Ein Herz für Tiere: Fundkatze findet neues Zuhause

12. Juni 2020 um 08:18 Uhr

“Hallo ihr Lieben.

Ich arbeite beim Zoll am Baden-Airpark, das ist der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden. Am 05.11.2019 haben wir bei den Parkplätzen der Mietwagenfirmen ein klägliches mauzen vernommen. Nach längerem suchen konnten wir im Motorraum eines Mietwagen dann ein kleines Kätzchen auffinden.

Nach standesgemäßer Fahrt zum Tierarzt hatten wir dann einen gesunden kleinen Kater. Der hier ansässige Buchtunger Tierhof hat den kleinen Mann dann erst einmal aufgenommen. Dort musste er aber nicht lange bleiben. Denn nicht nur der Zoll hat ein Herz für Tiere, auch die Mitarbeiter vom FKB.

Die positive Geschichte: Ihr seid schuld… im positiven Sinne – oder was eure Seite alles so auslöst

22. Februar 2020 um 19:37 Uhr

Die positive Geschichte: Ihr seid schuld... im positiven Sinne - oder was eure Seite alles so auslöst

Hallo liebes PolizistMensch-Team,

ich verfolge Eure Seite schon länger und lese regelmäßig die Beiträge. Heute kann ich noch etwas zu eurer Rubrik “Die positive Geschichte” beitragen.

Als Kind und Jugendliche wollte ich früher mal selbst zur Polizei. Da ich deutlich unter der Mindestgröße liege, habe ich den Plan jedoch verworfen. Der Wunsch mit Einsatzkräften zu arbeiten blieb und wurde durch Eure Seite wieder angestoßen.

Mit den Kollegen auf Streife: Was mich zu Tränen rührt

10. Januar 2020 um 19:34 Uhr

Mit den Kollegen auf Streife: Was mich zu Tränen rührt

“Ich muss euch mal was schreiben, was mich heute tief im Dienst bewegt hat.

Ich, seit 36 Jahren im Polizeidienst, stand mit meiner etwas jüngeren Kollegin auf einem Parkplatz in der Nähe zur Hauptstadt. Wir haben uns eine Zigarette gegönnt, in der Hoffnung nicht gleich wieder von irgend jemand angesprochen zu werden, warum er das letzte Knöllchen erhalten habe.

Polizisten haben unseren Kindern die Angst genommen

16. August 2019 um 18:49 Uhr

Polizisten haben unseren Kindern die Angst genommen

“Polizist=Mensch 🜅

Mein Kleiner (2 Jahre alt) sagt, wann immer er ein Polizeiauto sieht: ‘Papa, Polizei gucken’.

Also schreibt Papa einem alten Bekannten, erzählt ihm das und fragt ob es zufällig mal einen Tag der offenen Tür gibt.

Die Antwort war dann: ‘Hey, ich hab morgen und Sonntag Frühschicht, dann darf er gern mal schauen.’

Urlaubserlebnis von Ralf: “Thank you for your service”

27. Juli 2019 um 19:30 Uhr

Urlaubserlebnis von Ralf: "Thank you for your service"

“Etwas echt Tolles hab ich erlebt: Ich bin gerade in London.

In einem Pub hab ich bei nem Bier einen Engländer kennen gelernt. Im Laufe des Geplauders fragte er mich nach meinem Beruf. Ich sagte ihm, dass ich bei der Polizei arbeite.

Spontan drückte er mir die Hand und sagte: „Thank you, for your service!“ (Danke, für deine Dienstleistung!) und hat mir ein Bier ausgegeben.

Bei seinen Worten hatte ich ne kleine Gänsehaut. So eine Anerkennung habe ich noch nie erlebt… Bei uns sind wir meistens nur die, die Knollen verteilen – natürlich immer unberechtigt…”

Gedanken von LuSi: Ein vermeintlich schlichtes Danke kann so schön sein

6. Juli 2019 um 19:03 Uhr

Gedanken von LuSi: Ein vermeintlich schlichtes Danke kann so schön sein

“Liebes Polizist=Mensch-Team!

Hin und wieder nutze ich die Gelegenheit, mit der Bahn in Uniform in die Heimat zu reisen. Dabei ist es des Öfteren schon zu überwiegend schönen Begegnungen und Gesprächen gekommen.

So werde ich z. B. regelmäßig insbesondere von lebensälteren Frauen (‘Omis’) angesprochen, die sich einfach dafür bedanken, dass wir da sind, dass wir unseren Job machen und dass wir präsent sind.

Gedanken von Polizisten aus Nordrhein-Westfalen: DANKE an die Kollegen aus Niedersachsen, die ein hohes Maß an Kollegialität bewiesen haben

10. Juni 2019 um 19:28 Uhr

Gedanken von Polizisten aus Nordrhein-Westfalen: DANKE an die Kollegen aus Niedersachsen, die ein hohes Maß an Kollegialität bewiesen haben

“Am 27.05. konnten mein Kollege und ich eines der besten Beispiele für Kollegialität bei den Kollegen aus Niedersachsen feststellen. Alles fing damit an, dass mein Kollege und ich bei der Polizei NRW sind und auf dem Weg nach Braunschweig waren, um einen Funkstreifenwagen abzuholen.

Als wir uns auf der A2, Höhe der Anschlussstelle Bad Nenndorf, befanden, ereignete sich direkt vor unseren Augen ein schwerer Unfall. Ein LKW kollidierte, 2 Fahrzeuge vor uns, mit der Mittelleitplanke. Der LKW-Fahrer wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt und der Auflieger fing Feuer. Mein Kollege und ich taten alles als Ersthelfer um dem Mann aus dem Führerhaus heraus zu bekommen und das Feuer zu löschen.

Fellnase auf Abwegen und Herrchen hatte noch nichts bemerkt

14. Mai 2019 um 15:15 Uhr

“Hallo liebe Polizist=Mensch Community,

noch mal gut ausgegangen ist der Spaziergang unseres haarigen Freundes, der auf eigene Faust bei Sonnenuntergang unterwegs war. Zufällig fiel uns der Ausreißer während einer Streifenfahrt entlang einer viel befahrenen Bundesstraße auf.

Schnell wurde das zutrauliche Tier provisorisch gesichert und dank des Hinweises eines vorbeifahrenden Ortsansässigen seinem überraschten Herrchen überbracht. Dieser hatte den Verlust seiner Fellnase noch gar nicht bemerkt. Ende gut, alles gut!

Viele Grüße aus Sinsheim, Joerg”

Fellnase auf Abwegen und Herrchen hatte noch nichts bemerkt

Freund und Tippgeber: Nach Knöllchen guten Frisörhinweis vom Polizisten erhalten

19. April 2019 um 12:04 Uhr

Freund und Tippgeber: Nach Knöllchen guten Frisörhinweis vom Polizisten erhaltenDie besten Geschichten schreibt das Leben selbst und auch wenn sich die Geschichte noch so kurios anhört, sie ist genauso geschehen. Ein neuer Beitrag aus unserer Rubrik “Die positive Geschichte”, die wir von dem beteiligten Kollegen selbst erhalten haben:

Ein Zweiradfahrer befuhr verbotswidrig die Fußgängerzone in Aachen (Nordrhein-Westfalen). Eine Streife der Wache West hielt den Rollerfahrer an und verwarnten ihn entsprechend.

Brief für Kalle: Überwältigend viele und schöne Meldungen

10. April 2019 um 20:24 Uhr

Brief für Kalle: Überwältigend viele und schöne MeldungenVor zwei Wochen ließen wir euch Kollege Daniel darum bitten, einen Brief für Kalle zu verfassen. Kalle ist laut Daniel ein Polizist mit Leib und Seele, doch er hat gerade eine schwere Zeit. Seit September 2018 hütet er mit einer schweren Bauchspeicheldrüsenentzündung das Krankenlager.

Diese lange Zeit im Krankenhaus lässt Kalle hin und wieder trübselig werden, auch wenn seine Familie täglich bei ihm ist und das Krankenhauspersonal alles unternimmt, um ihn wieder auf die Beine zu bekommen. Deswegen bat Daniel darum, einen Brief (oder eine Email) für Kalle zu schreiben, um ihm wieder zu zeigen, dass sich der Kampf lohnt.

Daniel schrieb uns gestern dazu:

Google+