“Heute mussten wir wieder für Sicherheit sorgen. Alles blieb ruhig. Bestimmt weil ich dort war. 🐾 Diensthund Buni”

29. Mai 2020 um 17:21 Uhr

Falscher Bundeswehrgeneral: “Freie Fahrt” mit Folgen

29. Mai 2020 um 14:06 Uhr

Falscher Bundeswehrgeneral: "Freie Fahrt" mit Folgen

Bild: Bundespolizeirevier Fulda

Wir haben hin und wieder schon darüber berichtet, dass falsche Polizisten von echten Polizisten dingfest gemacht und ihre Uniformteile und anderen Hilfsmittel, um sie wie echte Polizisten aussehen zu lassen, sichergestellt wurden. Im folgenden Fall war es ein falscher Soldat, gleich ein General, der scheinbar einfach nur kostenlos Zug fahren wollte.

Demnach kontrollierte ein Zugbegleiter einen 49-Jährigen aus Berlin, der in einem ICE aus Frankfurt am Main in Richtung Norden unterwegs war. Er hatte kein gültiges Ticket, verwies hierzu aber auf seine Bundeswehruniform, die ihn unter bestimmten Umständen zur freien Nutzung berechtigen würde. Der Zugbegleiter hatte aber Zweifel daran, dass hier ein echter General vor ihm saß, und informierte die Bundespolizei.

“Gute Nacht ihr Lieben. Ein Nachtdienst bei der Einsatzzentrale Südhessen geht zu Ende, Angelika”

29. Mai 2020 um 05:45 Uhr

"Gute Nacht ihr Lieben. Ein Nachtdienst bei der Einsatzzentrale Südhessen geht zu Ende, Angelika"

Film-Tipp: Staatsdiener

28. Mai 2020 um 18:45 Uhr

Eigentlich kein Film, sondern eher eine Reportage, aber der besonderen Art. Staatsdiener begleitet Polizeischüler in Sachsen-Anhalt auf ihrem Weg durch die Ausbildung und das Praktikum, dabei gibt die Reportage einen sehr intimen Einblick in die Ausbildung und das Denken der Polizeianwärter.

Keine Stimme, die irgend etwas erklärt, es werden keine Interviews geführt. Die Bilder und das Gesagte der Protagonisten sollen für sich wirken – und das tun sie auch. Dabei zeigen die Bilder die Anwärter im Unterricht, beim Rollenspiel, bei der Formalausbildung, im privaten Rahmen bei der gemeinsamen Nachbereitung, während der Vereidigung und bei echten Fällen im Praktikum.

Rückblick: Das Foto von Jörg vom BAG zeigt uns, wie es noch Ende Februar auf der B269 bei Saarburg aussah.

28. Mai 2020 um 15:28 Uhr

Rückblick: Das Foto von Jörg vom BAG zeigt uns, wie es noch Ende Februar auf der B269 bei Saarburg aussah.

“Viele Grüße aus Breisach in der Kontrollstelle schicke ich euch 😊 Adrian”

28. Mai 2020 um 08:21 Uhr

"Viele Grüße aus Breisach in der Kontrollstelle schicke ich euch 😊 Adrian"

Nächtlicher Gruß von der Wasserschutzpolizei Kiel

27. Mai 2020 um 23:59 Uhr

“Boot seeklar machen: 15 Minuten.
Nachtschicht: 12 Stunden.
Kraftstoffverbrauch: 20l/h (Bei Vollgas: 100!).
Kaffeeverbrauch: 1 Liter/Schicht.
Gruß aus Kiel, Jan”

Nächtlicher Gruß von der Wasserschutzpolizei Kiel

Einsatzkräfte attackiert: 30 Rechtsextremisten greifen Polizisten mit Holzlatten und Stahlrohren an

27. Mai 2020 um 19:55 Uhr

Einsatzkräfte attackiert: 30 Rechtsextremisten greifen Polizisten mit Holzlatten und Stahlrohren an

Bild: Polizei Sachsen via Twitter

Erst heute hat das Bundeskriminalamt die Kriminalstatistik für politisch motivierte Straftaten veröffentlicht und die Zahlen sind Besorgnis erregend. Die Gesamtzahl stieg um über 14 Prozent, rechte Straftaten stiegen um fast 10 Prozent, linke um knapp 24 Prozent und die religiös motivierten fielen um 27,5 Prozent. Gewalttaten gegen Amtsträger, also auch Polizisten, stiegen um über 33 Prozent zum Vorjahr an.

Der folgende Vorfall fällt gleich in zwei der zuvor genannten Kategorien, nämlich politisch motiviert rechts (PMK rechts) und Gewalt gegen Einsatzkräfte. So wurden gegen Ende der vergangenen Woche im Königsteiner Ortsteil Pfaffendorf (Sachsen) Polizisten von 30 Rechtsextremisten angegriffen, ein Einsatzfahrzeug wurde beschädigt. 120 Polizisten von Landes- und Bundespolizei waren im Einsatz.

“Militärpolizei, der Verteidigung des Lebens, der körperlichen Unversehrtheit und der Würde des Menschen verpflichtet! Grüße aus Brasilien, Leonardo”

27. Mai 2020 um 16:25 Uhr

"Militärpolizei, der Verteidigung des Lebens, der körperlichen Unversehrtheit und der Würde des Menschen verpflichtet! Grüße aus Brasilien, Leonardo"

“Liebe Grüße vom Polizeikommissariat Hannover-Lahe, hier am Altwarmbüchener See. Bleibt steht’s gesund und munter! Moritz & Tabitha”

27. Mai 2020 um 08:05 Uhr

"Liebe Grüße vom Polizeikommissariat Hannover-Lahe, hier am Altwarmbüchener See. Bleibt steht's gesund und munter! Moritz & Tabitha"

Google+