Ehrensalut: Eine Abschiedskultur für getötete Polizisten

20. Oktober 2016 um 19:00 Uhr

Wir kennen solche Bilder vornehmlich aus dem amerikanischen Raum, lange Fahrzeugkolonnen an denen das Blaulicht eingeschaltet ist, hunderte, tausende von Kollegen (und anderen Blaulichtern), die sich eingefunden haben, um ihrem im Dienst verstorbenen Kollegen die letzte Ehre zu erweisen.

Gibt es das nur in Amerika? Nein, auch in Europa gibt es bei verschiedenen Polizeien eine Art Abschiedskultur, bei denen sich die Kollegen freiwillig, organisiert von den jeweiligen Chefs, zusammen finden und gemeinsam um ihren getöteten Kollegen trauern.

Aber es ist nicht nur eine Trauerarbeit für die Kollegen, es zeigt auch der Familie und den Hinterbliebenen, dass sie nicht alleine sind und die gesamte Polizeifamilie zusammen steht in dieser schweren Zeit.

Dieses Video stammt aus den Niederlanden und zeigt den letzten Abschied der Polizisten von einem Motorradfahrer-Kollegen. Vielleicht bekommen wir so etwas irgendwann auch im übrigen deutschsprachigen Raum etabliert.

Denn eines steht fest: Verdient haben es die Kollegen, die im Dienste der Allgemeinheit das kostbarste gaben, was sie zu geben hatten, ihr Leben!

Ein kleines Mädchen wurde von den niederländischen Kollegen alleine auf einer Kirmes angetroffen

16. September 2016 um 16:34 Uhr

Polizist tröstet einsames Mädchen auf KirmesEs war sehr traurig, weil die Eltern irgendwie verschwunden waren und auch zunächst nicht gefunden werden konnten.

Der Kollege wollte sie mit etwas aufmuntern und da kam ihm der Schießstand sehr gelegen. Er konnte sein Können unter Beweis stellen und der Kleinen ein Trostgeschenk machen, bis die Eltern gefunden waren.

Die Spielplatz-Qualitäts-Prüfung ist wohl auch eine Aufgabe der niederländischen Kollegen

6. September 2016 um 18:54 Uhr

Den Kindern zuliebe wird natürlich ausgiebig geprüft. 😜

Spielplatz-Qualitäts-Prüfung

Im Gedenken an Kollege Ferry Bakx

5. September 2016 um 12:16 Uhr

Am 17. August wurde Kollege Ferry Bakx in den frühen Abendstunden auf der Karibikinsel Bonaire (Niederländisches Staatsgebiet) in Ausübung seines Dienstes erschossen. Er war seit 2013 aus den Niederlanden auf Bonaire abgeordnet und verfolgte zum Tatzeitpunkt einen Einbrecher. Ferry verstarb im Krankenhaus an der Schwere seiner Verletzungen.

Aus den Niederlanden erreicht uns dieses Zeichen der Solidarität

16. August 2016 um 21:09 Uhr

Zeichen der Solidarität aus den NiederlandenMehrere Biker der Polizei der Niederlande nehmen Anteil an der Trauer um den im Dienst verstorbenen Motorradpolizisten aus Hamburg.

Rust zacht en sterkte voor alle naastbestaanden ⚫🔵⚫
Ruhe in Frieden und Kraft für alle Nahestehenden ⚫🔵⚫

Unser heutiger Nachtdienstgruß kommt von Fritz

11. August 2016 um 00:34 Uhr

“Viele Grüße aus der Nachtschicht in der Provinz Zeeland (Niederlande). Passt auf euch auf!”

Nachtdienst Zeeland

Polizist mit 💙 für Tiere

10. August 2016 um 16:12 Uhr

Diese Meldung ist zwar nicht aktuell und stammt von Anfang dieses Jahres, aber wir finden den Einsatz des Kollegen so toll, dass wir euch die Geschichte nicht vorenthalten möchten.

Kollege Jean Louis Becker ist Bezirksbeamter (Wijkagent) in Kampen in den Niederlanden. Er wurde zu einem Bauernhof gerufen, weil der Landwirt im dortigen Stall gestorben war. Der Kollege schreibt dazu auf Twitter: “Ihr Chef starb heute im Stall vor ihren Augen.”

Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen kümmerte sich Becker noch um die Rinder und fütterte sie.

Danke an Joerg aus den Niederlanden, der uns den Link zusandte.

Internationale Zusammenarbeit: Deutsche Unterstützung in Scheveningen

8. August 2016 um 19:15 Uhr
Deutsche Unterstützung in Scheveningen

Mit freundlicher Genehmigung der Politie Scheveningen.

“Im August unterstützen uns deutsche Kollegen wieder in Scheveningen (Provinz Zuid-Holland, Niederlande).

Dieser Beitrag ist eine Art “Gegenleistung” zu unserem Einsatz beim Weihnachtsmarkt in Düsseldorf jedes Jahr im Dezember.

Die Kollegen bekommen ein paar Stunden Ausbildung und dürfen somit ihre gesamte Ausrüstung tragen und sind berechtigt, Maßnahmen durchzuführen.

So konnten die ersten drei Kollegen (Birte, Carina und Faruk) bereits zusammen mit uns in einem stressigen und lehrreichen Wochenende mitarbeiten.”

(Aus dem niederländischen Original übersetzt.)

Mit freundlicher Genehmigung der Politie Scheveningen​.

Die Sänger von Brabant

2. August 2016 um 23:18 Uhr

Auch wenn so manche Berichterstattung etwas anderes vermuten lässt, können Polizisten dennoch Spaß im Dienst haben.

Hier zeigen zwei Polizisten aus Brabant (Niederlande) ihr sängerisches Können… aber schaut und hört selbst 😉

Musik: What if von Kate Winslet

Lebensrettung und Polizei sind auch in der Urlaubszeit rund um die Uhr für euch im Einsatz

19. Juli 2016 um 23:19 Uhr

So wie hier am Strand am Brouwersdam in den Niederlanden. Retten, schützen und helfen, wo andere Urlaub machen 🌴☀

Lebensrettung und Polizei am Strand am Brouwersdam

Google+