Gedanken der Schwester eines Polizisten: Es ist wie ein Rollentausch

30. Mai 2021 um 19:03

Gedanken der Schwester eines Polizisten: Es ist wie ein Rollentausch

“Vor 2 Jahren hat mein Bruder sein Studium bei der Polizei abgeschlossen und ist seitdem im Polizeidienst tätig. Er ist der Jüngere von uns beiden und seitdem er zur Polizei gefunden und das Studium durchlaufen hat ist er nicht mehr der ‘Jüngere’ von uns.

Er hat so eine starke und selbst bewusste Persönlichkeit entwickelt und ist in dieser Zeit gefühlt um zehn Jahre älter geworden. Ich finde es beeindruckend wie sehr die Persönlichkeit geprägt und das Selbstbewusstsein gestärkt wird.

Gedanken eines Polizisten: Beamter zweiter Klasse?

22. Mai 2021 um 20:01

Gedanken eines Polizisten: Beamter zweiter Klasse?Heutiger Dienstantritt bei der Polizei Saarland. Im Internet wird geworben: “Ein starkes Team sucht dich – die Polizei Saarland sucht Nachwuchskräfte.” Sogar unser Werbevideo ist dabei – sieht richtig klasse aus.

Hinter den Kulissen – der Flurfunk.

Die Neuigkeit des Tages: einer unserer Kollege ist zu einer der Bundesbehörden gewechselt – mal wieder.

Wer kann es ihm verdenken, bei dem Gehaltsunterschied. Ich erinnere mich, dass er mir sagte, er fühle sich bei der Landespolizei als Beamter zweiter Klasse; die gleiche Arbeit aber 15-20% weniger Bezüge und sehr schlechte Laufbahnaussichten. Nun hat er eben gewechselt, just da die saarländische Polizei Werbung für die Neueinstellungen macht – ironisch oder? Aber wenn ich mit meinen Kollegen spreche, hat jeder dieses Gefühl, Beamte zweiter Klasse zu sein… Polizei ist eben schön und Ländersache!

Gedanken von Kathrin: Nach den Bildern vom Wochenende möchte ich Danke sagen

17. Mai 2021 um 23:21

Gedanken von Kathrin: Nach den Bildern vom Wochenende möchte ich Danke sagen

“Liebes Polizist=Mensch Team.

Anlässlich der Demonstrationen und der unfassbaren Bilder/Berichterstattungen über die Vorkommnisse am Wochenende möchte ich Ihnen allen ein ganz großes Dankeschön und mein Mitgefühl aussprechen. Mir fehlen angesichts der Nachrichten die Worte. Gewalt, egal gegen wen sie sich richtet, dürfen wir als Bürger niemals akzeptieren.

Gedanken von Tom: Ich möchte einfach mal Danke sagen

13. Mai 2021 um 19:56

Gedanken von Tom: Ich möchte einfach mal Danke sagen

“Liebes Team von Polizist=Mensch

Ich möchte einfach einmal Danke sagen.

Danke für euren Dienst welchen Ihr tagtäglich leistet. Für unsere Sicherheit steht Ihr ein und riskiert eure Gesundheit und euer Leben. Ich lebe im großartigsten Land der Welt und die Polizei trägt dazu maßgeblich bei, dass ich mich so sicher fühlen kann.

Ihr werdet beschimpft und attackiert, doch egal wie oft ihr am Boden liegt (wörtlich oder im übertragenen Sinne) steht Ihr wieder auf und macht weiter.

Vielen vielen Dank für euren Dienst 💙

Mit freundlichen Grüßen, Tom”

Mutter eines Polizisten: Ich sorge mich um meinen Sohn, der zur Blue Family gehört

9. Mai 2021 um 18:50

Mutter eines Polizisten: Ich sorge mich um meinen Sohn, der zur Blue Family gehörtWenn wir heute an die Mütter denken, dann denken viele an diejenigen, die Polizistinnen sind, dabei werden diejenigen Mütter vergessen, deren Söhne und Töchter Polizisten und Polizistinnen sind, Mamas, die sich um ihre Kinder sorgen.

Deswegen lassen wir heute die Mutter eines Polizisten zu Wort kommen:

 

“Hallo aus Aachen, ich möchte mir als Mutter eines Polizisten einmal was von der Seele reden. Mein Sohn hat im September 2020 seine Ausbildung beendet. Seit dem übt er seinen Dienst in Bonn aus.

Nachdenkliche Geschichte von Kollege André: Den Schrei vergaß ich nicht

20. März 2021 um 19:41
Nachdenkliche Geschichte von Kollege André: Den Schrei vergaß ich nicht

Bild und Text: Polizei Recklinghausen

Unser Kollege André möchte Ihnen heute eine Geschichte aus seinem Arbeitsalltag erzählen. Es ist eine traurige Geschichte, aber leider ist sie genau so passiert…

 

„Kurz nach meiner Ausbildung hatte ich einen Einsatz, der mich noch Monate beschäftigen sollte…

Wir suchten eine junge Frau, die mit Selbstmordgedanken aus einer Einrichtung abgängig war. Als wir die Frau gefunden haben, habe ich sie angesprochen. Ich schaute ihr in die Augen und sah zum ersten Mal in meinem Leben eine gebrochene Seele. Ich konnte ihren Schmerz förmlich spüren.

Gedanken von Fabio: ‘Wien ist anders’ …besonders als Dienstort!

27. Februar 2021 um 19:48

Gedanken von Fabio: 'Wien ist anders' ...besonders als Dienstort!

” ‘Wien ist anders’ …besonders als Dienstort!

In der geschichtsträchtigen 1,9 Millionen-Einwohner-Metropole kann man nämlich sehr viel erleben – sowohl Gutes aber auch sehr viel Schlechtes, wobei letzteres naturgemäß eben in den Aufgabenbereich der Blaulichtorganisationen fällt.

Wenn jemand Hilfe benötigt, kanns ja meistens nichts Schönes sein. Gerade die Notlage oder das Anliegen eines Mitmenschen sind jedoch wiederum einer der Beweggründe, weshalb ich Polizist bin. In Wien. Als Bursche vom tiefsten Land.

Gedanken von Tom: Bei Zivilcourage verletzt worden – Ich würde wieder so handeln

26. Februar 2021 um 19:57

Gedanken von Tom: Bei Zivilcourage verletzt worden - Ich würde wieder so handeln

“Hallo liebes Polizist=Mensch Team.

Gern würde ich euch von einer kleinen Geschichte erzählen wollen, die mir an und nach Silvester passiert ist.

An Silvester wurde ich Zeuge und Teil eines Polizeieinsatzes. Ich wollte eigentlich nur eine Freundin besuchen, die schon an der Haltestelle auf mich gewartet hat.

Wir wollten gerade los laufen, als uns ein Polizist über ein paar Meter Entfernung zurief und fragte, ob wir eine verdächtige Person gesehen hätten oder uns etwas ungewöhnliches aufgefallen war. Um uns rum wurden Personalien von Jugendlichen aufgenommen. Bis dahin wusste ich noch nicht was genau los war. Also verneinten wir und gingen weiter.

Ein großes Dankeschön an die Polizei Bayern

20. Februar 2021 um 19:11

Ein großes Dankeschön an die Polizei Bayern

“Ein großes Dankeschön an die Polizei Bayern, die mich Donnerstag Abend, während einer Panne auf der A9, kurz vor der Abfahrt Berg, tatkräftig unterstützt hat!

Ich bin Lehrling zum Berufskraftfahrer, fahre seit einem halben Jahr alleine, aber Dank der Polizei habe ich mich während der Panne bis zum Eintreffen des Abschleppers sehr sicher und geborgen Gefühlt.

Und das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Also, liebe Kolleginnen und Kollegen, ihr macht den wichtigsten Job von allen und dafür danke ich euch von ganzem Herzen! ❤️ Marco”

Unsere Polizei (von Lena, 13)

7. Februar 2021 um 19:58

Unsere Polizei (von Lena, 13)

“Hallo,

ich bin ein riesiger Polizeifan und möchte unbedingt selber mal Polizistin werden! Jetzt in den Zeiten von Corona habe ich neben Home-Schooling nicht so viel zu tun, uns da habe ich dieses Gedicht geschrieben.
Ich wünsche allen Polizisten und Polizistinnen die gerade im Einsatz sind, dass sie heil und gesund zu ihren Familien zurückkehren und eine ruhige Schicht haben.

Lieben Gruß, Lena (13)”

google-site-verification=1KFhRQ9yqQHZvn7yeiJYYY5kP8xO1QM95JrYjpdrtD4