Neue Hausordnung im Fußballstadion: Neben rechtsradikalen und extremistischen Parolen nun auch linksextreme verboten

9. März 2020 um 19:33

Neue Hausordnung im Fußballstadion: Neben rechtsradikalen und extremistischen Parolen nun auch linksextreme verbotenDer Vorgang unseres folgenden Berichts sollte eigentlich in allen Stadien und Arenen des Fußballs Schule machen, egal in welcher Liga. Und auch wenn die Sache noch so positiv gesehen werden muss, sorgte er wegen eines falschen Zitats für harsche Kritik an der Polizei. Zur Richtigstellung weiter unten.

Der Fußball-Oberligist 1. CfR Pforzheim bekam für seine Spielstätte eine neue Stadionordung. Neben rechtsradikalen und extremistischen Parolen, die bislang schon verboten waren, sind dies nun auch linksextremistische Parolen. Die neue Stadionordnung wurde vom Sportausschuss der Stadt Pforzheim einstimmig beschlossen.

“Einsatz beim Fußballspiel Red Bull Salzburg vs. Eintracht Frankfurt. Gruß, Michael”

29. Februar 2020 um 03:42

"Einsatz beim Fußballspiel Red Bull Salzburg vs. Eintracht Frankfurt. Gruß, Michael"

Abgesagtes Fußballspiel: Polizisten verteilen Einsatzverpflegung an Feuerwehren, Jugendheime und Obdachlose

15. Februar 2020 um 12:10

Abgesagtes Fußballspiel: Polizisten verteilen Einsatzverpflegung an Feuerwehren, Jugendheime und ObdachloseEin abgesagter Fußballeinsatz kann unverhofft auch Gutes bewirken. Nicht nur, dass die Polizisten dann unerwartet dienstfrei bekommen, auch andere positive Auswirkungen hatte das am vergangenen Sonntag. Da wurde nämlich wegen Orkantief Sabine das Hochrisikospiel Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln abgesagt, welches in Mönchengladbach ausgetragen werden sollte.

Wie viele Polizisten im Einsatz gewesen wären wird offiziell nicht kommuniziert, es dürften aber um die 1.000 Einsatzkräfte gewesen sein. Abgesagt ist der Einsatz schnell, was aber geschieht dann mit der Einsatzverpflegung?

“Immer für Euch im Einsatz, auch bei Großveranstaltungen wie Fußballspielen oder Demos. #WirsindSicherheit”

25. Januar 2020 um 15:54

"Immer für Euch im Einsatz, auch bei Großveranstaltungen wie Fußballspielen oder Demos. #WirsindSicherheit"

Gedanken von Dieter Müller von der Hochschule der Sächsischen Polizei zu: Bei Fußballpartie in Bremen tritt ein Mann gegen den Kopf eines Polizisten, dann folgt Steinbewurf

11. August 2019 um 18:35

Gedanken von Dieter Müller von der Hochschule der Sächsischen Polizei zu: Bei Fußballpartie in Bremen tritt ein Mann gegen den Kopf eines Polizisten, dann folgt SteinbewurfGestern Abend fand das DFB-Pokalspiel zwischen dem Atlas Delmenhorst und dem SV Werder Bremen im Weserstadion in Bremen statt. Nach dem Spiel kam es zur Konfrontation zwischen kriminellen “Fußballfans” und der Polizei, bei der ein Mann auf ein geparktes Auto gestiegen war und von dort aus einem Polizisten mit voller Wucht gegen den Kopf trat.

Der Beamte sackte zusammen und blieb mit Kopfverletzungen am Boden liegen. Als seine Kollegen den Mann festnehmen wollten, wurden sie von den Ultras mit Steinen beworfen und mit Stangen angegriffen. Durch den Steinbewurf wurde eine weitere Polizistin getroffen und verletzt.

Dieter Müller von der Hochschule der Sächsischen Polizei, dem wir immer wieder Raum für seine Gedanken geben, hat sich wie folgt dazu geäußert:

Fußballeinsatz: Dienstfahrzeug der Bundespolizei sabotiert

30. April 2019 um 18:25

Fußballeinsatz: Dienstfahrzeug der Bundespolizei sabotiertWie die Polizei München nun bekannt gibt, war es zu dem folgenden Vorfall bereits am vergangenen Samstag gekommen. Aus Anlass des Fußballspiel TSV 1860 München gegen Karlsruher SC befanden sich Bundespolizisten am Hauptbahnhof München im Einsatz.

Nach Einsatzende begaben sich die Beamten wieder zurück zu ihrem in der Landsberger Straße 41 abgestellten Dienstfahrzeug. Bereits kurz nach Antritt der Fahrt bemerkten sie einen Reifenschaden, der sich als vorsätzlich beigebrachten Schnitt an der Reifenflanke herausstellte.

Fußballeinsatz: Zwei Polizeifahrzeuge kollidieren auf Einsatzfahrt

25. Februar 2019 um 12:36

Fußballeinsatz: Zwei Polizeifahrzeuge kollidieren auf Einsatzfahrt

Sieben Polizisten verletzt

Gestern Vormittag sind zwei Polizeifahrzeuge während eines Fußballeinsatzes zusammen gestoßen und es wurden insgesamt sieben Polizisten verletzt. Eine Beamtin musste aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

Der Polizei war eine Auseinandersetzung zwischen Risikofans von Hannover 96 und Personen des linken Spektrums gemeldet worden. Polizeikräfte wurden zusammen gezogen, um die Auseinandersetzung zu beenden.

Bundesgerichtshof verwirft Revision: Fußball-“Fan” muss für Steinewürfe auf Polizisten viereinhalb Jahre ins Gefängnis

1. Dezember 2018 um 08:41

Bundesgerichtshof verwirft Revision: Fußball-"Fan" muss für Steinewürfe auf Polizisten viereinhalb Jahre ins GefängnisDer hier geschilderte Vorfall geschah im November 2014. Eine lange Zeit, doch nun sind alle rechtlichen Mittel ausgeschöpft und der Weg ging durch sämtliche Instanzen. Zuletzt hat nun der Bundesgerichtshof die Revision verworfen, da sie unbegründet war.

Während der Halbzeitpause des Spiels F.C. Hansa Rostock gegen Dynamo Dresden hatte ein damals 33-jährigen Mann die Spielunterbrechung genutzt und sich unter die anderen “Fans” gemischt, die der Polizei gegenüber standen. Die Situation wurde als aufgeheizt beschrieben.

Ausschreitungen vor Fußballspiel: Polizist gibt Warnschuss ab

31. Oktober 2018 um 17:28

Ausschreitungen vor Fußballspiel: Polizist gibt Warnschuss abHeute Abend findet die Fußballpartie 1. FC Nürnberg gegen Hansa Rostock in Rostock statt und im Vorfeld gab es bereits Ausschreitungen sogenannter “Fans”. Hierbei kam es zur Schussabgabe eines eingesetzten Polizisten.

Wie berichtet wird, trafen die unterschiedlichen Fanlager aufeinander und es entwickelte sich eine Schlägerei. Die Polizei wurde alarmiert und starke Kräfte zusammen gezogen. Die Fanlager sollten getrennt und die Situation beruhigt werden.

An Pietätlosigkeit nicht zu überbieten: Fußballtransparent verhöhnt verstorbenen Polizisten

29. Oktober 2018 um 18:25

An Pietätlosigkeit nicht zu überbieten: Fußballtransparent verhöhnt verstorbenen PolizistenManchmal fragt man sich, was in so manchen Köpfen vorgeht, wie viel Hass und/oder Empathielosigkeit jemand haben kann, um nicht nur eine solche Idee zu haben, sondern sie auch noch in die Tat umzusetzen. Am vergangenen Wochenende kam es zu einem unschönen Zwischenfall durch FC Hansa Rostock Fans in der Partie gegen SC Fortuna Köln, welcher sowohl den Vereinsvorstand, als auch die Polizei zu einem Statement veranlasste.

Im Statement des Vereins heißt es unter anderem:

Google+