Kollege Dieter sucht einen Stammzellspender

8. September 2017 um 18:05 Uhr

Kollege Dieter sucht einen Stammzellspender

Bild: Stefan-Morsch-Stiftung

Ein Kollege benötigt wieder eure Hilfe um weiterleben zu können. Als sich der 59-jährige Polizist aus Rheinland-Pfalz vor einem Jahr nur noch müde und schlapp fühlte, ließ er sich beim Arzt durchchecken. Nachdem zunächst “nur” Rheuma diagnostiziert wurde, war die letztendliche Diagnose wesentlich schlimmer.

Kollege Dieter hat Leukämie und er sucht nun einen Stammzellspender. Zusammen mit seiner Familie und der Stefan-Morsch-Stiftung lädt er nach Kallstadt zur Typisierung ein. Und auch wer aus gesundheitlichen Gründen als Stammzellspender ungeeignet ist, kann durch eine Spende helfen.

Alle Informationen erhaltet ihr auf der Seite der Stiftung.

Wir hoffen für Dieter, dass er einen Spender findet und die Therapie anschlägt! Da er ein lebenslustiger und angenehmer Zeitgenosse ist, wie wir erfuhren, könnte er damit wieder gesund werden und für seine Familie da sein.

Zahl des Tages: 32.000 – Mehr Kräfte beim G20-Einsatz als bislang bekannt

8. September 2017 um 12:01 Uhr

Zahl des Tages: 32.000 - Mehr Kräfte beim G20-Einsatz als bislang bekanntUrsprünglich waren beim G20-Einsatz Anfang Juli etwa 17.000 Einsatzkräfte vorgesehen. Nach dem Verlauf der ersten Einsatztage und den Ausschreitungen wurden weitere Kräfte in den Bundesländern nachgefordert, so dass bislang von einer Einsatzstärke von rund 20.000 Polizisten die Rede war.

Doch auch das ist noch untertrieben. Wie die Bundesregierung in einer Kleinen Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion (bislang nicht veröffentlicht) mitteilt, liege die tatsächliche Einsatzstärke bei über 32.000 Polizeibeamten.

“Liebe Grüße aus Potsdam. Die Nachtschicht neigt sich dem Ende entgegen. Thomas”

8. September 2017 um 06:30 Uhr

"Liebe Grüße aus Potsdam. Die Nachtschicht neigt sich dem Ende entgegen. Thomas"

In Memoriam: Vor 45 Jahren beim Olympia-Attentat erschossen worden

7. September 2017 um 21:48 Uhr

In Memoriam: Vor 45 Jahren beim Olympia-Attentat erschossen wordenAm 5. September 1972 stürmten während der Olympischen Sommerspiele in München acht bewaffnete Mitglieder der palästinensischen Terrororganisation “Schwarzer September” das Wohnquartier der israelischen Mannschaft. Die Terroristen nahmen elf Mannschaftsmitglieder als Geiseln.

Zwei der Geiseln starben bereits wenige Zeit später an Schussverletzungen der Geiselnehmer. Die Geiselnahme sollte der Befreiung mehrerer RAF-Terroristen dienen, die zu diesem Zeitpunkt in Haft saßen.

Angeschossene Polizistin im Wachkoma und in heimatliches Krankenhaus verlegt

7. September 2017 um 19:36 Uhr

Angeschossene Polizistin im Wachkoma und in heimatliches Krankenhaus verlegtEltern bedanken sich für Unterstützung

Im Juni dieses Jahres berichteten wir über den Vorfall am Bahnhof in Unterföhring (Bayern), bei dem ein Mann einem Polizisten seine Dienstwaffe entrissen und ums ich gefeuert hatte. Mehrere Menschen wurden verletzt, darunter eine 26-jährige Polizistin der Polizeiinspektion Ismaning.

Dieser schreckliche Vorfall hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt und viele Menschen zeigten ihr Mitgefühl.

Der Täter hatte der Polizistin in den Kopf geschossen, die anschließend längere Zeit in Lebensgefahr schwebte. Nun teilt die Polizei München mit, dass sich die Kollegin im Wachkoma befände und in ein Krankenhaus nach Sachsen verlegt wurde, wo die Polizistin aufgewachsen war.

Historischer Streifenwagen aus Baden-Württemberg

7. September 2017 um 16:36 Uhr

Marcel hat uns dieses Bild mitgebracht. Der Mercedes W123T soll angeblich bis etwa 1990 beim Spezialeinsatzkommando Baden-Württemberg im Einsatz gewesen und soll ein Einzelstück sein. Nun ist es Teil einer Privatsammlung.

Historischer Streifenwagen aus Baden-Württemberg

Gefährliche Körperverletzung und Widerstand: Vier Polizisten bei Routinekontrolle verletzt

7. September 2017 um 14:16 Uhr

Gefährliche Körperverletzung und Widerstand: Vier Polizisten bei Routinekontrolle verletztAm Montagabend wurden vier Polizisten im Alter von 19 bis 25 Jahren bei einer Routinekontrolle in Aalen (Baden-Württemberg) verletzt.

Die Beamten wurden am Montagabend während einer Streifenfahrt von einem Bürger auf ein Feuer am Spielplatz an der Heidenheimer Straße aufmerksam gemacht.

Gegen 22 Uhr machten sich zwei Streifen auf den Weg um zu sehen was auf dem Spielplatz los war. Als die Polizisten dort eintrafen, sahen sie, wie sich eine Gruppe in die Dunkelheit entfernte. Eine zweite Gruppe mit vier Personen konnte am Verlassen des Spielplatzes gehindert werden. Alle vier sollten einer Personenkontrolle unterzogen werden.

“Manchmal beginnt der Tag mit so einer Nachricht ❤️ Isabella”

7. September 2017 um 10:04 Uhr

"Manchmal beginnt der Tag mit so einer Nachricht ❤️ Isabella"

In Memoriam: Vor 40 Jahren von der RAF hingerichtet

6. September 2017 um 22:31 Uhr

In Memoriam: Vor 40 Jahren von der RAF hingerichtetAm 5. September 1977 entführte der Rote Armee Fraktion (RAF, eine linksextremistische terroristische Vereinigung) den damaligen Arbeitgeberpräsident Dr. Hanns-Martin Schleyer. Der terroristische Akt forderte viele Menschenleben, darunter auch das mehrerer Polizisten.

Gegen 17:28 Uhr bog der Dienstwagen Schleyers in Köln (Nordrhein-Westfalen) auf die Vincenz-Statz-Straße ein. Begleitet wurde der Dienstwagen von einem zivilen Dienstfahrzeug der Polizei, in dem sich die drei bade-württembergischen Personenschützer Polizeimeister Roland Pieler, Polizeihauptmeister Reinhold Brändle (Fahrer) und Polizeimeister Helmut Ulmer befanden.

Internationales Sicherheitstraining der Motorradpolizisten

6. September 2017 um 17:02 Uhr

Polizisten müssen manchmal mit ihren Dienstfahrzeugen an die Grenzen des Möglichen gehen. Hierbei ist es wichtig, seine eigenen Grenzen, aber auch die der Fahrzeuge auszutesten und zu wissen, wie man z.B. bei einer Verfolgungsfahrt dennoch sicher ankommt. Das dient dem Schutz der Allgemeinheit, aber auch der eigenen Sicherheit.

Auf dem Salzburgring in Österreich haben sich dieser Tage Polizisten aus Deutschland, Italien, Luxemburg, Serbien, Tschechien, Ungarn und Österreich zusammen gefunden, um genau das mit ihren Dienstmotorrädern zu trainieren:

Google+