Gedanken eines Polizisten: „Wording“ – oder: Die Vermeidung von Wahrheiten

10. Juli 2021 um 19:16

Gedanken eines Polizisten: "Wording" - oder: Die Vermeidung von WahrheitenEs ist kein neues Phänomen mehr. Schon seit langer Zeit gibt es in dieser „neuen“ Welt, in der Minderheiten mit ihren Befindlichkeiten gefühlt den Rest der Welt dominieren, Dinge, die nicht mehr gesagt oder geschrieben werden dürfen. Und da rede ich nicht von „Schwarzfahrern“ und möglicher Diskriminierung.

Ich denke, das ist die richtige Stelle vorab klarzustellen, dass ich – natürlich – niemanden diskriminieren möchte! Weder eine Minderheit (was ich wertfrei meine), noch sonst irgendjemanden.

Gedanken eines Polizisten: Ohnmacht

3. Juli 2021 um 19:41

Gedanken eines Polizisten: Ohnmacht„Wieder einer weniger“, möchte ich gern denken, als ich mit verschränkten Armen vor der eisernen Tür stehe. Ich höre, wie die Magnetverriegelung die Tür versperrt. „Nun ist die Welt ein kleines bisschen sicherer“, schwebt es mir im Kopf herum.

Leider weiß ich, dass die geschlossene Abteilung der psychiatrischen Anstalt bei weitem nicht so geschlossen ist, wie es viele vermuten würden.

Als ich vom Anschlag in Würzburg las, holten mich diese Gedanken wieder ein. Nahezu täglich weise ich Menschen ein, die eine akute Gefahr für sich selbst oder andere darstellen. Menschen mit Psychosen, die ihren Hausstand aus dem Fenster werfen, die sich das Leben nehmen wollen oder die andere auf offener Straße bedrohen. Nicht selten kommt es vor, dass ein und dieselbe Person mehrmals in der Woche eingewiesen wird, nur damit man ihr am nächsten Tag wieder auf der Straße begegnet.

Gedicht von Stephi: Dein Freund und Helfer

26. Juni 2021 um 19:43

Gedicht von Stephi: Dein Freund und HelferDein Freund und Helfer

Ihr beschimpft sie, wenn sie die Autobahn sperren.
Ihr beschimpft sie, wenn sie Eure Kinder zur Schule zerren.
Ihr beschimpft sie, wenn sie Eure Probleme klären.
Ihr beschimpft sie, und sie dürfen sich nicht wehren!

Ihr verflucht sie, wenn sie Euch blitzen.
Ihr verflucht sie, wenn sie Eure Gegner schützen.
Ihr verflucht sie, wenn sie Straftäter verhaften.
Ihr verflucht sie – könnt Euer Fehlverhalten nicht verkraften!?!

Kolumne von Ahmad Mansour: Polizei bleibt Freund und Helfer – auch wenn linke Parteien das nicht gerne sehen

22. Juni 2021 um 18:45

Beim Focus ist eine Kolumne von Ahmad Mansour erschienen, den wir euch nicht vorenthalten möchten. Mansour setzt sich für Demokratieförderung und Extremismusprävention ein und ist Dozent an der Polizei Akademie in Berlin für interkulturelles Training. Ein paar Auszüge:

„Ich bekenne: Ich bin im Team Polizei. Ich finde sogar, jeder Demokrat, jede Partei und ganz besonders jeder Mensch, der für sich in Anspruch nimmt, dieses Land zu führen, muss grundsätzlich im Team Polizei sein, es stärken und unterstützen. Struktureller Rassismus bei der Polizei? Einen Generalverdacht darf es nicht geben.“

[…]

Gedanken der Schwester eines Polizisten: Es ist wie ein Rollentausch

30. Mai 2021 um 19:03

Gedanken der Schwester eines Polizisten: Es ist wie ein Rollentausch

„Vor 2 Jahren hat mein Bruder sein Studium bei der Polizei abgeschlossen und ist seitdem im Polizeidienst tätig. Er ist der Jüngere von uns beiden und seitdem er zur Polizei gefunden und das Studium durchlaufen hat ist er nicht mehr der ‚Jüngere‘ von uns.

Er hat so eine starke und selbst bewusste Persönlichkeit entwickelt und ist in dieser Zeit gefühlt um zehn Jahre älter geworden. Ich finde es beeindruckend wie sehr die Persönlichkeit geprägt und das Selbstbewusstsein gestärkt wird.

Gedanken eines Polizisten: Beamter zweiter Klasse?

22. Mai 2021 um 20:01

Gedanken eines Polizisten: Beamter zweiter Klasse?Heutiger Dienstantritt bei der Polizei Saarland. Im Internet wird geworben: „Ein starkes Team sucht dich – die Polizei Saarland sucht Nachwuchskräfte.“ Sogar unser Werbevideo ist dabei – sieht richtig klasse aus.

Hinter den Kulissen – der Flurfunk.

Die Neuigkeit des Tages: einer unserer Kollege ist zu einer der Bundesbehörden gewechselt – mal wieder.

Wer kann es ihm verdenken, bei dem Gehaltsunterschied. Ich erinnere mich, dass er mir sagte, er fühle sich bei der Landespolizei als Beamter zweiter Klasse; die gleiche Arbeit aber 15-20% weniger Bezüge und sehr schlechte Laufbahnaussichten. Nun hat er eben gewechselt, just da die saarländische Polizei Werbung für die Neueinstellungen macht – ironisch oder? Aber wenn ich mit meinen Kollegen spreche, hat jeder dieses Gefühl, Beamte zweiter Klasse zu sein… Polizei ist eben schön und Ländersache!

Gedanken von Kathrin: Nach den Bildern vom Wochenende möchte ich Danke sagen

17. Mai 2021 um 23:21

Gedanken von Kathrin: Nach den Bildern vom Wochenende möchte ich Danke sagen

„Liebes Polizist=Mensch Team.

Anlässlich der Demonstrationen und der unfassbaren Bilder/Berichterstattungen über die Vorkommnisse am Wochenende möchte ich Ihnen allen ein ganz großes Dankeschön und mein Mitgefühl aussprechen. Mir fehlen angesichts der Nachrichten die Worte. Gewalt, egal gegen wen sie sich richtet, dürfen wir als Bürger niemals akzeptieren.

Gedanken von Tom: Ich möchte einfach mal Danke sagen

13. Mai 2021 um 19:56

Gedanken von Tom: Ich möchte einfach mal Danke sagen

„Liebes Team von Polizist=Mensch

Ich möchte einfach einmal Danke sagen.

Danke für euren Dienst welchen Ihr tagtäglich leistet. Für unsere Sicherheit steht Ihr ein und riskiert eure Gesundheit und euer Leben. Ich lebe im großartigsten Land der Welt und die Polizei trägt dazu maßgeblich bei, dass ich mich so sicher fühlen kann.

Ihr werdet beschimpft und attackiert, doch egal wie oft ihr am Boden liegt (wörtlich oder im übertragenen Sinne) steht Ihr wieder auf und macht weiter.

Vielen vielen Dank für euren Dienst 💙

Mit freundlichen Grüßen, Tom“

Mutter eines Polizisten: Ich sorge mich um meinen Sohn, der zur Blue Family gehört

9. Mai 2021 um 18:50

Mutter eines Polizisten: Ich sorge mich um meinen Sohn, der zur Blue Family gehörtWenn wir heute an die Mütter denken, dann denken viele an diejenigen, die Polizistinnen sind, dabei werden diejenigen Mütter vergessen, deren Söhne und Töchter Polizisten und Polizistinnen sind, Mamas, die sich um ihre Kinder sorgen.

Deswegen lassen wir heute die Mutter eines Polizisten zu Wort kommen:

 

„Hallo aus Aachen, ich möchte mir als Mutter eines Polizisten einmal was von der Seele reden. Mein Sohn hat im September 2020 seine Ausbildung beendet. Seit dem übt er seinen Dienst in Bonn aus.

Nachdenkliche Geschichte von Kollege André: Den Schrei vergaß ich nicht

20. März 2021 um 19:41
Nachdenkliche Geschichte von Kollege André: Den Schrei vergaß ich nicht

Bild und Text: Polizei Recklinghausen

Unser Kollege André möchte Ihnen heute eine Geschichte aus seinem Arbeitsalltag erzählen. Es ist eine traurige Geschichte, aber leider ist sie genau so passiert…

 

„Kurz nach meiner Ausbildung hatte ich einen Einsatz, der mich noch Monate beschäftigen sollte…

Wir suchten eine junge Frau, die mit Selbstmordgedanken aus einer Einrichtung abgängig war. Als wir die Frau gefunden haben, habe ich sie angesprochen. Ich schaute ihr in die Augen und sah zum ersten Mal in meinem Leben eine gebrochene Seele. Ich konnte ihren Schmerz förmlich spüren.

google-site-verification=1KFhRQ9yqQHZvn7yeiJYYY5kP8xO1QM95JrYjpdrtD4