Popular Tags:

Lkw-Fahrer bekommt halben Monatslohn Strafe für Stinkefinger gegenüber Polizisten

6. November 2015 at 15:32

Lkw-StinkefingerVergangenen Samstag hatten Polizisten der Verkehrspolizei Traunstein (Bayern) eine unschöne Begegnung mit einem kroatischen Lkw-Fahrer.

Der 51jährige Brummifahrer befuhr die A8 bei Siegsdorf in Fahrtrichtung Salzburg und überholte einen anderen Lkw. Dieses sogenannte “Elefantenrennen” dauerte ganze drei Kilometer. Hierbei fuhr eine Streife der Verkehrspolizei Traunstein unmittelbar hinter dem Lkw-Fahrer her.

Ein Brautbild der polizeilichen Art

6. November 2015 at 15:28

Wir haben von LichtReise Bilder ein sehr außergewöhnliches Bild und die dazugehörige Geschichte bekommen:

“Zu diesem Bild meines Brautpaares, Silvia und Lars, gibt es eine kleine Geschichte:

Die Kurzform ist, sie ist fasziniert von den Wasserwerfern.

Als wir dieses Jahr wieder in Köln waren, um Bilder zum ersten Hochzeitstag zu machen, war es auch wieder das Wochenende der Hogesa.

Da es gerade ruhig war, haben wir die Besatzung gefragt, ob wir Bilder machen dürfen und haben so Euren Kollegen zumindest ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Nochmal ein dickes Danke.”

Brautbild_Köln

Bild: LichtReise Bilder

Vielen Dank an Brautpaar und Fotografin für die Bereitschaft, dass Bild zu veröffentlichen. 😀 Leider funktionierte die Verlinkung nicht und unser Stern soll den Kollegen schützen 😉

Zahlt IS für Entwaffnung von Polizisten?

3. November 2015 at 15:18

IS_EntwaffnungZahlt Terrormiliz Islamischer Staat (IS) 100.000 € für Entwaffnung von Polizisten und Soldaten? (Quelle: krone.at)
Ein Gerücht, dessen Quelle nicht verifiziert werden kann, sagt die Landespolizeidirektion Steiermark.

Bereits seit Tagen macht unter Polizisten das Gerücht die Runde, die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) habe angeblich Flüchtlingen 100.000 Euro versprochen, wenn diese Polizisten oder Soldaten entwaffnen.

Polizist erschießt Mann nach Messerangriff

3. November 2015 at 14:45
Schusswaffengebrauch_Gronau

Bild: Klaus Wiedau via wn.de

17jähriger wird vermutl. durch Querschläger getroffen

Gestern Nachmittag ist in Gronau (Nordrhein-Westfalen) ein Streit zwischen zwei Familien eskaliert. Als die Polizei schlichten möchte, wird ein Polizist mit einem Messer angegriffen. Dieser setzt die Dienstwaffe ein und trifft den Angreifer tödlich.

Wie Polizei-Pressesprecher Frank Rentmeister gegenüber der Westfälischen Nachricht mitteilt, sei die Polizei gestern gegen 16:30 Uhr zu einer Auseinandersetzung auf offener Straße zwischen zwei Gruppen in der Innenstadt von Gronau gerufen worden.

Wir sind Polizisten/innen

2. November 2015 at 21:38

Wir sind Menschen in Uniform.
Wir sind aus Fleisch und Blut.
Wir tragen Waffen und schützen das Land.
Wir sind Töchter und Söhne, Mütter und Väter.
Wir sind geprägt von Gewissen und Menschlichkeit.
Wir sind fähig zu Mitgefühl und haben Verständnis.
Wir sind Wächter der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.
Wir sind aber auch „Sündenbock der Nation“.
Wir sind Polizisten/innen

Wir_Polizisten

Kennzeichen verkehrt herum montieren kann teuer werden

2. November 2015 at 21:36

Polizei nimmt “Geheimagent” fest

2. November 2015 at 21:35

Geheimagent_FestnahmeGestern Nachmittag hat die Polizei in Moers (Nordrhein-Westfalen) einen “Geheimagenten” vorübergehend festgenommen, nachdem er einen Diebstahl begangen hatte.

Ein 39jähriger Mann aus Essen wollte gegen 16:10 Uhr Tabak an einem Kiosk kaufen. Zumindest behauptete der Mann das, denn nachdem er den Tabak erhalten hatte, flüchtete er zu Fuß. Der 54jährige Kioskbesitzer nahm sogleich die Verfolgung auf.

Polizisten für Obdachlose Berlin e. V. braucht eure Stimme

2. November 2015 at 21:25

Den Verein Polizisten für Obdachlose Berlin e.V.​ hatten wir bereits vorgestellt. Die Kollegen setzen sich für Obdachlose ein, sammeln Kleider, Schlafsäcke und andere Dinge, die diese Menschen brauchen und organisieren die Ausgaben.

Das ist besonders jetzt wichtig, wenn die Nächte länger und kälter werden. Wie jeder Verein ist auch dieser auf Spenden angewiesen und so könnten sie die Verlosung, die der Berliner Rundfunk 91.4​ gerade veranstaltet, sehr gut gebrauchen.

Der Radiosender hat 10.000 Euro an den Verein zu vergeben, der in den nächsten fünf Wochen zumindest einmal zum Voting-Stopp, jeweils Mittwochs um 17 Uhr, die meisten Stimmen bekommen hat.

Ihr könnt täglich eine Stimme abgeben und so dem Verein helfen, einmal zu den Gewinnern zu gehören.

Hier könnte ihr abstimmen:

Vielen Dank auch im Namen des Polizisten für Obdachlose Berlin e. V.! 👍

Denken Polizisten/innen vorurteilsbehaftet?

1. November 2015 at 22:12

vorurteilsbehaftetUns Polizisten wird immer wieder vorgeworfen, wir würden in allem nur das Böse sehen, weil wir es überwiegend mit Kriminellen zu tun hätten. Insbesondere, wenn wir es mit Ausländern/Migranten/Flüchtlingen zu tun haben und uns zu dieser Thematik äußern, wird dies gern als Gegenargument angeführt.

Dabei liegt es nicht in unserem Sinn, alle Ausländer oder alle Kriminellen über einen Kamm zu scheren.

Uns erreichte dieser Bildgruß von Gabriela aus der Schweiz

1. November 2015 at 18:09

Für einmal liebe Grüsse aus dem Berner Oberland, CH, und allen einen guten Dienst 😃
Wir sind aus dem Herbstgrau ausgebrochen 😃
Jeder Polizist/Polizistin sollte in seinem Gebiet einen Ort der Ruhe, Schönheit und Zufriedenheit haben. Ich bin dankbar, dass ich das kann, zwischendurch entfliehen 😃😃

Gabriela_CH

Google+