Polizei beschlagnahmt 60 Kilogramm Khat am Flughafen

13. Januar 2017 um 15:55 Uhr

Khat

Bild: Kantonspolizei Zürich

Am vergangenen Donnerstag hat die Kantonspolizei Zürich (Schweiz) einen 40-jährigen Südafrikaner verhaftet, der 60 kg Khat nach Großbritannien durchführen wollte. Der Mann beabsichtigte von Südafrika über Zürich nach Großbritannien zu reisen.

Bei der Kontrolle seiner beiden Koffer am Flughafen Zürich stellte sich heraus, dass der 40-jährige das als Droge eingestufte Khat mit sich führte. Dem Mann wurde die Weiterreise verwehrt.

Schweizer Polizisten, die angeschossen wurden, sind auf dem Weg der Besserung

12. Januar 2017 um 20:48 Uhr

Wir möchten an dieser Stelle die Pressemitteilung der Schweizer Kollegen zitieren:

“Die beiden Polizisten, welche am Dienstag, 3. Januar 2017, anlässlich einer Hausdurchsuchung, angeschossen wurden und schwere Verletzungen erlitten haben, sind auf dem Weg der Besserung.

Thin Blue Line: Das Netz zeigt sich solidarisch mit der Polizei

5. Januar 2017 um 22:25 Uhr

TBL SchweizWir hatten über den Vorfall im schweizerischen Rehetobel berichtet, bei dem zwei Polizisten bei einer Hausdurchsuchung mit einer Handfeuerwaffe beschossen und schwer verletzt wurden. Einer der Kollegen erlitt einen Herzsteckschuss.

In den sozialen Netzwerken zeigen sich danach viele Schweizer mit ihrer Polizei solidarisch und änderten als Zeichen des Respekts und der Anerkennung ihr Profilbild. Darauf zu sehen ist das Kreuz der Schweizer Nationalfahne, aber nicht in rot-weiß, sondern ein schwarz-grau. Darüber befindet sich die Thin Blue Line als Zeichen der Polizei.

Dies veranlasste sogar eine der größten Schweizer Tageszeitungen über die Thin Blue Line zu berichten:

Ein gutes Zeichen, wie wir finden, da wir seit dem vergangenen Jahr dieses internationale Zeichen der Polizei auch im deutschsprachigen Raum bekannter machen möchten.

Da der Kollege mit dem Herzsteckschuss nach uns vorliegenden Informationen noch immer ums Überleben kämpft, werden auch wir uns anschließen und unser Profilbild ändern. Als Zeichen der Solidarität, aber auch in Anerkennung und Respekt vor dem, was unsere Schweizer Kollegen jeden Tag leisten, sowie im Gedenken an die getöteten Polizisten.

Lieber Kollegen, sei stark und halte durch! ⚫️💙⚫️

Das Profilbild darf gerne übernommen werden.

+Eilmeldung+ Zwei Polizisten bei Hausdurchsuchung beschossen und schwer verletzt

3. Januar 2017 um 19:05 Uhr

Zwei Polizisten bei Hausdurchsuchung beschossen und schwer verletztBei Großfahndung richtet Täter Waffe gegen sich selbst

Bereits seit heute Morgen läuft im schweizerischen Rehetobel (Kanton Appenzell Ausserrhoden) ein Großeinsatz der Polizei. Gegen 9 Uhr sollte dort durch die Polizei eine Hausdurchsuchung durchgeführt werden.

Die eingesetzten Polizisten wurden sogleich durch den 33-jährigen männlichen Täter beschossen und schwer verletzt. Mit der schweizerischen Luftrettung Rega kamen die beiden verletzten Beamten in umliegende Spitäler und wurden sogleich notoperiert. Einer der Kollegen befindet sich nach wie vor in kritischem Zustand.

Unser heutiger Gruß zum Nachtdienst kommt von Leslie von der Stadtpolizei Zürich (Schweiz)

29. Dezember 2016 um 18:17 Uhr

Unser heutiger Gruß zum Nachtdienst kommt von Leslie von der Stadtpolizei Zürich (Schweiz)

Wir wünschen euch allen eine ruhige Nacht!

Sacha übermittelt: “Festtagsgrüsse aus dem Kanton Bern ☀️”

27. Dezember 2016 um 13:09 Uhr

Sacha Kanton Bern

Weihnachtliche Grüße von Ändu

26. Dezember 2016 um 14:10 Uhr

Weihnachtliche Grüße von Ändu

“Weihnachtliche Grüsse aus der Schweiz, Stadt Bern (Kantonspolizei Bern)!

Lassen wir uns trotz der schrecklichen Ereignisse nicht von unseren Werten abbringen! Und wenn wir in der Schweiz noch unbehelligt blieben – es geht alle an!

Ändu”

Emotionaler Moment: Benefizspiel der Polizeeishockeymannschaften aus Deutschland und der Schweiz war voller Erfolg

20. Dezember 2016 um 17:13 Uhr

Emotionaler Moment: Benefizspiel der Polizeeishockeymannschaften aus Deutschland und der Schweiz war voller ErfolgWir hatten über das Schicksal der Familie Dahm aus Bayern berichtet, deren Mutter bei der Entbindung der jüngsten Tochter Komplikationen erlitt, infolge dessen sie beide Hände und Füße verlor.

Polizeioberkommissar Thomas Keller, Dienstgruppenleiter bei der Verkehrspolizeiinspektion Freising und Organisator der Deutsche Polizeieishockey Nationalmannschaft initiierte vorgenanntes Benefizspiel, welches am vergangenen Samstag in Freising stattfand. Rein sportlich fiel das Ergebnis mit 16:4 für die deutsche Auswahl eindeutig aus. Dennoch hatten die 300 Zuschauer und beide Mannschaften ihren Spaß am Spiel.

Frostiger Gruß aus der Schweiz

17. Dezember 2016 um 13:45 Uhr

Frostiger Gruß aus der Schweiz

“Guten Morgen aus der Schweiz, genauer aus Winterwil im Kanton Bern. 😉 wir wünschen allen eine gute Fahrt in diesen schönen Wintermorgen.

Beste Grüsse
Mike”

“Cops” am Galgen: Linksextreme ziehen durch Luzern und verursachen hohen Sachschaden

12. Dezember 2016 um 15:46 Uhr

"Cops" am Galgen: Linksextreme ziehen durch Luzern und verursachen hohen Sachschaden

Bild: Polizei Luzern via luzernerzeitung.ch

In der Nacht von Samstag auf Sonntag zogen Linksextreme teils vermummt durch Luzern (Schweiz) und verursachten hohen Sachschaden. Wie es von der Polizei Luzern heißt, habe es sich um eine unbewilligte Demonstration gehandelt.

Der aus etwa 70 Personen bestehende Aufzug, bei dem laut Musik abgespielt wurde, Knallkörper gezündet und Transparente hochgehalten wurden, zog die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich. Als Passanten den Aufzug filmten, wurden sie angegriffen und mit Pfefferspray besprüht.

Google+