Polizeieinsatz zum Schmunzeln: Ungewollt zum Taxifahrer geworden

14. November 2019 um 12:16 Uhr

Polizeieinsatz zum Schmunzeln: Ungewollt zum Taxifahrer gewordenOb es im folgenden Fall daran lag, dass der Autofahrer nicht ungewollt zum Taxifahrer werden wollte, ihm die junge Dame nicht gefiel oder es an ihrem Alkoholisierungsgrad lag, wissen wir nicht. Die Situation ließ den Autofahrer jedenfalls ratlos erscheinen, so dass er sich an die Polizei wandte.

In der Nacht zum gestrigen Mittwoch meldete sich kurz vor 1 Uhr nachts ein Autofahrer bei der Stadtpolizei Winterthur (Schweiz). Er erklärte, dass er soeben Kollegen nach Hause gebracht habe und als diese ausgestiegen waren und er seine Fahrt hätte fortsetzen wollen, sei ungefragt eine junge, ihm unbekannte Dame in sein Auto eingestiegen.

“In einer ruhigen Minute im Nachtdienst den Moment mit seinem vierbeinigen Partner geniessen. Gruss von der Stadtpolizei Zürich, Diensthunde-Kompetenz-Zentrum, von Marco mit Hank vom Ruinenblick!”

8. November 2019 um 23:19 Uhr

"In einer ruhigen Minute im Nachtdienst den Moment mit seinem vierbeinigen Partner geniessen. Gruss von der Stadtpolizei Zürich, Diensthunde-Kompetenz-Zentrum, von Marco mit Hank vom Ruinenblick!"

“Lieber Grüsse von der Kantonspolizei St. Gallen vom Schweizer Ufer des Bodensees, Matthias”

8. November 2019 um 15:37 Uhr

"Lieber Grüsse von der Kantonspolizei St. Gallen vom Schweizer Ufer des Bodensees, Matthias"

Kindsrettung: Polizisten mussten Fensterscheibe einschlagen

21. Oktober 2019 um 12:14 Uhr

Kindsrettung: Polizisten mussten Fensterscheibe einschlagenManchmal läuft alles, Murphys Gesetz folgend, schief, was schief laufen kann. Und dann kann Zeit ein wesentlicher Faktor sein. Wenn nämlich keine Zeit bleibt, muss es schnell gehen und braucht Menschen, die zur richtigen Zeit die richtige Entscheidung treffen.

So geschehen in einem kleinen Ort im Kanton Thurgau (Schweiz), als eine Frau im 1. Stock nur kurz auf den Balkon ging. In diesem Moment ging ihre kleine Tochter an die Schiebetür und schloss sie. Doch damit, dass die Mutter nun ausgesperrt war, nicht genug.

Von Autodieb angefahren: Polizistin schwebt nicht mehr in Lebensgefahr

18. Oktober 2019 um 12:04 Uhr

Von Autodieb angefahren: Polizistin schwebt nicht mehr in LebensgefahrAm vergangenen Montag berichteten wir euch von einem Vorfall in Winterthur (Kanton Zürich, Schweiz). Nachdem zuvor ein BMW aus einer Garage gestohlen worden war durchbrach der Autodieb später in Winterthur eine Straßensperre und fuhr hierbei eine Polizistin der Kantonspolizei Zürich an.

Ralph Hirt, Mediensprecher der Kantonspolizei, erklärte nun, dass sich die 39-jährige Beamtin nicht mehr in Lebensgefahr befände und ihr Zustand stabil sei. Sie befände sich weiterhin im Spital.

+Zeugenaufruf+ Flucht mit gestohlenem Auto: Straßensperre durchbrochen, Polizistin angefahren, Streifenwagen beschädigt – Festnahme

14. Oktober 2019 um 19:11 Uhr

+Zeugenaufruf+ Flucht mit gestohlenem Auto: Straßensperre durchbrochen, Polizistin angefahren, Streifenwagen beschädigt - FestnahmeHeute Morgen kam es zu einem Autodiebstahl in Neftenbach (Kanton Zürich, Schweiz). Während der Fahndung durchbrach der flüchtige Fahrer eine Straßensperre, fuhr eine Polizistin an und konnte erst später auf seiner weiteren Flucht gestellt und festgenommen werden. Auch zum Schusswaffengebrauch kam es bei diesem Vorfall.

Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, wurde sie heute Morgen gegen 06:30 Uhr alarmiert. Ein schwarzer BMW der Luxusklasse war aus einer Garage entwendet worden. Sofort wurde die Fahndung eingeleitet und eine Streife konnte das entwendete Fahrzeug in Winterthur sichten.

“Wenn Kinderaugen strahlen lacht das Polizistenherz!! Grüsse aus dem Wallis/Schweiz, Roger”

13. Oktober 2019 um 08:55 Uhr

"Wenn Kinderaugen strahlen lacht das Polizistenherz!! Grüsse aus dem Wallis/Schweiz, Roger"

Nach der Challenge ist vor der Challenge: Git up Challenge

12. Oktober 2019 um 11:57 Uhr

Wer traut sich und macht es der Stadtpolizei Uster nach?

Einsatz wegen Randalierer: Mann beißt Polizisten ins Gesicht

7. Oktober 2019 um 20:19 Uhr

Einsatz wegen Randalierer: Mann beißt Polizisten ins GesichtAm vergangenen Wochenende wurden Polizisten in Winterthur (Schweiz) zu einem Randalierer gerufen. Bei der Festnahme leistete der Mann Widerstand und biss einem Polizisten ins Gesicht.

Wie die Stadtpolizei mitteilt, sei die Polizei alarmiert worden, weil ein Mann in einer Gastwirtschaft andere Gäste bedroht und angepöbelt hatte. Als die Polizisten eingetroffen waren, verhielt sich die scheinbar betrunkene Person nicht besser und sollte wegen ihres aggressiven Verhaltens festgenommen werden.

Die Beamten schritten zur Tat, doch der 35-jährige Schweizer wehrte sich nicht einfach nur, er biss einem Polizisten ins Gesicht. Doch das alles nützte nichts, der Mann wurde festgenommen und muss sich nun wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte verantworten.

“Grüsse vom Zürich Film Festival, wir sorgen auch hier für die Sicherheit. Madlaina”

1. Oktober 2019 um 22:21 Uhr

"Grüsse vom Zürich Film Festival, wir sorgen auch hier für die Sicherheit. Madlaina"

Google+