Grandioser Ausblick aus der Steiermark

4. November 2018 um 12:17 Uhr

“Hallo!
Ich sende euch kollegiale Grüße aus der Steiermark, wo ich inmitten der Alpen mit Blick auf die Hochtorgruppe im Gesäuse meinen Dienst versehe.
Theresia”

Grandioser Ausblick aus der Steiermark

Dramatische Rettungsaktion: Polizisten bringen Frau aus brennender Wohnung

4. November 2018 um 08:55 Uhr

Wir mögen keiner reißerischen Schlagzeilen und dramatisieren für gewöhnlich nicht in unserer Berichterstattung. Doch den folgenden Einsatzverlauf kann man schon dramatisch nennen, lief den Einsatzkräften bei ihrer Lebensrettung doch die Zeit davon und sie brachten sich selbst in Gefahr. Doch bei aller Dramaturgie, es ging alles gut aus.

Am vergangenen Donnerstag wurden Polizei und Feuerwehr wegen des Brandes in einer Wohnung in Wien (Österreich) alarmiert. Die Streife der Polizeiinspektion Tannengasse waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort und die Polizisten bemerkten eine massive Rauchentwicklung im zweiten Stock des Hauses.

Die Beamten begaben sich sofort vor die Wohnung, standen zwar vor einer offenen Tür, doch die Rauchentwicklung war schon sehr stark. Auch die Hilfeschreie einer Frau aus der Wohnung waren nicht zu überhören.

Suspendiert: Polizist leiht Dienstwaffe einem unbekannten Mann

26. Oktober 2018 um 15:34 Uhr

Suspendiert: Polizist leiht Dienstwaffe einem unbekannten MannMal eine Frage an die Kolleginnen und Kollegen: Stellt euch vor, ein Mann, den ihr meint vom sehen her als Kollegen zu kennen, fragt euch nach einer Dienstwaffe und ihr gebt sie ihm, ohne irgendeinen Nachweis? Wahrscheinlich werden nun alle den Kopf schütteln. Aber genau das ist geschehen.

Am 1. Oktober erschien nämlich ein Mann auf der Polizeiinspektion Sattledt (Oberösterreich) und gab an ein Polizist zu sein. Er benötige für einen bevorstehenden Einsatz eine Dienstwaffe und der diensthabende Polizist händigte ihm die Waffe eines Kollegen aus, der gerade ein paar Tage frei hatte.

Polizisten als drohende Gefahr dargestellt: CopMap ist Denunziantentum und Sicherheitsrisiko

22. Oktober 2018 um 19:09 Uhr

Polizisten als drohende Gefahr dargestellt: CopMap ist Denunziantentum und Sicherheitsrisiko

Bild: Screenshot der Internetseite CopMap

Manchmal ist es schwer vorstellbar, auf welche Ideen manche kommen. Da gehört schon ein wenig ideologische Verblendung dazu, jedenfalls dürfte man als Durchschnittsbürger wohl kaum auf Ideen wie die folgende kommen.

CopMap ist ein neuer “Service”, der nicht nur deutschlandweit, sondern weltweit funktionieren soll. Per Internetseite oder Handy-App kann man an das Projekt nicht nur Polizeikontrollen, Überwachungskameras und Dienststellenstandorte melden, sondern einfache Streifenfahrten (wenn man also zufällig ein Polizeifahrzeug vorbeifahren sieht) und auch Personenkontrollen.

Aktuelle Entscheidungen aus Deutschland und Österreich: Beleidigung von Polizisten soll nicht ungestraft bleiben

19. Oktober 2018 um 12:56 Uhr

Aktuelle Entscheidungen aus Deutschland und Österreich: Beleidigung von Polizisten soll nicht ungestraft bleibenWährend sich die Kollegen in Dortmund nach einer herablassenden Bezeichnung als lachhafter Haufen mit dem Twitterer auf eine gemeinnützige Spende von Kartoffeln darauf geeinigt hat, von einer Anzeige und einer Vorladung abzusehen, zeigen zwei aktuelle Entscheidungen aus Deutschland und Österreich, dass eine Beleidigung gegen Polizisten nicht ungestraft bleiben darf.

Vergleichsweise glimpflich ist ein Fotograf in Wien (Österreich) davon gekommen. Der Mann hatte einen Polizisten auf offener Straße fotografiert, womit dieser allerdings nicht einverstanden war. Der Beamte ging zu dem freien Fotografen und forderte seinen Ausweis, worauf der Fotograf zu dem Polizisten sagte: Was willst du, Oida?

“Auch wir sind heute im Dienst! Grüße an alle Kollegen und stay safe von der Dienstmannschaft Markus & Markus!”

6. Oktober 2018 um 14:45 Uhr

"Auch wir sind heute im Dienst! Grüße an alle Kollegen und stay safe von der Dienstmannschaft Markus & Markus!"

“Liebe Grüße aus dem Nachtdienst aus Wien 22, Dominik”

5. Oktober 2018 um 01:51 Uhr

"Liebe Grüße aus dem Nachtdienst aus Wien 22, Dominik"

“LG von der Rad WM in Innsbruck von den Kärntner Lotsen. Kai”

30. September 2018 um 19:37 Uhr

"LG von der Rad WM in Innsbruck der Kärntner Lotsen. Kai"

“Liebe Grüße von der UCI Rad WM in Tirol”

28. September 2018 um 14:11 Uhr

"Liebe Grüße von der UCI Rad WM in Tirol"

Polizistin verliebt sich in Gewohnheitsstraftäter: Trennung und Disziplinarstrafe

21. September 2018 um 11:14 Uhr

Polizistin verliebt sich in Gewohnheitsstraftäter: Trennung und DisziplinarstrafeWo die Liebe hin fällt, kann man kaum beeinflussen. Und wenn es dann erst einmal um einen geschehen ist, kann man unter Umständen völlig ausblenden, in was für einen Menschen man sich da verguckt hat. Einer Polizistin in Österreich ist das passiert und sie muss nun für die Folgen gerade stehen.

Es war Anfang 2017, als sich die Polizistin in den Mann verliebte. Dabei hatte sie bereits dienstlich mit ihm zu tun. Der Gewohnheitsstraftäter, der bereits seit 15 Jahren polizeibekannt ist – unter anderem wegen mehrfacher Körperverletzung, Drogendelikten und Widerstand gegen die Staatsgewalt – lebt im Nachbarort der Dienststelle, wo sie ihren Dienst versah.

Google+