Ermittlungen für die Katz: 110 Verfahren, 1 Verurteilung

9. Mai 2016 um 15:42 Uhr

110 Verfahren, 1 VerurteilungDer Mann ist heute 27 Jahre alt, er ist der Staatsanwaltschaft Meißen (Sachsen) aber schon bekannt, als er noch gar nicht strafmündig war. Die Bilanz seiner Straftaten bis heute: 110 Verfahren, 1 Verurteilung. Die Gründe sind immer dieselben: entweder wurden sie als Bagatelldelikte eingestellt oder der Täter war infolge Alkohol- und/oder Drogenkonsums strafunfähig.

Die Tatbegehung ist manchmal sehr ungewöhnlich, so dass die Polizisten staunen müssen. An einem Februarmorgen im vergangenen Jahr hatte der 27jährige einen anderen Man an einer Tankstelle bewusstlos geschlagen und war dann geflüchtet. Die Polizei fahndete nach ihm.

Kaffeegrüße aus Offenbach

9. Mai 2016 um 15:39 Uhr

Kaffeegrüße aus Offenbach

“Kleines Päuschen & guten Morgen aus Offenbach 👮
Lg Sam”

Zusammen mit Kollegin Sam wünschen wir Euch allen einen guten Morgen und einen tollen Start in die neue Woche. Passt gut auf Euch auf!

Leserbrief von Franz: Wie ich im Einsatz eine Hochzeit gerettet habe

9. Mai 2016 um 15:37 Uhr

Hochzeit gerettet

Damit die Menschen nicht denken, wir hätten nur traurige Einsätze, hier als Beispiel eine angenehme Einsatzfahrt, die sich in den 1970ern in Bensheim zugetragen hat:

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall gerufen zu einer Zeit, als es noch keine Handys gab und die nächste Telefonzelle immer dort stand, wo man nicht war.

An der Unfallstelle angekommen, standen da ein Vater mit seiner Tochter in weiß, also einer Braut, neben ihrem Fahrzeug mit Achsbruch. Sie waren auf dem Weg in die Nachbarstadt zum Standesamt, wo Bräutigam und Hochzeitsgesellschaft auf die Braut warteten, und sie waren hier schuldlos in einen Unfall verwickelt.

Nach der Unfallbearbeitung stiegen Vater und Tochter in den Streifenwagen ein und wir fuhren sie vor das Standesamt, zur wartenden und staunenden Hochzeitsgesellschaft, als Braut und Brautvater aus dem Streifenwagen ausstiegen.

Diese Ehe war gerettet und nach Jahren noch grüßte uns dieses Ehepaar im Begegnungsverkehr freundlich lächelnd, sicher in Erinnerung an die Fahrt zur standesamtlichen Trauung.

Franks Enkelsohn hebt die Daumen für alle Polizistinnen und Polizisten 👍

8. Mai 2016 um 17:03 Uhr

Franks EnkelsohnWas er mal werden wird, dürfte wohl klar sein 😉

TV-Tipp: Deutsche Polizisten an Europas Grenzen

8. Mai 2016 um 14:42 Uhr

Erst vergangene Woche wurde beschlossen, dass der Auslandseinsatz der deutschen Polizisten im Rahmen von Frontex im Mittelmeer bis zum Jahresende verlängert wird. Für die Familienmenschen unter den Kollegen keine gute Nachricht, auch wenn dies der deutsche Beitrag zur aktuellen Flüchtlingskrise ist und Deutschland so den Griechen bei der Bewältigung hilft.

Doch wie sieht diese Einsatz aus? Was haben die deutschen Polizisten an den EU-Außengrenzen zu leisten? Darauf geht eine zweiteilige Reportage des ZDF ein, die zeigt, dass dieser Einsatz Spuren bei den Beamten hinterlässt. Wenn Boote voller Flüchtlinge in Griechenland ankommen und viele der Angestrandeten Kinder oder sogar Babys sind, dann kann das einen Polizisten, der selbst Familienvater ist, nicht kalt lassen.

Titel: Deutsche Polizisten an Europas Grenzen – Auf Seestreife in der Ägäis (2. Teil)
Wann: Heute 18:00 Uhr
Wo: ZDF

1. Teil “Deutsche Polizisten an Europas Grenzen – Im Einsatz entlang der Balkanroute” vom vergangenen Sonntag in der Mediathek:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2725380/Im-Einsatz-entlang-der-Fl%C3%BCchtlingsroute

Pressemappe zum Zweiteiler.

Alles Gute zum Muttertag!

8. Mai 2016 um 14:40 Uhr

Muttertag 2016

Was Hänschen nicht lernt…

7. Mai 2016 um 23:24 Uhr

Respekt vor der Polizei

Politik in Hamburg watscht Polizei ab und will Zulage abschaffen

7. Mai 2016 um 20:39 Uhr

Hamburg will Zulage streichenSeit Bund und Länder in Deutschland nicht mehr das Gehalt der Beamten gemeinsam festlegen, hat sich durch die Föderalismusreform einiges getan. Zwischen den schlechter und besser zahlenden Ländern/Bund liegen im Jahr mehrere Tausend Euro Unterschied.

Aber nicht nur das, auch die Zulagen haben sich auseinander entwickelt. Manche Zulage wurde seit vielen Jahren nicht mehr (oder nur marginal) angepasst, oder wie Urlaub- und Weihnachtsgeld ersatzlos gestrichen.

Ein Lächeln ist die kürzeste Entfernung zwischen zwei Menschen

7. Mai 2016 um 19:13 Uhr

Filip beim G7-Einsatz in ElmauNicht immer sind die Einsätze der Polizei schwierig, tragisch oder Kräfte zehrend. Es gibt durchaus auch Momente, in denen man Spaß hat, lachen muss, oder einfach mal Mensch in der Uniform sein darf. Wir sind stets bemüht auch diese Seite unseres Dienstes und von uns Polizisten zu zeigen.

So ging es auch Filip aus Bayern beim G7-Gipfel in Elmau im vergangenen Jahr. Ein schöner Moment, der es wert war, festgehalten zu werden. Danke für dieses tolle Bild, Filip!

Ey, wo ist mein Streifenwagen? Jugendlicher entwendet Polizeifahrzeug und macht Spritztour

7. Mai 2016 um 19:11 Uhr

Jugendlicher entwendet StreifenwagenOb es der sehnliche Wunsch danach war, wie es ist, sich als Polizist zu fühlen und mit einem Streifenwagen durch die Gegend zu fahren, oder ob es andere Beweggründe hatte, wir wissen es nicht. Jedenfalls verschwand ein Streifenwagen spurlos und tauchte Stunden später woanders wieder auf.

So geschehen in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) vergangene Woche. Ein Streifenwagen stand in der Tiefgarage einer Werkstatt, als ein Mitarbeiter bemerkte, dass das Polizeifahrzeug nicht mehr dort stand, wo es eigentlich stehen sollte. Man alarmierte die Polizei.

Google+