“Präventive Präsenz auf 3644 Meter üNN auf dem Jungfraujoch. Gruss Oli, Kantonspolizei Bern”

14. März 2019 um 16:18 Uhr

"Präventive Präsenz auf 3644 Meter üNN auf dem Jungfraujoch. Gruss Oli, Kantonspolizei Bern"

Verfolgungsfahrt mit Blaulicht und Sirene: Polizist wegen Geschwindigkeitsübertretung zu Freiheitsstrafe verurteilt

28. Februar 2019 um 18:30 Uhr

Verfolgungsfahrt mit Blaulicht und Sirene: Polizist wegen Geschwindigkeitsübertretung zu Freiheitsstrafe verurteiltVor ein paar Wochen bereits berichteten wir von einem Gerichtsurteil aus der Schweiz, bei dem ein Polizist in letzter Instanz zu einer Geldstrafe verurteilt wurde, weil er bei einer Verfolgungsfahrt mit Blaulicht und Sirene zu schnell durch eine Radaranlage gefahren war.

Im folgenden Fall wurde der Beamte sogar zu einer bedingten Freiheitsstrafe verurteilt und in beiden Fällen ist die Begründung der Gerichte ähnlich: So lange keine Menschenleben auf dem Spiel stehen, musst du vorsichtig sein. Dabei ist es völlig egal, ob jemand anderes gefährdet wurde. Die Feststellung der Geschwindigkeitsübertretung reicht völlig.

“Grüsse vom Einsatz in Winterthur (Zürich) von der Transportpolizei.”

23. Februar 2019 um 23:43 Uhr

"Grüsse vom Einsatz in Winterthur (Zürich) von der Transportpolizei."

Grüße von den Swiss Music Awards 2019

18. Februar 2019 um 20:02 Uhr

“Liebe Grüsse von der Dauerpräsenz anlässlich der Swiss Music Awards 2019 im KKL Luzern.
Stay safe! Luzerner Polizei (CH)”

Grüße von den Swiss Music Awards 2019

Mit Blaulicht und Sirene: Polizist wegen Geschwindigkeitsübertretung bei Verfolgungsfahrt zu Geldstrafe verurteilt

4. Februar 2019 um 17:39 Uhr

Mit Blaulicht und Sirene: Polizist wegen Geschwindigkeitsübertretung bei Verfolgungsfahrt zu Geldstrafe verurteiltDie Verhältnismäßigkeit der Mittel ist uns Polizisten wohl bekannt. Sie bestimmt unser Handeln und schwebt als Richtlinie über jeder unserer Maßnahmen, nach der wir uns rechtlich messen lassen müssen. Das ist nicht nur in Deutschland so, auch die Schweizer Kollegen müssen sich daran halten.

Das hat ein Polizist aus Genf kürzlich ebenfalls feststellen müssen, als er wegen einer Geschwindigkeitsübertretung bei einer Verfolgungsfahrt zu einer Geldstrafe verurteilt wurde. Dabei hat das Verfahren nun den Weg durch sämtliche Instanzen vollzogen und das Bundesgericht urteilte endgültig.

“Liebe Grüsse aus dem Schwarzenburgerland von der Police Bern, Serge”

25. Januar 2019 um 13:13 Uhr

"Liebe Grüsse aus dem Schwarzenburgerland von der Police Bern, Serge"

Gemeinsame Kontrolle der Polizei Schweiz und Deutschland

25. Januar 2019 um 02:27 Uhr

“Hey liebe Kolleginnen und Kollegen. Hier ein Bild von einer gemeinsamen Kontrolle von den Schweizer Kollegen und uns. Immer wieder sehr interessant wenn wir grenzüberschreitend zusammenarbeiten

Liebe Grüße, Patrick”

Gemeinsame Kontrolle der Polizei Schweiz und Deutschland

Neuer Imagefilm der Stadtpolizei Zürich. Eure Meinung?

23. Januar 2019 um 20:17 Uhr

“Liebe Grüsse aus dem Nachtdienst in Adelboden (Schweiz). Leise rieselt der Schnee, Manu”

12. Januar 2019 um 21:55 Uhr

"Liebe Grüsse aus dem Nachtdienst in Adelboden (Schweiz). Leise rieselt der Schnee, Manu"

Zahl des Tages: 45 Franken Bußgeldeinnahmen pro Kopf

18. Dezember 2018 um 15:15 Uhr

Zahl des Tages: 45 Franken Bußgeldeinnahmen pro KopfWir berichten nicht zum ersten Mal über sogenannte Fangquoten, also Vorgaben für Polizisten, wie viele Anzeigen sie erstatten sollen oder wie viele Bußgeldeinnahmen erwartet werden (http://p-m.blue/fangquote). In der Schweiz wurden die erwarteten Einnahmen aus Bußgeldern für 2019 gegenüber diesem Jahr teils verdoppelt.

Natürlich müssen die Regierungen ihre Finanzen planen. Man kann nur dann sinnvoll investieren, wenn man weiß, welche Einnahmen zu erwarten sind. Jedoch ist dies im Sicherheitssektor, sprich bei der Polizei, etwas anrüchig, wird auf diese Weise Druck auf die Polizisten ausgeübt, für ebendiese Einnahmen zu sorgen.

Google+