellnasenkollegen und ihren Diensthundeführer/innen für ihre unschätzbaren Dienste bedanken!

Stellvertretend für all diese vier- und zweibeinigen Kollegen ein ❤️️licher Dank an Kollege Carsten und seinen Diensthund Thor, einem dreijährigen Malinoisrüden!

Tag des Hundes: Danke an alle vierbeinigen Kollegen und ihre Diensthundeführer/innen

Google+