Veranstaltungstipp: Tag der offenen Tür – Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Diez sammelt für im Dienst verstorbenen SEK-Beamten aus Hessen

28. Juni 2019 um 13:04 Uhr

Veranstaltungstipp: Tag der offenen Tür - Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Diez sammelt für im Dienst verstorbenen SEK-Beamten aus HessenBei dem folgenden Veranstaltungstipp könnte ihr nicht nur Polizei hautnah erleben, sondern auch noch etwas Gutes tun. Am kommenden Sonntag findet im Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Diez ein Tag der offenen Tür statt.

Zwischen 10 und 18 Uhr könnt ihr euch über die Bundespolizei und die Ausbildung informieren, verschiedene Vorführungen aus dem Polizeitraining erleben, an Mitmachstationen selbst Hand anlegen und euch auch über unsere Blaulichtfreunde von Feuerwehr und Rettungsdienst informieren.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, das Bundespolizeiorchester sorgt für die musikalische Untermalung und ein Shuttleservice ist eingerichtet.

Wie wir direkt von den Kollegen der Pressestelle erfahren haben werden an einem Stand auch Fanartikel verkauft, von deren Erlös die Hinterbliebenen des SEK-Beamten Mark Klement unterstützt werden, der Anfang Juni dieses Jahres bei der Verfolgung eines Einbrecher von einem Zug erfasst worden war und verstarb).

Natürlich ist auch eine Spende vor Ort möglich, dafür steht die im Bild zu sehende Spendenbox bereit.

Was: Tag der offenen Tür
Wo: Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum, Limburger Str. 146, Diez
Wann: Sonntag, 30. Juni, 10 bis 18 Uhr

Polizeihubschrauber Hessen zu Besuch in Nordrhein-Westfalen

4. Mai 2019 um 15:32 Uhr

“Hilfe, die Hesse komme 😉
Eine EC145 der Hessen zu Besuch in NRW. Im Hintergrund eine H145 der Polizei NRW.”

Polizeihubschrauber Hessen zu Besuch in Nordrhein-Westfalen

“Liebe Grüße aus einem windigen Spätdienst in Rheinhessen. Christian & Lisa”

12. März 2019 um 15:09 Uhr

"Liebe Grüße aus einem windigen Spätdienst in Rheinhessen. Christian & Lisa"

Kondolenz für Hinterbliebene: Spendenkonten für im Dienst verstorbene Kollegen im Saarland und in Hessen

1. März 2019 um 17:00 Uhr

Kondolenz für Hinterbliebene: Spendenkonten für im Dienst verstorbene Kollegen im Saarland und in HessenWie wir berichteten sind zwei Kollegen durch Verkehrsunfälle während einer Einsatzfahrt verstorben. Am 16. Februar verstarb Charlotte “Charly” Braun von der Polizei Saarbrücken (Saarland) im Alter von 22 Jahren noch am Unfallort, am 26. Februar verstarb Rene L. von der Autobahnpolizei Darmstadt (Hessen) im Alter von 33 Jahren im Krankenhaus.

Für die Hinterbliebenen wurden nun Spendenkonten eingerichtet. Auch wenn die Spenden keinen geliebten Menschen ersetzen können, hoffen wir dennoch, dass für die Angehörigen eine kleine Hilfe zusammen kommt.

“Herbstliche Grüße aus Osthessen, Axel”

25. Oktober 2018 um 11:54 Uhr

"Herbstliche Grüße aus Osthessen, Axel"

“Toller Start in den Nachtdienst… Hessen/Grünberg, LG Simone”

16. Oktober 2018 um 21:35 Uhr

"Toller Start in den Nachtdienst... Hessen/Grünberg, LG Simone"

“Guten Morgen aus Osthessen, Axel”

7. Oktober 2018 um 08:00 Uhr

"Guten Morgen aus Osthessen, Axel"

“Lasern zur frühen Abendstunde im Feld. So macht Arbeiten noch mehr Spaß. LG Johanna vom PP Westhessen”

18. September 2018 um 17:31 Uhr

"Lasern zur frühen Abendstunde im Feld. So macht Arbeiten noch mehr Spaß. LG Johanna vom PP Westhessen"

“Einhorn eingefangen! Und es gibt sie doch… Grüße von Nettie & Spille aus dem PP Südosthessen, Polizeistation Gelnhausen”

31. August 2018 um 02:10 Uhr

"Einhorn eingefangen! Und es gibt sie doch... Grüße von Nettie & Spille aus dem PP Südosthessen, Polizeistation Gelnhausen"

Petition zur Rückkehr Hessens in die Tarifgemeinschaft des Bundes und der Länder

23. August 2018 um 09:41 Uhr

Die Föderalismusreform 2006 hat bei der Polizei einiges durcheinander gewirbelt. Die Polizeien stehen in Konkurrenz zueinander. Das macht sich unter anderem durch unterschiedliche Gehälter mit Abwanderungsbewegungen bemerkbar (z.B. von Berlin zur Bundespolizei), aber auch bei der Ausstattung. So wird derjenige bevorzugt, der den größeren Auftrag erteilt. Das Thema hatten wir kürzlich.

Doch Hessen ist einen Schritt weiter gegangen und das bereits zwei Jahre zuvor. Da trat Hessen nämlich als einziges Bundesland aus der Tarifgemeinschaft des Bundes und der Länder aus. Die Folge ist nun, dass die hessischen Kollegen beim Gehalt bundesweit auf dem zweitletzten Platz rangieren.

Google+