Onlinepranger: Wie ein Polizist von Medien und Onlinenutzern vorverurteilt wird

9. Februar 2019 um 18:38 Uhr

Onlinepranger: Wie ein Polizist von Medien und Onlinenutzern vorverurteilt wirdVor gut einem Jahr berichteten wir von einem folgenschweren Verkehrsunfall in Berlin. Ein Streifenwagen war auf Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn mit einem anderen Fahrzeug zusammen gestoßen. Beide Polizisten wurden verletzt, die 21-jährige Autofahrerin verstarb noch an der Unfallstelle.

In der vergangenen Woche gab es zum Vorfall neues zu berichten und die Medien überschlagen sich seitdem mit Mutmaßungen und lassen Leute zu Wort kommen, die nichts mit der Sache zu tun haben und nicht wissen können, was tatsächlich geschehen war. Die Sache verkommt mittlerweile zum Negativbeispiel der Vorverurteilung. Die Hauptdarsteller sind reichweitensüchtige Medien, ratlose Angehörige und hassende Onlinekommentatoren. Ein Polizist am Onlinepranger.

„Are you ready for this?“: Ein Video und die Weiblichkeit in Uniform

7. Februar 2019 um 18:54 Uhr

„Are you ready for this?“: Ein Video und die Weiblichkeit in UniformAls in den 1980er Jahren die ersten Frauen als Polizistinnen die Uniform anzogen, mussten sie tatsächlich ihren Mann stehen. Als Frauen in einer Männerdomäne hatten sie sich zu behaupten, für Weiblichkeit war da wenig Platz. Gleiches scheint sich heute zu wiederholen, zumindest, wenn man sich im Netz die Kommentare mancher selbsternannter Moralwächter durchliest.

Es geht um ein Video, welches den Weg in die Öffentlichkeit gefunden hat und in dem es um Polizistinnen und ihre Weiblichkeit geht. „Are you ready for this?“, diese Frage muss man bei manchem Kritiker eindeutig verneinen.

Aus der Kategorie “Genau mein Humor”: Berlin und die Bodycams

27. Januar 2019 um 17:34 Uhr

Vor einer knappen Woche berichteten wir von dem Vorfall in Berlin, bei dem die Kollegen durch ein zusammen geschnittenes Video “unmenschlich” dargestellt werden sollten. Sie dürfen gefilmt und denunziert werden, aber die Politik verweigert den Kollegen Bodycams, obwohl deren Einführung im Koalitionsvertrag vereinbart wurde.

Aus der Kategorie "Genau mein Humor": Berlin und die Bodycams

Auf ein Wort: Von der Lust am Polizei-Bashing

21. Januar 2019 um 20:48 Uhr

Auf ein Wort: Von der Lust am Polizei-BashingSchon mehrfach haben wir darauf hingewiesen, dass man eine Situation nicht danach beurteilen sollte, wie der erst Anschein vielleicht wirken mag. Zwangsmaßnahmen der Polizei sehen meist nicht schön aus, weil wir gegen den Willen unseres Gegenübers agieren müssen. Aber die Polizei ist nicht dafür da, eine Kür abzuliefern und dabei möglichst gut wegzukommen, die Polizei hat für Ordnung und Sicherheit zu sorgen.

Vor gut zwei Wochen kam es zu einer solchen Maßnahme in Berlin. Das Bezirksamt Mitte hatte angeordnet, dass ein Camp der dortigen Obdachlosen wegen hygienischer Gründe geräumt werden sollte und zur Durchsetzung der Maßnahme wurde die Polizei um Amtshilfe gebeten.

Wir erwarten nur eins: Respekt

19. Januar 2019 um 20:48 Uhr

❄️ Schneechaos rund um die Alpen ❄️ Einfach mal DANKE sagen

13. Januar 2019 um 15:31 Uhr

❄️ Schneechaos rund um die Alpen ❄️ Einfach mal DANKE sagen

Statement: Auf Polizisten an Silvester mit Waffe gezielt und abgedrückt

7. Januar 2019 um 20:06 Uhr

Statement: Auf Polizisten an Silvester mit Waffe gezielt und abgedrücktMan stelle sich folgende Situation vor. Jahreswechsel, es sind viele Menschen auf der Straße. Überall knallen Böller, Raketen steigen in den Himmel auf, ausgelassene Stimmung. Ein Streifenwagen fährt durch die Straßen, die Polizisten wollen nach dem Rechten sehen, Präsenz zeigen.

Eigentlich hätten sie etwas anderes vorgehabt, den Jahreswechsel mit den Liebsten verbracht. Aber sie sind gerade auf Streife und möchten dafür sorgen, dass alle anderen gut ins neue Jahr kommen. Als die Streife an mehreren Personen am Straßenrand vorbeifährt, hebt einer den Arm und streckt den erhobenen Mittelfinger aus – gut sichtbar in Richtung Polizeifahrzeug.

Unser Jahresrückblick: Das war 2018 – unsere Wünsche für 2019

31. Dezember 2018 um 19:26 Uhr

Unser Jahresrückblick: Das war 2018 – unsere Wünsche für 2019Ein turbulentes Jahr liegt hinter uns. 2018 hielt für uns alle so manche Überraschung parat. Bei manchen lief das Jahr ganz gut, bei anderen weniger.

Fangen wir mit den weniger schönen Dingen an.

Wir mussten im Laufe des vergangenen Jahres viele schlimme Nachrichten schreiben. Ob Unfälle, Angriffe auf Kollegen, ausgeartete Demos mit einer nie dagewesenen Gewaltorgie, fragwürdige Gerichtsurteile, Fehler aus verantwortlichen Reihen, verletzte und sogar getötete Kollegen.

DANKE an alle Einsatzkräfte, die am Jahreswechsel im Dienst sind. Kommt gesund nach Hause!

31. Dezember 2018 um 15:54 Uhr

DANKE an alle Einsatzkräfte, die am Jahreswechsel im Dienst sind. Kommt gesund nach Hause!

ACAB-Day: Die einzig korrekte Bezeichnung

13. Dezember 2018 um 11:34 Uhr

ACAB-Day: Die einzig korrekte Bezeichnung

Google+