“Liebe Neujahrsgrüße aus dem Einsatz in Salzburg, Thomas”

1. Januar 2018 um 1:55 Uhr

"Liebe Neujahrsgrüße aus dem Einsatz in Salzburg, Thomas"

Widerstand nach Schlägerei: Polizist bricht nach Sprung in den Nacken zusammen

26. Dezember 2017 um 22:00 Uhr

Widerstand nach Schlägerei: Polizist bricht nach Sprung in den Nacken zusammenAuch wenn Weihnachten das Fest des Friedens und der Familie ist, gibt es dennoch Leute, die davon nicht viel halten. Der folgende Fall steht exemplarisch für all die Widerstände und Übergriffe auf Polizisten, die über die Feiertage stattgefunden haben.

In der Nacht zum Heiligen Abend, gegen 02:00 Uhr, kam es in einem Lokal bei den U-Bahn Bögen in Wien (Österreich) zu einer Schlägerei. Vier junge Männer im Alter von 18 bis 21 Jahren hatten zwei Lokalgäste attackiert. Als ein weiterer 25-jährige Gast dazwischen gehen wollte, wurde auch er von den Tätern geschlagen.

Der 21-jährige Täter soll die Gäste auch mit einem Messer bedroht haben. Die alarmierten Polizisten griffen durch und konnten insgesamt fünf Personen festnehmen. Während der Festnahmen jedoch richtete sich die Gewalt gegen die Einsatzkräfte.

Zuckerschock: Polizisten befreien Mann aus verschlossenem Auto

12. Dezember 2017 um 10:49 Uhr

Zuckerschock: Polizisten befreien Mann aus verschlossenem AutoDer folgende Vorfall belegt, wie wichtig Streifenfahrten der Polizei sind. Dadurch gelingt es nicht nur Straftaten zu verhindern, sondern auch lebensnotwendige Hilfe zu leisten. Dies kann, wie man sehen wird, insbesondere nachts wichtig werden, wenn ansonsten kaum jemand unterwegs ist.

Vergangene Freitagnacht bemerkten gegen 04:50 Uhr Polizisten der Polizeiinspektion Schulgasse in Wien (Österreich) einen stehenden PKW mit laufendem Motor, der in zweiter Spur stand. Die Beamten versuchten durch Ansprache Kontakt zu dem jungen Mann aufzunehmen, denn das Fahrzeug war von innen versperrt. Doch der Fahrer reagierte nicht.

“Hallo, liebe Grüße aus dem vernebelten Wien bei -2 Grad. Wünsche euch einen schönen Tag, Tom”

12. Dezember 2017 um 7:07 Uhr

"Hallo, liebe Grüße aus dem vernebelten Wien bei -2 Grad. Wünsche euch einen schönen Tag, Tom"

Mehrere Großübungen unter Beteiligung von Bundesheer und Polizei in Österreich

24. November 2017 um 20:31 Uhr

In Österreich haben im November mehrere Großübungen stattgefunden, wobei jeweils größere Schadenslagen angenommen wurden. Beteiligt waren neben der Polizei auch das Bundesheer und weitere Blaulichtorganisationen. Die Übungen sollten Handlungsabläufe und die Kommunikation der beteiligten Behörden untereinander optimiert werden, damit im Ernstfall alles läuft.

So fand in Wien die Großübung “Netzwerk 2017” statt. Hier ging es um den Schutz kritischer Infrastruktur und die Übung ging von folgendem Szenario aus:

Vorarlberg stärkt Nachwuchsgewinnung: Freie Stellen sollen zügig wieder besetzt werden

20. November 2017 um 20:51 Uhr

Vorarlberg stärkt Nachwuchsgewinnung: Freie Stellen sollen zügig wieder besetzt werdenNicht nur in Deutschland gibt es Personalengpässe und hohe Pensionierungen in den kommenden Jahren. In Österreich sieht die Lage nicht anders aus und in Vorarlberg hat man sich nun dafür ausgesprochen, die Nachwuchsgewinnung zu stärken und den polizeilichen Nachwuchs besser zu bezahlen, um den Beruf attraktiver zu machen.

Die Zusage kommt von höchster Stelle des Bundeslandes. Landeshauptmann Markus Wallner und Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler einigten sich darauf, dass durch Pensionierung frei werdende Stellen zügig wieder besetzt werden sollen. Hierzu sollen zum Beispiel eigene Planstellen für Polizeischüler geschaffen werden. “Damit stehen mehr reguläre Planstellen für Nachbesetzungen bei der Sicherheitsexekutive bereit”, sagte Schwärzler zur Begründung.

Frauenpower: Drogendealer flüchtet vor der Polizei, wird verfolgt und muss gegenüber zwei Polizistinnen kapitulieren

14. November 2017 um 11:30 Uhr

Frauenpower: Drogendealer flüchtet vor der Polizei, wird verfolgt und muss gegenüber zwei Polizistinnen kapitulierenAm vergangenen Freitag führte die Polizei in Linz (Oberösterreich) eine Schwerpunktaktion gegen die Drogenkriminalität durch. 17 Beamte des Stadtpolizeikommandos, ein Hundeführer der Polizeidiensthundeinspektion und die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) waren im Einsatz.

Die Aktion verlief, wie man dem Polizeibericht entnehmen kann, sehr erfolgreich. Richtiges Pech hatte allerdings einer der Drogendealer, die der Polizei Linz ins Netz ging. Obwohl er flüchtet musste er vor zwei Polizistinnen kapitulieren, die ihm ganz klar seine Grenzen, körperlich und strafrechtlich, aufzeigten.

Eine interessante Bildkombination

8. November 2017 um 15:55 Uhr

…hat Johannes für uns eingefangen, wobei ihm der Aufkleber auf dem Streifenwagen am besten gefiel. 😊

Eine interessante Bildkombination

Tödlicher Schusswaffengebrauch: Mann stirbt nach Messerangriff

7. November 2017 um 21:01 Uhr

Tödlicher Schusswaffengebrauch: Mann stirbt nach MesserangriffEigentlich wollen wir Polizisten helfen und besonders dann, wenn es in der Familie Streit gibt oder es zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam, möchten wir letzten Endes doch beide Seiten vereinen. Was aber gestern in Österreich geschah, ist der schlimmste anzunehmende Fall.

Eine Frau aus Lauterach (Vorarlberg) alarmierte gestern gegen 10:30 Uhr die Polizei. Ihr Mann lief mit einem Messer in der Wohnung herum, zudem war er alkoholisiert. Auch wenn bis dahin noch nicht viel passiert war, war dies eine höchst gefährliche Situation.

Nun, dem schließen wir uns an 👍🏻

6. November 2017 um 15:29 Uhr

Google+