Der Polizeibericht im Original: Saunagast besteht auf Einhaltung der neuen Kassenbonpflicht

5. Januar 2020 um 12:29 Uhr

Der Polizeibericht im Original: Saunagast besteht auf Einhaltung der neuen KassenbonpflichtDie neue Kassenbonpflicht ist umstritten. Während die einen sie gut finden, um Betrügereien an Kunden oder bei der Steuerpflicht zu verhindern, bemängeln andere sie als Bürokratiemonster und Umweltsünde. In Hessen kam es gleich zum Jahresanfang zu einem Polizeieinsatz, weil die Kassenbonpflicht zum Streitthema wurde. Unser Polizeibericht im Original:

Die neue Kassensicherungsverordnung stellt auch die Polizei vor ungeahnte Herausforderungen. Seit 01.01.2020 gilt ja die sogenannte Bonpflicht. Auf die Einhaltung derselben pochte am frühen Samstagmorgen (04.01.2020) der Gast eines Saunaclubs im östlichen Landkreis Darmstadt-Dieburg, der für seinen kostenpflichtigen Besuch des Etablissements nachdrücklich eine Quittung verlangte.

The Blue Family (von Thomas Blechschmidt)

14. Dezember 2019 um 18:49 Uhr

The Blue Family (von Thomas Blechschmidt)Ein schöner Nachmittag auf dem Weihnachtsmarkt,
mit Freunden zusammen Spaß gehabt,
den Falschen begegnet, sie suchten nur Streit,
stirbt in den Armen seiner Frau auf dem Bürgersteig.

Sie helfen dir, deinen Eltern, deinem Kind,
Rettungskräfte die schnellstens zur Stelle sind.
Warum greift man sie an, schlägt ihnen ins Gesicht?
Es tut mir leid, ich versteh’s einfach nicht.

Beim einfachen Streit
geht’s nicht mehr verbal,
schlagen oder stechen,
das ist heut normal.

Nach “Flugunfall” – Bundespolizist leistet Erste Hilfe – Opfer wieder wohlauf!

1. Oktober 2019 um 11:53 Uhr

Nach "Flugunfall" - Bundespolizist leistet Erste Hilfe - Opfer wieder wohlauf!

Bild: Bundespolizeiinspektion Dortmund

Wenn man Flugunfall hört, denkt man automatisch an Verletzte, vielleicht sogar Tote und hat ein großes Trümmerfeld vor Augen. Das war im folgenden Fall Gott sei Dank nicht so und die Kollegen der Bundespolizei konnten bei örtlicher und sachlicher Zuständigkeit den Vorfall zu einem guten Ende bringen. Unser Polizeibericht im Original:

Nach einem Flugunfall am Dortmunder Flughafen leistete ein Bundespolizist Erste Hilfe. Dank seiner sofortigen Hilfe, ist das Opfer wieder wohlauf und konnte schon am Abend erneut “abheben”.

Der Polizeibericht im Original: Eheglück

11. September 2019 um 12:18 Uhr

Der Polizeibericht im Original: EheglückPolizeieinsätze können oft überraschend enden. Hin und wieder ist die Erstmeldung völlig harmlos und der Einsatz endet mit einem größeren Einsatz und nicht selten ist es genau umgekehrt. So auch im folgenden Fall der Polizei Stolberg (Nordrhein-Westfalen), der es kurz und knapp wie folgt festhält:

In der Kürze liegt die Würze, so heißt es. Und manchmal auch ein Schmunzeln. Zumindest bei Einsatzprotokollen:

Heute Morgen, 09.06 Uhr: Besorgte Anruferin. Ein Mann aus den oberen Etagen ruft schon die ganze Zeit “Irmgard, steh’ doch endlich auf!”

Der Polizeibericht im Original: Tierrettung ziemlich “Krazy”

12. August 2019 um 12:07 Uhr

Der Polizeibericht im Original: Tierrettung ziemlich "Krazy"Leute, wir haben euch schon so einige interessante Polizeiberichte im Original vorgestellt, den die Kollegen in den Presseabteilungen interessant, lustig oder wunderbar menschlich geschrieben hatten. Doch der folgende Bericht von den Kollegen aus Germersheim (Rheinland-Pfalz) ist eine Klasse für sich, bei dem der musikalische Kollege echt alles gegeben hat:

Einen freilaufenden Pitbull, den man doch Por Favor schnellstmöglich einfangen solle, meldeten besorgte Bürger am Samstag (10.08.19) gegen 13:25 Uhr der Polizei Germersheim.

Der Polizeibericht im Original: Langsamer Senior mit Panzer blockiert Kreuzung im Kölner Süden

5. Juni 2019 um 11:05 Uhr

Der Polizeibericht im Original: Langsamer Senior mit Panzer blockiert Kreuzung im Kölner Süden

Bild: Polizeipräsidium Köln

Mit rüstigen Senioren haben wir Polizisten es immer öfter zu tun. Der demographische Wandeln lässt grüßen. Mit einem Panzer sind diese zum Glück sehr selten unterwegs. Nicht jedoch in dem folgenden Fall, den die Kollegen der Polizei Köln (Nordrhein-Westfalen) mit bester Deeskalationstaktik entschärfen konnten. Unser Polizeibericht im Original:

Autofahrer gingen am Montagnachmittag (3. Juni) in Rodenkirchen abrupt in die Eisen. Es kam zu mehreren Beinahe-Unfällen. Der Grund war ein rüstiger Senior, der gegen 14.30 Uhr mit seinem Panzer auf der Kreuzung Industriestraße/Zum Forstbotanischen Garten unterwegs war.

Unter konsequenter Missachtung jeglicher Verkehrsregeln, ignorierte er andere Verkehrsteilnehmer, blockierte die Straße und ließ sich nicht unnötig hetzen. Erst hinzugerufene Polizisten setzten dem Treiben ein Ende. Die Beamten nahmen die “Maurische Landschildkröte” vorläufig in Gewahrsam und brachten sie in ein Tierheim.

“Schnauze voll” vom Muttertag? Autofahrer und Polizisten fangen “Geisterschaf” auf der Autobahn

13. Mai 2019 um 12:09 Uhr

"Schnauze voll" vom Muttertag? Autofahrer und Polizisten fangen "Geisterschaf" auf der Autobahn

Bild: Autobahnpolizei Göttingen

Geisterfahrer kennt ihr? Die einen sicher aus dem Verkehrsfunk, andere haben diese manchmal unheilvolle Begegnung schon selbst erlebt. Was aber ein “Geisterschaf” ist und wie es unfrisiert und flauschig auf der Autobahn unterwegs war, das erzählt unser Polizeibericht im Original von den Kollegen aus Göttingen (Niedersachsen):

Gibt es Muttertags-Stress auch bei Schafen? Diese tiefgreifende Frage stellte sich am frühen Sonntagmorgen (12.05.19) gegen 06.45 Uhr eine Funkstreife der Autobahnpolizei Göttingen bei der Suche nach einem Motiv dafür, warum sich ein ausgewachsenes Mutterschaf um diese Zeit wohl sonst auf der A 7 rumtreibt.

Dem noch nicht genug, trabte das unfrisierte, dafür flauschig anmutende Tier ganz locker zwischen den AS Northeim-Nord und Echte, also auf der Nordfahrbahn, in südliche Richtung und kam demzufolge anderen “Muttertags-Reisenden” als morgendliches “Geisterschaf” entgegen. In einem solchen Moment könnte man sich sicherlich problemlos die Frage stellen, ob das letzte Bier am Abend davor wirklich sein musste?

Ermittlungen wegen Brandstiftung in den eigenen Reihen?

30. April 2019 um 12:04 Uhr

Ermittlungen wegen Brandstiftung in den eigenen Reihen? 🧐

Nein, nicht wirklich. Aber man könnte es so verstehen 😅

Ein Fall von Polizeiprosa von der Polizei Wolfsburg via Twitter.

Tierischer Nachklatsch zu Ostern: Verfolgung mit Linienbus aufgenommen

24. April 2019 um 12:10 Uhr

Tierischer Nachklatsch zu Ostern: Verfolgung mit Linienbus aufgenommen

Bild und Text: Polizei Aachen

In Walheim (Nordrhein-Westfalen) war über Ostern nicht nur der Osterhase zu Besuch, sondern auch eine Herde Huftiere, die ausgebüchst war. Was diese Geschichte mit einer Dienstsporteinlage der Kollegen und einem Linienbus zu tun hat, könnt ihr in unserem Polizeibericht im Original nachlesen:

Nicht der Osterhase sondern sechs Pferde und ein Esel spielten am Ostersonntaq für einige Anwohner in Walheim und Kornelimünster eine nachhaltige Rolle.

Die Tiere waren eine Stunde nach Mitternacht am Iternberg in Walheim aufgetaucht. Gleich mehrere besorgte Anrufer meldeten dies der Polizeileitstelle. Also machten sich Beamte auf den Weg und trafen auf die kleine Herde, die recht zügig unterwegs war. Um näher an den Tieren dran zu sein und ihr Kreuz- und Querlaufen über die Straße zu verhindern, begleiteten die Beamten die Tiere zu Fuß.

Catch me if you can: “Geflügelpolizisten” fangen vermisste Pute

18. April 2019 um 11:44 Uhr

Catch me if you can: "Geflügelpolizisten" fangen vermisste Pute

Bild: Polizei Dortmund

Getreu dem obigen Filmtitel mussten Polizisten in Lünen (Nordrhein-Westfalen) besondere Anstrengungen unternehmen, um eine vermisste Pute wieder einzufangen. Und weil schon der Einsatz selbst einer gewissen Komik nicht entbehrte, verfasste der Kollege den Polizeibericht so unterhaltsam, dass wir ihn gerne zitieren möchten:

“Am Dienstag (16. April) gegen 8.45 Uhr wurde den Beamten ein äußerst komplizierter Sachverhalt zugewiesen: Auf der Kanalbrücke der Dortmunder Straße soll ein vermutlich unter Drogen stehender Truthahn sein Unwesen treiben. Dutzende Verkehrsteilnehmer seien bereits gefährdet worden. Zusätzliche Brisanz erhielt der Fall, als durch die Einsatzleitstelle bekannt gemacht wurde, dass am gestrigen Abend bereits eine Pute als vermisst gemeldet worden sei.

Google+