Mann versucht Polizistin die Waffe zu entreißen: Zwei Polizisten bei Widerstand verletzt

25. Juni 2017 um 17:01 Uhr

Mann versucht Polizistin die Waffe zu entreißen: Zwei Polizisten bei Widerstand verletztAm Donnerstag Nachmittag kam es in Waiblingen (Baden Württemberg) zu einer Widerstandshandlung gegen zwei Polizisten. Der 60-jährige Mann versuchte einer Kollegin die Waffe aus dem Holster zu entreißen. Beide Beamte wurden verletzt und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben.

Der Inhaber eines Getränkemarktes informierte die Polizei darüber, dass ein Mann trotz Hausverbots den Markt nicht verlassen wollte. Der 60-Jährige war zudem sehr aggressiv und bedrohte mehrere Angestellte mit einer Eisenstange.

Toni verbindet seinen Bildgruß mit einer Botschaft

25. Juni 2017 um 13:04 Uhr

Toni verbindet seinen Bildgruß mit einer Botschaft

“Neulich in Bochum das süßeste Polizeiauto ever gesehen…

Wenn ich schon mal dabei bin euch zu schreiben: Ein riiiesiges Danke an euch und an alle Polizisten, die da draußen für unsere Sicherheit sorgen ❤️️”

Polizist wird Geburtshelfer

25. Juni 2017 um 09:32 Uhr
Polizist wird Geburtshelfer

Bild: Polizei Düsseldorf

Geburtsort: A3, Rastanlage Hösel Ost

Oft werden Dinge im Leben durch Kommissar Zufall bestimmt. Wenn dieser mysteriöse Kollege, den noch niemand zu Gesicht bekam, die richtigen Personen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zusammen führt, entstehen manchmal die schönsten Geschichten.

Es ist bei diesem Vorfall Mittwoch der 21. Juni, mittags gegen 12 Uhr. Wir befinden uns auf der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen, als Polizeioberkommissar Frederik Graefe auf der Rückfahrt von einer Besprechung in Hilden zur Wache nach Mülheim ist.

Hinter dem Streifenwagen fährt ein anderer Verkehrsteilnehmer, der mehrfach die Lichthupe betätigt. Beide Fahrzeuge halten auf dem Seitenstreifen an und ein ziemlich verzweifelter Mann erklärt Kollege Graefe, dass sich seine hochschwangere Frau im Fahrzeug befindet, die kurz vor der Niederkunft steht. Er wollte zwar noch bis ins geplante Krankenhaus fahren, aber dieses liegt noch 20 km entfernt.

“Bullen sind keine Menschen”: Vermisste 15-Jährige tritt Bundespolizistin

24. Juni 2017 um 17:54 Uhr

"Bullen sind keine Menschen": Vermisste 15-Jährige tritt BundespolizistinBei manchen Zeitgenossen fragt man sich, was da in der Erziehung nur schief gelaufen ist. Das trifft, wie im folgenden Fall, nicht nur auf Erwachsene zu.

02:30 Uhr am Essener Hauptbahnhof. Diese Uhrzeit ist nicht gerade typisch für zwei Mädchen, die 13 und 15 Jahre jung sind und sich um diese Uhrzeit dort herum treiben. Das dachten sich auch Mitarbeiter der Bahnsicherheit, die die beiden Mädchen zur Bundespolizeiwache brachten.

Die 13-Jährige zeigte sich kooperativ und nannte den Kollegen ihre Personalien. Die 15-Jährige allerdings zeigte sich nicht nur störrisch, was die Angaben ihrer Personalien anging. Sie beleidigte die anwesenden Bundespolizisten aufs übelste.

Bundespolizisten grüßen auf Streife im Westerwald

24. Juni 2017 um 15:16 Uhr

“Grüße bei knackigen 34°C auf Streife im Westerwald an der Hochgeschwindigkeitsstrecke Köln-Frankfurt.
Miriam, Albi und Frank”

Bundespolizisten grüßen auf Streife im Westerwald

Polizisten retten Rentner aus Eisbach

24. Juni 2017 um 10:47 Uhr

Polizisten retten Rentner aus EisbachBürger unterstützen Rettungsaktion “selbstverständlich”

Am vergangenen Mittwochabend, gegen 23.10 Uhr, war eine Streife der Polizeiinspektion 11 in München (Bayern) im Englischen Garten eingesetzt. Als sie im Begriff waren den Park zu verlassen vernahmen sie leise Hilferufe. Diese kamen aus der Richtung einer Brücke im Eisbach.

Die Polizisten entdeckten eine männliche Person im Wasser. Während der Polizist ins Wasser sprang um der Person zu Hilfe zu kommen, rief seine Kollegin zwei vorbeikommende Passanten hinzu. Die 20- und 25-jährigen Männer eilten sofort zu Hilfe, auch ein zufällig vorbeikommender 23-Jähriger half ebenfalls.

Im Schatten der Ballone… Marcel grüßt als…

23. Juni 2017 um 23:12 Uhr

Sperrposten auf der Kieler Woche

“Sperrposten auf der Kieler Woche 🙂”

Dunkelblaue Uniform + Schutzweste + 40°C im Schatten = 😰

23. Juni 2017 um 16:06 Uhr

Diese beiden Kollegen hatten gestern ein probates Mittel gegen das Hitzestauproblem:

“Eine Abkühlung! Liebe Grüße aus Bottrop von Sarah und Martin”

Wie wirkt sich der Personalmangel aus?

22. Juni 2017 um 22:07 Uhr

Wie wirkt sich der Personalmangel aus?Beispiel Berlin und Nordrhein-Westfalen

In nahezu sämtlichen Bundesländern wurde in den vergangenen Jahren das Personal bei der Polizei abgebaut. Zwar hat man mittlerweile erkannt, dass dieser Trend der falsche Weg ist und versucht zumindest das Personal wieder aufzubauen.

Doch die Auswirkungen des Personalabbaus sind überall ähnlich und bis genügend geeignete Bewerber gefunden und ausgebildet sind, um nicht nur die Pensionäre auszugleichen, sondern wirkungsvoll das Personal aufzubauen, werden noch einige Jahre vergehen. Wir berichteten darüber.

Bis dahin zeigt sich, dass fehlende Polizisten es Straftätern nur allzu leicht machen, ihr kriminelles Handeln durchzuführen und die Polizei hat nicht genügend Manpower, um dem Einhalt zu gebieten. Am Beispiel von Berlin und Nordrhein-Westfalen zeigen wir die Auswirkungen dieser Personalpolitik.

Bildgruß von einer Vogelrettung

22. Juni 2017 um 17:48 Uhr

​”Hallo und schöne Grüße von der Polizei aus Göttingen.

Hier ein Bild von heute. Da haben wir einen Vogel vor dem Überfahren gerettet, als wir zufällig die Straße entlanggefahren sind. Polizei dein Freund und Helfer 🙂

Liebe Grüße von Tim und Sarah” 
Bildgruß von einer Vogelrettung

Google+