Bundesheer unterstützt Wiener Polizei beim Objektschutz

8. Juli 2016 at 21:46

Bundesheer unterstützt Wiener Polizei beim ObjektschutzDie Situationen in Österreich und Deutschland ähneln sich, in der Konsequenz letzten Endes dann aber doch nicht. Hüben wie drüben gibt es Objekte, die durch den Staat geschützt werden müssen. Dazu gehören zum Beispiel die zahlreichen Botschaften, die in einer Bundeshauptstadt vertreten sind.

Bislang hat dieser Objektschutz die Polizei übernommen, da es zu ihren Aufgaben gehört. Nun aber soll in Wien der Objektschutz, und insbesondere der Schutz der Botschaften, von der Polizei an das Bundesheer übergeben werden.

Sara berichtet uns von einer grenzüberschreitend guten Zusammenarbeit

10. Juni 2016 at 13:48

Deutsch-Österreichischer Einsatz

“Aufgrund eines gestürzten und schwer verletzten Radlfahrers wurde über die Einsatzzentrale der Rettungshubschrauber angefordert. Da unsere Hubschrauber aufgrund Gewitter nicht starten konnten wurde Unterstützung aus Kufstein gerufen.

Die Kollegen aus Österreich waren wie immer schnell und zuverlässig vor Ort und konnten den Verletzten zügig in ein Klinikum fliegen. Die Zusammenarbeit mit unserem Nachbarland klappt einfach immer tadellos 🙂 vielen Dank dafür!

Achja und was echt herausragend war: die Flugleistung vom Piloten! Es hat echt geschüttet wie aus Eimern und das Gewitter war nicht weit entfernt und er hat den Hubschrauber super geflogen. Echt Respekt vor so einer Leistung!”

Diensthund Hero macht seinem Namen alle Ehre und findet gestohlen geglaubtes Geld – und sogar noch mehr

4. Juni 2016 at 13:31

Gruppeninspektor Herbert Lindorfer mit seinem Diensthund Hero

Bild: Landespolizeidirektion Oberösterreich

Eine 82jährige Frau war bei der Polizeiinspektion Suben (Österreich) erschienen und hatte angegeben, dass ihr zu Hause vermutlich schon im Februar insgesamt 22.000 Euro Bargeld entwendet worden sei. Die Dame war den Beamten allerdings schon bekannt, so dass sie nicht ausschließen konnten, dass sie nur vergessen hatte, wo sich das Geld befand.

Daher forderten die Polizisten einen vierbeinigen Kollegen zur Unterstützung an. Polizeidiensthundeführer Gruppeninspektor Herbert Lindorfer mit seinem Diensthund Hero waren, wie sich zeigen sollte, die richtige Wahl, denn Hero ist dazu ausgebildet Geldnoten aufzuspüren.

Internationale Zusammenarbeit: Deutsche Polizisten nehmen Einbrecher aus Österreich nach Verfolgungsfahrt fest

1. Juni 2016 at 18:38

Einbrecher aus Österreich in Deutschland festgenommenAm Montag konnte die deutsche und die österreichische Polizei einen Fahndungserfolg vermelden, der dank internationaler Zusammenarbeit geklärt und wobei der Täter nach einer Nerven aufreibenden Verfolgungsfahrt gestellt werden konnte. Es wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt, verletzt wurde aber glücklicher Weise niemand.

In Salzburg (Österreich) war ein Täter am späten Vormittag nahe der Landesgrenze in eine Haus eingebrochen und bei Tatbegehung von der Bewohnerin ertappt worden. Der Täter flüchtete und nahm auf seiner Flucht den Fahrzeugschlüssel der Bewohnerin mit. Mit Hilfe des Schlüssels entwendete er ihren Opel Astra und flüchtete.

Kinderpolizei: Ein Projekt zum Kinderschutz in Österreich

7. Mai 2016 at 19:03

Kinderpolizei Wien

Bild: Polizei Wien via Twitter

In der österreichischen Landeshauptstadt Wien fand kürzlich die Auftaktveranstaltung der diesjährigen Saison für die Kinderpolizisten statt. Die Kinderpolizei ist ein Projekt zum Kinderschutz, bei dem die Jüngsten ab der zweiten Klasse etwas über die alltäglichen Gefahren, nicht nur im Straßenverkehr, lernen sollen.

Bei entsprechendem Wissen und nach erfolgter “Prüfung” bekommen die Kinder einen Kinderpolizeiausweis. Dieser hat zwar nur symbolischen Charakter, aber für die Kleinsten ist es das Größte. Ganz nebenbei lernen die Kinder eventuelle Berührungsängste gegenüber der Polizei abzubauen.

Georg aus Österreich grüßt von den dortigen Grenzkontrollen

7. Mai 2016 at 18:51

Grenzkontrollen Österreich

Wiener Polizist an Lebensrettung beteiligt

11. April 2016 at 21:56

Polizist an Lebensrettung beteiligtAm 10.04.2016 um 08:10 Uhr informierte eine Mutter die Wiener Polizei, da ihr Sohn ein Selbstmordversuch angekündigt hatte. Als die Polizei am Einsatzort eintraf, konnten sie den 45-jährigen Sohn in einer Wohnung in der Lichtenauergasse mit stark blutenden Wunden am Vorzimmerboden liegend vorfinden.

Aus Österreich erreicht uns dieser nette Bildgruß

4. April 2016 at 1:24

“Liebe Grüße aus Linz in Oberösterreich! Wir kämpfen heute gegen das Marathonchaos auf der Autobahn. Schönen Sonntag und einen ruhigen Dienst an alle Kollegen!”

Motorradcops aus Linz grüßen

Wir hoffen, ihr seid dem Chaos Herr geworden. 🙂

Polizisten zu Unrecht beschuldigt: Freispruch

18. März 2016 at 20:50

Polizisten zu Unrecht beschuldigtPolizisten sehen sich immer wieder ungerechtfertigten Anschuldigungen gegenüber. Entweder frei erfunden, oder, weil die Polizisten nicht im eigenen Sinne agiert haben, werden Beschwerden oder Anzeigen eingereicht. Klare Worte fand eine Richterin in Wien (Österreich) zu einer ungerechtfertigten Anschuldigung und sprach den Polizisten frei:

Am 17. Mai 2014 fand in Wien eine Kundgebung gegen die “Identitären” statt, an der sich etwa 1.000 Personen beteiligten. Es gab damals Ausschreitungen der linken “Demonstranten”, 37 von ihnen wurden in Gewahrsam genommen, einer ging wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt in Untersuchungshaft.

Ein 31jähriger Polizist war bei diesem Polizeieinsatz in der Absperrung eingesetzt und bildete mit seiner Einheit eine Polizeikette. Eine 42jährige Frau versuchte mehrfach diese Polizeikette zu durchbrechen. Irgendwann lag sie auf dem Boden und musst wegen eines gebrochenen Knöchels ärztlich behandelt werden.

Polizisten werden zu Lebensrettern von einjährigem Kind

5. März 2016 at 17:16

Polizisten retten KindAm Mittwochmorgen gegen 08.00 Uhr wartet eine Streife der Polizeiinspektion Wels-Innere Stadt (Österreich) an einer roten Ampel der Kreuzung Kaiser-Joseph-Platz/Dragonerstraße. Dabei bemerkten sie ein Auto, das sich hupend und mit überhöhter Geschwindigkeit der Kreuzung näherte, bei Rot über die Ampel fuhr und um die Ecke bog.

Die Beamten wollten gerade das Auto verfolgen, doch der Fahrer hatte bereits angehalten, war ausgestiegen und kam mit einem Kind im Arm auf die Beamten zu. Das Kleinkind atmete nicht mehr und war bereits im Gesicht blau angelaufen.

Google+