Ehrliche Haut: Polizisten kassieren Spritzeche für geschlossene Tankstelle

21. September 2017 at 17:38

Ehrliche Haut: Polizisten kassieren Spritzeche für geschlossene TankstelleImmer wieder berichten wir über ungewöhnliche Vorfälle, Kuriositäten und Außergewöhnliches im alltäglichen Dienst. Einen solchen Fall hatten die Kollegen von der Polizei Mainz (Rheinland-Pfalz) in der Nacht von Montag auf Dienstag.

Eine junge Dame hatte ihr Fahrzeug an einer Tankstelle in der Saarstr. getankt. Als sie an den Kassenraum ging um ihre Schuld zu begleichen, war dieser verschlossen und verlassen. Was tun?

Die 21-Jährige wollte die Zeche nicht prellen und meldete sich gegen 23:15 Uhr bei der Polizei. Die eingesetzte Streife stellte fest, dass die Tankstellenmitarbeiter offenbar vergessen hatten, beim Abschließen der Kassenräume auch die Zapfsäulen zu sperren.

“Schöne Grüsse aus dem Auto freien Saas-Fee. Madlaina”

21. September 2017 at 14:56

"Schöne Grüsse aus dem Auto freien Saas-Fee. Madlaina"

Im Mai von Polizisten gerettetes Rehkitz entwickelt sich prächtig

21. September 2017 at 9:17

Rehkitz_Bee_2

Bild: Polizei Aachen (zeigt das Kitz im Mai)

Der folgende Polizeiberichte der Kollegen aus Aachen ist bereits so schön geschrieben, dass wir ihn an dieser Stelle zitieren möchten:

“Vielfach sind es die schönen Geschichten, die den Alltag der Polizistin und des Polizisten im Streifendienst aufhellen. Eine solche handelt von einem Rehkitz, das Ende Mai, wahrscheinlich gerade einmal ein Tag alt, unterkühlt und total geschwächt, direkt auf einer Bahnstrecke gefunden wurde. Heute, drei Monate später, geht es Bee, wie die Polizisten das Kitz tauften, gut, eigentlich sehr gut. Das Ganze kam so:

6 Gründe, warum ich Polizist geworden bin

20. September 2017 at 23:22

6 Gründe, warum ich Polizist geworden bin

Polizei-Angestellter missbraucht interne Informationen für Parteizwecke

20. September 2017 at 20:54

Bodo Suhren, Polizeiamtsrat bei der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen) und Mitglied des Bundesvorstandes der AfD, steht im Verdacht, interne Polizeiinformationen an die Parteispitze weitergegeben zu haben.

Wie es heißt, habe der Funktionär in einer Mail Passagen aus dem Gutachten des Bundeskriminalamtes zur Gefährdung von AfD-Politikern zitiert. Das Gutachten ist als Verschlussache deklariert und dem Polizeiamtsrat soll offenbar auch bewusst gewesen sein, dass er die Informationen eigentlich nicht hätte weitergeben dürfen.

So soll es laut NDR in der Mail heißen: “Es besitzt eine VS-Einstufung (VS=Verschlusssache), daher ist es nicht als Anlage beigefügt. Es folgen nun die entscheidenden Zitate, bzw Inhalte”. Außerdem soll Suhren polizeiinterne Flüchtlingszahlen aus Erstaufnahmeeinrichtungen an Parteikollegen weitergeleitet haben.

Heute ist Weltkindertag

20. September 2017 at 18:08

Was gibt es schöneres, als in begeisterte Kinderaugen zu blicken? Gerade heute am Weltkindertag sollten wir besonders auf die Kleinsten achten und aufpassen, dass es ihnen gut geht.

Dass uns Polizisten die Kinder nicht nur am Weltkindertag am 💙 liegen, zeigt diese Fanpost von Sabine, die uns bereits vor einigen Tagen erreichte:

Heute ist Weltkindertag

“Hallo, wir haben heute einen sehr netten Polizisten getroffen und er hat unserem 4jährigen Sohn eine grosse Freude gemacht. Er durfte im Streifenwagen sitzen. Das wird der Polizist der Zukunft.
Vielen lieben Dank an den Polizisten hiermit.”

#projectEDWARD: 21. September – Ein Tag ohne Verkehrstote

20. September 2017 at 14:37

Täglich sterben auf den Straßen Europas 22 Menschen, viele weitere werden verletzt. Diese Woche hat die Polizei ein besonderes Auge auf Verkehrssünder und kontrolliert die Einhaltung der Verkehrsregeln, europaweit.

Morgen findet das Projekt EDWARD statt, dabei steht EDWARD für European Day Without A Road Death, also einen Tag ohne Verkehrstote. Unter der europäischen Dachorganisation TispolEuropean Traffic Police Network wird zu dieser Aktion aufgerufen.

Doch ohne Euch Verkehrsteilnehmer können wir dieses Ziel nicht erreichen! Dem Link folgend könnt Ihr Euch anschauen, worum es dabei geht und Ihr könnt ein Versprechen abgeben.

Also macht mit, fahrt vorausschauend vorsichtig und haltet Euch an die Verkehrsregeln, damit wir die 🅾️ erreichen. 🏅

Wenn es mal etwas länger dauert

20. September 2017 at 8:17

“Liebe Grüße von der A4 bei Zwickau! Warten auf die SLTs…😋👮🏻 Kevin”

Wenn es mal etwas länger dauert

SLT = Schwerlasttransport

Schrecklicher Unglücksfall

20. September 2017 at 0:06

Diese Streife wurde zu einem schrecklichen Unglücksfall gerufen. Die Polizisten waren traumatisiert und befinden sich in psychologischer Betreuung.

Reportage: Hinter den Kulissen des Anti-Terror-Kampfes

19. September 2017 at 20:55

Terror-Übung am Hauptbahnhof Leipzig

Am frühen Morgen des 15. Mai dieses Jahres fand am Leipziger Hauptbahnhof eine geheime Anti-Terror-Übung der Bundespolizei statt. Jetzt, ein gutes halbes Jahr später, darf das Magazin “Echt” vom Sender MDR darüber berichten.

Es ist ein Szenario, das sich keiner wünscht! Polizisten müssen jedoch darauf vorbereitet werden. Die Spezialeinheiten trainieren solche Einsätze regelmäßig, aber nicht die Polizisten, die als Erste am Einsatzort sind und eingreifen müssen.

Bei der Übung, von der hier berichtet wird, geht es genau um ein solches Szenario. Terroristen befinden sich am Leipziger Hauptbahnhof, verletzen und töten etliche Menschen. Bundespolizisten, die für die Sicherung des Bahnhofs zuständig sind, müssen eingreifen und ihr Wissen, welches sie in kleineres Übungen (sogenannten Situationstrainings) bereits erlangt haben, in die Tat umsetzen.

Google+