Gedanken von Dominik: Charly war meine Schwester. Eine von vielen, wie auch ich einer von vielen bin, auf einer dünnen blauen Linie.

19. Februar 2019 um 18:03 Uhr
Gedanken von Dominik: Charly war meine Schwester. Eine von vielen, wie auch ich einer von vielen bin, auf einer dünnen blauen Linie.

Bild: privat

“Ich hatte mir etwas vorgenommen… Nein. Ich wollte nicht trauern.

Ich wollte einfach nicht. Mir fehlte die Kraft. Das vergangene Jahr lag mir noch tief in den Knochen, war einfach nicht schön gewesen, zu schwer. Ich war nicht gut auf die Polizei zu sprechen. Vieles hatte ich vermisst. Die Freude an der Arbeit, die einstige Leidenschaft, die Begeisterung für die alltäglichen Eindrücke und Begegnungen, den vermeintlich familiären Geist jener “dünnen blauen Linie”, auf welcher wir alle stehen – Der unsichtbaren Verbindung zwischen allen Polizisten.

Ich wollte nicht über die Polizei sprechen, nicht an sie denken. Ich wollte die Schlagzeilen nicht sehen… wollte sie nicht akzeptieren… einfach übersehen… verdrängen… überleben.

Über einen Tag hinweg gelang es mir. So zu tun als wäre nichts. Dahinleben, weiter wie bisher, zumindest so tun.

Bis ich heute… ein Bild von ihr gesehen habe…

Gedanken von Chris zu unserem Statement “Onlinepranger”: Trunkenheitsfahrt nicht nachweisbar – Die wilden Gerüchte lassen einem die Haare zu Berge stehen

17. Februar 2019 um 20:31 Uhr

Gedanken von Chris zu unserem Statement "Onlinepranger": Trunkenheitsfahrt nicht nachweisbar - Die wilden Gerüchte lassen einem die Haare zu Berge stehenVor einer Woche haben wir unser Statement Onlinepranger: Wie ein Polizist von Medien und Onlinenutzern vorverurteilt wird zu dem Vorfall in Berlin veröffentlicht, als bekannt wurde, dass bei dem Polizist, der in einen tödlichen Verkehrsunfall während einer Einsatzfahrt verwickelt war, Alkohol im Blut gefunden wurde.

Hierzu hat unser treuer Leser und Kollege Chris seine Gedanken mitgeteilt, die wir euch nicht vorenthalten möchten. In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf unser Schlusswort weiter unten hinweisen.

Gedanken eines Polizisten: Innenminister prüft Vereinbarkeit von Beamtenstatus und Parteimitgliedschaft – Prüfen? Warum?

15. Februar 2019 um 18:15 Uhr

Gedanken eines Polizisten: Innenminister prüft Vereinbarkeit von Beamtenstatus und Parteimitgliedschaft - Prüfen? Warum?Bundesinnenminister Horst Seehofer hat angekündigt, dass sein Haus die Vereinbarteit von Beamtenstatus und Parteimitgliedschaft prüfen solle. Diese Absicht geschieht vor dem Hintergrund, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz die AfD zum Prüffall erklärt hatte.

Doch soll laut Seehofer diese Prüfung generell “für Rechts- wie für Linksradikale” Bestrebungen betreffen. Diese Entscheidung ist schon jetzt umstritten, auch wenn erst in einigen Wochen ein Ergebnis zu erwarten ist.

Ein Kollege hat uns hierzu seine Gedanken zukommen lassen, die wir gerne mit euch teilen möchten:

Die positive Geschichte von Kathrin: Auch Polizisten können sich mal irren

10. Februar 2019 um 19:01 Uhr

Die positive Geschichte von Kathrin: Auch Polizisten können sich mal irren

“Dienstmäßig hatte ich öfters mit der Polizei zu tun. Aber diese Geschichte soll jeden von uns zeigen, das auch Polizisten Fehler einsehen und nicht auf ihr Recht als Beamte bestehen.

Wir hatten eine Veranstaltung bei der Polit-Prominenz erwartet wurde. Es wurden 5 Parkplätze vor dem Haus abgesperrt eben für diese.

Danke für die Begleitung des vierten Kölner Galgo-Marsches

3. Februar 2019 um 12:03 Uhr

Danke für die Begleitung des vierten Kölner Galgo-Marsches

“Der „Kölner Galgo-Marsch“ (der Protestmarsch für den spanischen Windhund, den Galgo und seine Leidensgenossen Podenco & Co.) möchte sich von ganzem Herzen bei den Kölner Polizisten bedanken, die nun bereits zum vierten Mal diesen Marsch begleitet haben: das Team der Polizeiinspektion 1 / Polizeiwache Stolkgasse.

Diese sympathische, kompetente und immer bestens gelaunte ‘Truppe’ hat sich uns nun bereits zum vierten Mal souverän durch die Kölner Innenstadt begleitet.

Danke für die Begleitung der Schüler- und Studentendemos am Freitag deutschlandweit

22. Januar 2019 um 15:34 Uhr

Danke für die Begleitung der Schüler- und Studentendemos am Freitag deutschlandweit

“Hallo liebes Polizist=Mensch-Team,

ich würde mich gerne bei allen Polizisten in Bonn und deutschlandweit, die am vergangenen Freitag die Demonstrationen fridaysforfuture von SchülerINNEN und StudentINNEN abgesichert und begleitet haben, bedanken.

Dank Euch wurden sichere und friedliche Demonstrationen ermöglicht.

LG Julia”

Die positive Geschichte: Senior lobt Polizisten bei Vorgesetzten und versteht nicht, warum die Polizei so oft schlecht dargestellt wird

20. Januar 2019 um 19:23 Uhr

Die positive Geschichte: Senior lobt Polizisten bei Vorgesetzten und versteht nicht, warum die Polizei so oft schlecht dargestellt wird

“Liebes Polizist=Mensch Team,

meine Tochter hat nach 3 Jahren Ausbildung in 2018 ihren Dienst in Stadt in Nordrhein-Westfalen angetreten. Sie erzählte mir von einem schönen und nicht alltäglichen Erlebnis, das ich gerne mit euch teilen möchte.

Meine Tochter und ihre Kollegin haben Anfang Januar einen älteren Herrn darauf hingewiesen, dass sein Rücklicht defekt ist. Als die beiden Polizeibeamtinnen anschließend zurück zur Wache kamen, kam der Wachdienstführer (WDF) zu den Beiden und fragte, ob sie jemanden wegen eines defekten Rücklichts angehalten hätten.

An einen Menschen in Uniform

18. Januar 2019 um 20:15 Uhr

An einen Menschen in UniformWenn Du Dich manchmal fühlst,
als erdrücke Dich all‘ das Gewicht

Als schlucke dieses Grau in Grau
das bemühte Lächeln in Deinem Gesicht

Als fehle Respekt und ein jeder Halt
Als würde jede Regung in Dir leichenkalt

Man benutze, missbrauche und opfere Dich
Komm‘ ich aus der Deckung und mach‘ Dir ein Licht!

Egal, was Du machst oder denkst, wie Du bist, wie es ist,
Ich seh‘, was Du tust, und ich sehe DICH!

(Eingereicht von einer Leserin)

Gedanken einer Polizistin: Danke an alle Diensthundeführer

13. Januar 2019 um 20:43 Uhr

Gedanken einer Polizistin: Danke an alle Diensthundeführer

“Ich möchte Euch darum bitten Eure „Plattform“ nutzen zu dürfen um meinen Dank – sicherlich stellvertretend – an alle Diensthundeführer (DHF) zu richten:

In den vergangenen Tagen und Wochen hat sich einmal mehr gezeigt wie wertvoll die Arbeit der DHF für unsere Sicherheit ist.

So kam es z.B. zu einer Situation, in der wir drei Fan- Busse zum Trichtern auf ein separates Gelände geführt haben und mit lediglich drei Kräften der Einsatzhundertschaft (EHU) je einen zur Absicherung der Busse zur Verfügung hatten.

Danke für die Absicherung der Silvesterfeier

11. Januar 2019 um 21:16 Uhr

“Vielen Dank an die Kollegen aus Berlin, die für uns die Silvesterfeier am Brandenburger Tor abgesichert und uns damit einen unvergesslichen Start ins Jahr 2019 geschenkt haben! Franzi “

Danke für die Absicherung der Silvesterfeier

Google+