Nostalgie: Nachwuchswerbung aus den 1980ern

20. September 2018 um 11:47 Uhr

Nostalgie: Nachwuchswerbung aus den 1980ern

“Hallo liebe P=M Fans,

hier mal etwas für die Nostalgieecke – aus der “Guten Alten Zeit”, den 80zigern.

So warb man damals für den Beruf in NRW. Das Werbeposter zeigt einige Szenen der Düsseldorfer Polizei. Damals hatten wir eine der modernsten Einsatzleitstellen Europas mit dem computerunterstützten Einsatzleitsysten “CEBI”.

Eine schöne Zeit.
Uly”

Zwölfjähriger mag nicht auf den Behandlungsstuhl: Zahnarztbesuch führt zu Polizeieinsatz

20. September 2018 um 8:28 Uhr

Zwölfjähriger mag nicht auf den Behandlungsstuhl: Zahnarztbesuch führt zu PolizeieinsatzTäglich rufen Menschen den Notruf, obwohl es sich weder um eine Notsituation handelt, noch das Anliegen von der Polizei irgendwie gelöst werden könnte. Relativ selten sind es Kinder, die sich direkt per Notruf an die Polizei wenden. Ernst genommen werden sie, auch wenn sich, wie im folgenden Fall, alles ganz anders darstellen mag.

Ein Zwölfjähriger rief vorgestern Nachmittag die Polizei an. Er sei von seiner Mutter angegangen worden und das wollte er melden. Sofort machte sich eine Streife der Polizei Neustadt an der Weinstraße (Rheinland-Pfalz) auf den Weg und noch während die Polizisten unterwegs waren, rief der Junge abermals an und erklärte, dass die Angaben aus seinem ersten Anruf nicht zuträfen.

Gruß vom Protestcamp bei Leipzig

19. September 2018 um 22:06 Uhr

“Hallo 🙂

Wie waren dabei in einem Tagebau im südlichen Raum von Leipzig eingesetzt.
An diesem Tagebau gibt es ein Protestcamp „Klimacamp“ und wir sollten gewährleisten, dass es zu keinen Stör- und Blockadeaktionen seitens der Camper kommt.

Viele Grüße

Gruß vom Protestcamp bei Leipzig

Familienfest für Respekt, Toleranz und Verständigung: Rechtsextremisten greifen Polizisten an

19. September 2018 um 18:10 Uhr

Familienfest für Respekt, Toleranz und Verständigung: Rechtsextremisten greifen Polizisten anLinksextremisten seien gewalttätig, sie hätten keinen Respekt gegenüber niemandem, außer gegenüber sich selbst. Das ist das Argument der Rechtsextremisten, wenn mal wieder über linke Gewalt berichtet werden muss. Dieses Argument widerlegten Rechtsextremisten am vergangenen Wochenende in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) gleich selbst.

Dort fand im Stadtteil Dorstfeld das Familienfest für Respekt, Toleranz und Verständigung unter dem Motto “44149 – Platz für Vielfalt” statt, als ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Rassismus.

“Schöne Grüße von einem der auszog, die Welt etwas sicherer zu machen. Patrick”

19. September 2018 um 14:43 Uhr

"Schöne Grüße von einem der auszog, die Welt etwas sicherer zu machen. Patrick"

Der Polizeibericht im Original: Kinder bringen lebende Fundsache zur Polizei

19. September 2018 um 12:02 Uhr

Der Polizeibericht im Original: Kinder bringen lebende Fundsache zur PolizeiMehrere Kinder und eine Spitzmaus sorgten für Erheiterung bei den Beamten der Nordstadtwache in Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Da der Polizeibericht schon so schön geschrieben ist, wollen wir sie auch so übernehmen:

“Ein ganz normaler Spätdienst, so schien es, sollte es Sonntagabend (16. September 2018) in der Wache Nord, der Polizei Dortmund, werden.

“Ist doch schön, wenn man in einer landschaftlich schönen Gegend Dienst machen darf. Gruß Jörg”

19. September 2018 um 8:42 Uhr

"Ist doch schön, wenn man in einer landschaftlich schönen Gegend Dienst machen darf. Gruß Jörg"

Die Kuh hört zu – Dienstunterricht Episode 9

18. September 2018 um 20:10 Uhr

Es braucht eine klare und unmissverständliche Ansage, um befolgt werden zu können.

“Lasern zur frühen Abendstunde im Feld. So macht Arbeiten noch mehr Spaß. LG Johanna vom PP Westhessen”

18. September 2018 um 17:31 Uhr

"Lasern zur frühen Abendstunde im Feld. So macht Arbeiten noch mehr Spaß. LG Johanna vom PP Westhessen"

Alkoholisiert Unfall gebaut: 22-Jähriger rastet aus und verletzt drei Polizisten

18. September 2018 um 14:04 Uhr

Alkoholisiert Unfall gebaut: 22-Jähriger rastet aus und verletzt drei PolizistenIn der Nacht zum Montag wurde eine Streife des Stadtpolizeikommandos Wels (Oberösterreich) zu einem Verkehrsunfall gerufen. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass der 22-Jähriger Unfallfahrer scheinbar alkoholisiert war und baten ihn zum Alkoholtest.

Zu diesem Zeitpunkt saß der junge Mann bereits im Streifenwagen. Der Test hatte das Ergebnis von 1,02 Promille und die Beamten baten den Mann, als sie ihm das Ergebnis mitgeteilt hatten, wieder auszusteigen. Der 22-Jährige wurde nun zunächst verbal aggressiv und beleidigte die Polizisten ziemlich derb.

Google+