“Kleine Impression vom Berner Seeland. Liebe Grüsse von der Kantonspolizei Bern, Laurent”

8. Oktober 2018 um 18:26 Uhr

"Kleine Impression vom Berner Seeland. Liebe Grüsse von der Kantonspolizei Bern, Laurent"

Google-Bewertungen für die Schweizer Polizei

8. Oktober 2018 um 14:50 Uhr

Google-Bewertungen für die Schweizer Polizei

Bild: Screenshot Google-Bewertung der Polizei Zürich

Die Bewertungen bei Google werden gerne dazu genutzt auch Polizeidienststellen zu bewerten. Das hatten wir euch bereits anhand der Bereitschaftspolizei München als nicht ganz ernst gemeinten Urlaubstipp gezeigt.

Auch in der Schweiz hinterlassen Bürger manchmal gute Bewertungen, skurrile Botschaften und kritische Anmerkungen. Eine kommentierte Auswahl dieser Bewertungen könnt ihr euch hier anschauen.

Kommentar: “Wer Polizisten schlägt, muss nicht ins Gefängnis”

7. Oktober 2018 um 11:18 Uhr

So manches Mal haben wir über Gerichtsurteile berichtet, die uns Polizisten zuweilen ratlos zurück gelassen haben. Insbesondere bei tätlichen Angriffen konnten sogar Nicht-Polizisten die sogenannte “volle Härte des Gesetzes” nicht einmal ansatzweise erkennen. Doch das ist kein rein deutsches Phänomen.

In Zürich (Schweiz) war es im September zu einem Urteil gekommen, welches einen Journalisten des Tages-Anzeiger zu einem Kommentar veranlasste, der zu dem Schluss kommt: “Wer Polizisten schlägt, muss nicht ins Gefängnis”.

Münchens Polizeipräsident Hubertus Andrä im Interview zu Korpsgeist und Racial Profiling

23. September 2018 um 08:34 Uhr

“Wir kontrollieren nicht nach Lust, Liebe und Wellenschlag”

Racial Profiling (Kontrolle von Personen auf Grund ihres Aussehens) und Korpsgeist werden im Bezug zur Polizei gerne negativ behaftet erwähnt. Besonders aus der links-grünen Ecke kommen die Vorwürfe regelmäßig, dass eines gewisse Art von Rassismus systematisch sei und der Korpsgeist eine effektive Strafverfolgung in den eigenen Reihe verhindere.

Natürlich müssen wir Polizisten aufpassen, dass unser Weltbild nicht zu einseitig wird, da wir hauptsächlich mit den schlechten Eigenschaften der Menschen zu tun haben. Da müssen wir auf uns selbst, aber auch auf die Kollegen aufpassen. Schwarze Schafe gibt es immer, wie in jedem Beruf. So wurden bereits in mehreren Bundesländern Polizisten, die den Reichsbürgern nahe stehen, aus dem Dienst entfernt.

Motivationsbild am Montag aus Luzern

17. September 2018 um 07:29 Uhr

“Mit diesem Sonnenaufgangsfoto aus dem Kanton Luzern (Schweiz) wünschen wir allen einen tollen Start in den Tag.

Passt auf euch auf. René”

"Mit diesem Sonnenaufgangsfoto aus dem Kanton Luzern (Schweiz) wünschen wir allen einen tollen Start in den Tag. Passt auf euch auf. René"

“Allen Einsatzkräften einen gute Schicht, Dieter”

22. August 2018 um 19:48 Uhr

"Allen Einsatzkräften einen gute Schicht, Dieter"

+ Zeugenaufruf + Nach Messerstecherei: Rettung und Polizei von “Fußballfans” mit Flaschen und Steinen angegriffen

20. August 2018 um 17:56 Uhr

+ Zeugenaufruf + Nach Messerstecherei: Rettung und Polizei von "Fußballfans" mit Flaschen und Steinen angegriffen

Einsatz von Reizstoff, Gummischrot, Wasserwerfer

Am späten Samstagabend war es in Zürich (Schweiz) zu einer Messerstecherei gekommen. Polizei und Rettung wurden alarmiert und zur Seepromenade im Kreis 8 beordert. Dort fanden sie mehrere Verletzte vor.

Ein 18-Jähriger erlitt lebensgefährliche Stichverletzungen, zwei seiner Freunde wurden leicht verletzt. Doch für die Schützer und Retter war es zunächst überhaupt nicht möglich zu den Verletzten zu gelangen. Als sie nämlich am Einsatzort kurz nach 23 Uhr ankamen, wurden sie sofort mit Flaschen und Steinen beworfen. Wie Marco Neumann, Einsatzleiter bei Schutz & Rettung Zürich (SRZ), berichtet, mussten sich die Sanitäter in ihren Einsatzfahrzeugen verschanzen.

Polizeieinsatz wegen Schlägerei: Polizist fällt kurzzeitig ins Koma

13. August 2018 um 20:06 Uhr

Polizeieinsatz wegen Schlägerei: Polizist fällt kurzzeitig ins KomaImmer wieder kommt es am Rande von Veranstaltungen zu Schlägereien und Auseinandersetzungen. Oft auch deswegen, weil der Alkohol die Menschen enthemmt. Auch sind dabei wiederholt verletzte Kollegen zu verzeichnen, die zur Schlichtung eingesetzt sind. In der Schweiz fiel ein Beamter kurz ins Koma, als er niedergeschlagen wurde.

Der Vorfall geschah in der Nacht von Samstag zu Sonntag in Genf (Schweiz). Dort fand das Seenachtsfest im Genfer Hafenbecken statt und gegen Abend hatte das Fest mit seinem Feuerwerk den Höhepunkt.

Vom Schlafe überwältigt worden: Eingeschlafener Einbrecher festgenommen

23. Juli 2018 um 08:41 Uhr

Vom Schlafe überwältigt worden: Eingeschlafener Einbrecher festgenommenArbeit kann ermüdend sein, das kennen wir sicher alle. Dass das auch für das kriminelle Tun gilt, werden wir im folgenden Fall lernen. Jedenfalls ging die Sache für den Straftäter schlecht und für die Kollegen gut aus.

Nachts gegen 03:30 Uhr wurde die Stadtpolizei Zürich (Schweiz) über einen Einbruch informiert. Offenbar war jemand in ein Geschäft eingestiegen und das sicher nicht zum Aufräumen und Saubermachen.

Von Zürich zum Spalierstehen nach Pfäffikon

21. Juli 2018 um 11:28 Uhr

“Liebe Grüsse aus Pfäffikon (Schwyz) von der Stadtpolizei Zürich. Ja, die Stadtpolizei Zürich fährt sogar nach Pfäffikon, Spalierstehen an der Hochzeit einer Kollegin. 🙂 Madlaina”

Von Zürich zum Spalierstehen nach Pfäffikon

Wir wünschen dem Brautpaar alles erdenklich Gute für den gemeinsamen Weg!

Google+