Wir trauern: Polizist verunglückt während Bergrettung tödlich

5. Juni 2017 at 16:36

Wir trauern: Polizist verunglückt während Bergrettung tödlichGestern am frühen Abend ist es bei Trofaiach (Österreich) zu einem tragischen Unglück gekommen, bei dem zwei Todesopfer und ein Schwerverletzter zu beklagen sind. Eines der Todesopfer ist ein Polizist.

Wie berichtet wird, war ein Ehepaar aus Wien im Eisenerzer Reichenstein unterwegs. Während der Wanderung seien sie wegen eines Schlechtwettereinbruchs und Erschöpfung in Bergnot geraten. Das Ehepaar selbst setzte den Notruf ab und die Polizei Steiermark machte sich mit einem Polizeihubschrauber auf zur alpinen Bergrettung.

“Liebe Grüße aus dem schönen Burgenland. Dominik”

27. Mai 2017 at 18:38

"Liebe Grüße aus dem schönen Burgenland. Dominik"

Justin, der Biber

21. Mai 2017 at 9:11

Justin, der BiberAus Österreich erreichte uns dieser interessanten Tiereinsatz. Nicht Ente, nicht Katze, nein, ein Biber beschäftigte die Kollegen dort, wenn auch nur kurzfristig, und sorgte mit Sicherheit für den ein oder anderen Schmunzler. Da der Polizeibericht schon amüsant geschrieben ist, wollen wir ihn vollständig zitieren:

“Am 7. Mai 2017 gegen 1:40 Uhr wurden zwei Beamte der Polizei Vöcklabruck Zeugen eines extrem seltenen Naturschauspiels. Ein Biber verirrte sich im Zuge der Nahrungssuche auf die in der Nähe der Vöckla gelegene Parkstraße.

Die folgende Panoramaaufnahme

5. Mai 2017 at 16:37

…kommt aus dem Vorarlberg (Österreich) von Lukas:

“Schöne Grüße vom Bodensee 🙂”

Die folgende Panoramaaufnahme kommt aus dem Vorarlberg (Österreich) von Lukas

Waghalsige Verfolgungsfahrt beginnt in Deutschland und endet in Österreich

23. April 2017 at 9:44

Waghalsige Verfolgungsfahrt beginnt in Deutschland und endet in ÖsterreichAm vergangenen Freitag sollte ein Fahrzeugführer im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Simbach (Bayern) überprüft werden. Doch der 26-Jährige sah dies gar nicht ein und flüchtete bis nach Österreich, wo er von den dortigen Kollegen gestoppt werden konnte.

Durch Beamte der Simbacher Polizei sollte Freitagnacht gegen 1:30 Uhr ein 26-jähriger Autofahrer und sein 27-jähriger Beifahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrer setzte jedoch seine Fahrt mit teilweise sehr hoher Geschwindigkeit in Richtung Österreich fort. Auch die zwischenzeitlich verständigten österreichischen Beamten konnten den Flüchtigen zunächst nicht zum Anhalten bewegen.

Verschneit in Niederösterreich

21. April 2017 at 15:13

Gestern zeigten wir euch, dass der Frühling im Allgäu vorübergehend ein ziemlich winterliches Gesicht bekomme hatte. Beim heutigen Bildgruß denkt man auch, dass dies vor ein paar Monaten entstanden sein müsste. Ist es aber nicht:

“Liebe Grüße aus dem verschneiten Niederösterreich!
Rudi”

Verschneit in Niederösterreich

Dienstsport hält fit 🏃 und hilft beim Aufklären von Straftaten

16. April 2017 at 19:38

Sport hält bekanntlich fit und Dienstport hilft uns, fit für die Verbrecherjagd zu bleiben. Dass wir Polizisten auch hierbei nie wirklich außer Dienst sind, zeigte ein Kollege aus Krenglbach (Österreich), dem ein besonderer Duft in der Nase lag, als er seinen Dienstsport verrichtete.

Er lief nämlich vergangene Woche durch die Siedlungen von Krenglbach, als er an einem Haus vorbei kam, bei dem es verdächtig nach dem süßlichen Cannabis roch. Diese Erkenntnis führte zu weiteren Ermittlungen und diese wiederum führten zu einer gerichtlichen Anordnung.

Gefährlicher Einsatz: Spezialkräfte nehmen schwer bewaffneten Mann nach Warnschüssen fest

3. April 2017 at 14:02

Spezialkräfte nehmen schwer bewaffneten Mann nach Warnschüssen festVorgestern kam es in Telfs (Österreich) zu einem gefährlichen Großeinsatz der Polizei, da ein schwer bewaffneter Mann, der sich aggressiv gezeigt hatte, festgenommen werden konnte und eine Gefahr für die Öffentlichkeit verhindert werden musste.

Wie die Landespolizeidirektion Tirol mitteilt, war der spätere Täter mit einem Taxi nach Hause gefahren worden. Hier beobachtete der Taxifahrer, wie der Mann das Fenster seiner eigenen Wohnung einschlug, in die Wohnung einstieg und wenig später mit einem Sturmgewehr und einer Pistole bewaffnet wieder heraus gekommen war. Hierbei habe der Mann die Pistole repetiert/durchgeladen. Der Taxifahrer alarmierte daraufhin gegen 21:49 Uhr die Polizei.

Zusammenarbeit von Polizei und Militärpolizei dies- und jenseits der Grenze

2. April 2017 at 18:19

Polizei Amberg und Militärpolizei der US-Armee

Bild 1: Polizei Oberpfalz

Bei der Recherche sind uns zwei Beiträge aufgefallen, die am selben Tag veröffentlicht wurden. Beide hatten die Zusammenarbeit von Polizei und Militärpolizei zum Inhalt.

In Amberg (Bayern, Deutschland) hat die deutsche Landespolizei mit der US-Militärpolizei zusammen gearbeitet. Grund hierfür war, dass zur Bockbierzeit auch viele US-Amerikaner das Fest besuchen. Um ein sicheres Auge auf die Festteilnehmer zu haben, wurde der gemeinsame Streifengang vereinbart.

Da diese Aktion positiv von den Nachtschwärmern aufgenommen wurde, möchte man die gemeinsame Patrouille auch im nächsten Jahr wieder durchführen.

Militärpolizei und Landespolizei Burgenland

Bild 2: Polizei Burgenland


Auch im Burgenland (Österreich) gab es am Grenzübergang Halbturn im Nachtdienst ein Treffen der Militärpolizei des Bundesheeres und der Polizei.

Polizisten waren dank mobilem Defibrillator dreimal vergangene Woche Lebensretter

2. April 2017 at 8:36

Polizisten waren dank mobilem Defibrillator dreimal vergangene Wochen LebensretterIm Zuge der intensiven und ständigen Streifenfahrten können Einsatzfahrzeuge der Polizei in wenigen Minuten an jeder Örtlichkeit in Wien eintreffen. Aus diesem Grund werden im Kampf gegen den plötzlichen Herztod vom Verein “PULS” in Zusammenarbeit mit der Landespolizeidirektion Wien sukzessive die Streifenfahrzeuge der Wiener Polizei mit Defibrillatoren ausgestattet und die Streifenpolizisten im Umgang mit den Geräten geschult. Mittlerweile konnten so von den Wiener Polizistinnen und Polizisten über 200 Menschenleben gerettet werden.

Die Polizisten konnten so letzte Woche drei Menschen das Leben retten. Da wir Polizisten des öfteren vor den andren Rettungskräften vor Ort sind ist die Ausstattung mit dem Defibrillator in den Streifenwagen natürlich eine super Sache.

Google+