Polizist verletzt: Randalierer greift Polizisten von hinten an

31. Juli 2019 um 20:22 Uhr

Polizist verletzt: Randalierer greift Polizisten von hinten anDie Regionalpolizei Bremgarten (Schweiz) erhielt die Meldung, dass Jugendliche an einer Bushaltestelle randalieren würde. Die Scheibe eines Busses sei bereits zu Bruch gegangen.

Die eingesetzten Polizisten konnten einen 23-jährigen Schweizer und eine 19-jährige Italienerin antreffen. Während die Beamten die beiden Personen kontrollieren und die Personalien überprüfen wollten griff der Schweizer einen der Polizisten von hinten an und versetzte ihm einen Faustschlag auf den Hinterkopf.

“Viele Grüße von Diensthund Q‘u von der Regionalpolizei Zermatt (Schweiz)”

30. Juli 2019 um 16:23 Uhr

"Viele Grüße von Diensthund Q‘u von der Regionalpolizei Zermatt (Schweiz)"

Tragischer Einsatz: Flüchtiger stirbt nach Schusswaffengebrauch

20. Juli 2019 um 12:19 Uhr

Tragischer Einsatz: Flüchtiger stirbt nach SchusswaffengebrauchAuch wenn wir Polizisten wissen, dass wir unsere Dienstwaffe notfalls einsetzen müssen, um unser eigenes Leben zu schützen, ist es nie leicht, es tatsächlich zu tun. Wir möchten die Schwachen schützen, Leben bewahren. Doch manchmal geht es einfach nicht anders. Belastend bleibt so ein Einsatz allemal.

Einen solchen Einsatz hatte die Kantonspolizei Bern (Schweiz) vor wenigen Tagen, als sie einen Mann suchten, der in einer psychiatrischen Klinik untergebracht war. Die Pressemeldung hält hier keine Gründe für die Unterbringung fest. Es wäre alles möglich, von einer persönlichen Krise bis hin zum Wunsch dem eigenen Leben ein Ende zu setzen.

Sieben Jahre im Einsatz: Polizeihund Lennox geht in den Ruhestand

13. Juli 2019 um 11:40 Uhr

Sieben Jahre im Einsatz: Polizeihund Lennox geht in den Ruhestand

Bild: Zuger Polizei via Instagram

Lennox von der Guldenburg, so der vollständige Name, ein neunjähriger belgischer Schäferhund, hat es geschafft. Nach sieben Jahren als Polizeihund für die Zuger Polizei (Schweiz) im Einsatz, geht er nun in den wohlverdienten Ruhestand.

In dieser Zeit hat er zahlreiche Einsätze geleistet und konnte auch im Vergleich zu seinen Diensthundkollegen punkten. Sechs mal in Folge gewann er zusammen mit seinem Diensthundeführer Daniel Kamer die dezentrale schweizerische Polizeihundeprüfung in Zug. Von 2012 bis 2016 belegte er jeweils den ersten Platz.

“Liebe Grüsse von der Luzerner Polizei nach dem Nachtdienst. Im Hintergrund der Vierwaldstättersee und das Luzerner Seebecken. Stay safe! Pascal”

13. Juli 2019 um 05:34 Uhr

"Liebe Grüsse von der Luzerner Polizei nach dem Nachtdienst. Im Hintergrund der Vierwaldstättersee und das Luzerner Seebecken. Stay safe! Pascal"

“Schöne Grüße aus Basel mit unserem neuen Tesla.”

6. Juli 2019 um 15:49 Uhr

"Schöne Grüße aus Basel mit unserem neuen Tesla."

Kein Entkommen: Mann springt bei Drogenkontrolle in Fluss, muss von Polizisten gerettet werden und geht dann in Haft

5. Juli 2019 um 11:14 Uhr

Kein Entkommen: Mann springt bei Drogenkontrolle in Fluss, muss von Polizisten gerettet werden und geht dann in HaftEinen schlechten Tag erwischt hatte ein Mann, der in der vergangenen Woche in eine Drogenkontrolle geriet, auf der Flucht davor in einen Fluss sprang, von Polizisten gerettet werden musste und zu guter Letzt auch noch in Haft ging. Aber von vorne.

Die Kantonspolizei Bern (Schweiz) führte eine Drogenkontrolle als Teil einer gezielten Aktion gegen den Betäubungsmittelhandel durch. Insgesamt wurden 16 Personen zur Polizeiwache gebracht, 22 Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz waren die Folge. Zwei Personen kamen in Haft und es wurden Drogen sichergestellt.

“Wunderschöne Grüsse aus Zürich! Die Nachtschicht neigt sich dem Ende zu. Madlaina”

4. Juli 2019 um 05:31 Uhr

"Wunderschöne Grüsse aus Zürich! Die Nachtschicht neigt sich dem Ende zu. Madlaina"

Zwei Vorfälle am Wochenende: Zwei Polizisten durch unbeabsichtigte Schussabgabe verletzt

2. Juli 2019 um 18:48 Uhr

Zwei Vorfälle am Wochenende: Zwei Polizisten durch unbeabsichtigte Schussabgabe verletztAm vergangenen Wochenende sind bei zwei unbeabsichtigten Schussgaben zwei Polizisten in Deutschland und in der Schweiz verletzt worden, einer sogar schwer.

Im Rahmen eines interkantonalen Polizeikurses in Wangen an der Aare (Kanton Bern, Schweiz) befanden sich die Teilnehmer eines polizeiinternen Kurses während der Mittagspause in den Räumlichkeiten eines Mehrzweckgebäudes, als sich plötzlich aus der Waffe eines Polizisten ein Schuss löste.

Das Projektil traf einen anderen Polizisten und verletzte ihn durch einen Streifschuss am Bein leicht. Nach ambulanter Behandlung kam der Beamte vorsorglich in ein Spital. Sieben weitere Polizisten wurden durch ein Knalltrauma verletzt.

Wir sind gegen jede Form von Extremismus!

28. Juni 2019 um 19:56 Uhr

Wir sind gegen jede Form von Extremismus!

In der vergangenen Woche hat das Bundesamt für Verfassungsschutz seinen Bericht für 2018 vorgestellt und es sieht alles andere als gut aus. Es gibt mehr Extremisten als zuvor und das betrifft sowohl Rechts-, als auch Links- und religiösen Extremismus.

Auch die von Extremisten begangene Straftaten (PMK = politisch motivierte Kriminalität) haben zugenommen. So gibt es einen Anstieg der Straftaten bei Rechtsextremisten und religiösen Fanatikern und es gibt bei den Linksextremisten gegenüber dem Vorjahr nur deswegen weniger Straftaten, weil der G20 Gipfel für einen massiven Anstieg gesorgt hatte.

Wir sind gegen jede Form von Extremismus, egal ob politisch, religiös oder sonst wie motiviert und sind der Meinung, dass dieser Extremismus mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln eines Rechtsstaates bekämpft werden muss! Dazu kann jeder seinen Beitrag leisten, indem er sich von diesen Extremisten abgrenzt, Beobachtungen den Behörden mitteilt und sich als Zeuge zur Verfügung stellt.

Google+