“Winterliche Grüße aus dem Erzgebirge ❄️ von von Flo, Jessica und Frank”

17. Dezember 2017 um 00:08 Uhr

"Winterliche Grüße aus dem Erzgebirge ❄️ von von Flo, Jessica und Frank"

Gedanken der Angehörigen einer Polizeifamilie

16. Dezember 2017 um 20:19 Uhr

Gedanken der Angehörigen einer PolizeifamilieKürzlich fanden wir die folgende Nachricht in unserer Mailbox vor. Die Autorin möchte anonym bleiben, dennoch möchten wir euch ihre Gedanken nicht vorenthalten:

—————–

“Ich würde sehr gerne mal meine Gedanken und Gefühle über euren Beruf mitteilen.

Vor 35 Jahren fing mein jüngerer Bruder bei der Polizei an. Alle waren mächtig stolz, besonders meine Eltern. Irgendwie waren alle respektvoller euch gegenüber.

Florije wollte mit unserer Aktion Blaue Kerze nicht bis Heilig Abend warten

16. Dezember 2017 um 18:14 Uhr

Florije wollte mit unserer Aktion Blaue Kerze nicht bis Heilig Abend warten

“Hallo liebes Polizist=Mensch-Team.

Ich habe für den 24. Dezember meine blauen Kerzen bekommen und passend ein Gesteck mit blauen Kugeln Ich habe mich richtig gefreut als mein Paket kam.

Mittlerweile brennt schon die zweite Kerze. Das mache ich jetzt jedes Jahr. Schöne Idee von euch.

Liebe Grüße Florije”

Hier gehts zu unserer Aktion Blaue Kerze.

Technischer Defekt oder Handhabungsfehler: Zweimal unbeabsichtigte Schussabgabe

16. Dezember 2017 um 15:45 Uhr

Technischer Defekt oder Handhabungsfehler: Zweimal unbeabsichtigte SchussabgabeDie Maschinenpistole MP5 von Heckler & Koch gehört zu den Standardwaffen der deutschen Polizei. In allen Ländern und im Bund ist sie vorhanden und die Waffen sind teils schon über 30 Jahre alt. Dennoch zählt sie zu den zuverlässigen Waffen und seit dem die terroristische Bedrohung in Deutschland greifbar geworden ist, zählt sie auch zu der Ausrüstung, die Polizisten zum Teil auf den Weihnachtsmärkten mitführen.

Zweimal ist es jedoch in der vergangenen Woche in Hannover (Niedersachsen) zu einer unbeabsichtigten Schussabgabe gekommen. In beiden Fällen waren es unterschiedliche Waffen und, so ist zu vermuten, waren es verschiedene Waffenträger.

In der Weihnachtsbäckerei, sind auch Streifenwagen bei…

16. Dezember 2017 um 12:38 Uhr

“Dürfen auch nicht fehlen. Ein entspanntes 3. Adventswochenende an alle Kollegen! Maren”

Havarie eines Schwerlastschlittens: Die Fahndung nach dem Schlittengespann geht weiter

16. Dezember 2017 um 09:03 Uhr
Havarie eines Schwerlastschlittens: Die Fahndung nach dem Schlittengespann geht weiter

Text und Bild: Social Media Team des Polizeipräsidiums Freiburg

“Weihnachten in Verzug” ausgerufen

Weihnachten muss gerettet werden, dies hat sich die Freiburger Polizei zur Aufgabe gemacht. Kein leichtes Unterfangen, denn der Schwerlastschlitten ist noch immer nicht aufgetaucht und so viele Geschenke sind noch auszuliefern. Aber der Reihe nach.

Was bisher geschah

Am 3. Dezember havarierte am Feldberg ein rentiergetriebener Schwerlastschlitten (RgL-schwer). Zurück blieb der Schlittenführer Klaus S., ein älterer Herr arktischer Herkunft. Warum der Pilot die Kontrolle verlor ist noch unbekannt, aber eines ist sicher: Ohne das Schlittengespann kann Klaus S. seinen Auftrag nicht erfüllen. Es wird gefahndet und die Polizei bittet um Hinweise.

Verschneiter Gruß von Zollhund Elvis und seinen Kollegen

15. Dezember 2017 um 23:32 Uhr

“Hallo,

mit diesem Bild senden wir Grüße von der verschneiten Nachtschicht auf der A2 vom Zoll aus Bielefeld…

Gruß, Zollhund Elvis und seine beiden Kollegen “

Verschneiter Gruß von Zollhund Elvis und seinen Kollegen

Heranwachsende greifen Weihnachtspräsenzstreife an

15. Dezember 2017 um 20:40 Uhr

Heranwachsende greifen Weihnachtspräsenzstreife an: 18 Streifen im Einsatz, 6 Festnahmen, 5 zum Teil schwer verletzte Polizisten

18 Streifen im Einsatz, 6 Festnahmen, 5 zum Teil schwer verletzte Polizisten

Die Präsenzstreifen sind gerade zur dunklen Jahreszeit unterwegs, um Langfinger abzuschrecken, den Bürgern ein Sicherheitsgefühl zu geben und zu zeigen: Wir sind da, wir passen auf. Doch was gestern Abend in Mannheim (Baden-Württemberg) geschah, spottet nahezu jeder Beschreibung.

Um den Verlauf richtig wiederzugeben, möchten wir an dieser Stelle den Polizeibericht zitieren:

“Gegen 18:30 Uhr war eine Fußstreife des Polizeireviers Oststadt im Zuge der vorweihnachtlichen Präsenzmaßnahmen auf den Planken im Bereich des Quadrats O 7 unterwegs, als sie einer Gruppe Jugendlicher / Heranwachsender begegnete. Sofort nach Erkennen wurden die uniformierten Ordnungshüter von den jungen Männern verbal angegangen und beleidigt.

Weihnachten für die Polizeifamilie

15. Dezember 2017 um 17:54 Uhr

Für gewöhnlich teilen wir nichts von den Gewerkschaften (egal welcher), in diesem Fall möchten wir jedoch eine Ausnahme machen. Das folgende Video zeigt auf, was Weihnachten für viele Polizeifamilien bedeutet und das ist dann besonders schwer, wenn Kinder das Fest ohne Mama und/oder Papa verbringen müssen:

Wir sagen ebenfalls DANKE an ALLE, die an Weihnachten nicht zu Hause sein können, weil sie die Feiertage im Dienste der Allgemeinheit verbringen!

In diesem Zusammenhang möchten noch einmal auf unsere Aktion Blaue Kerze hinweisen.

Martinshorn als Orientierungshilfe: Polizisten retten Blinden, der sich verlaufen hat

15. Dezember 2017 um 15:36 Uhr

Martinshorn als Orientierungshilfe: Polizisten retten Blinden, der sich verlaufen hatDie Polizei Schönfließ (Brandenburg) hat am Montag mit einer ungewöhnlichen Aktion einen blinden Mann gerettet, der sich verlaufen hatte. Gegen Mittag ging der ungewöhnliche Notruf ein.

Der blinde Mann war nach der Ankunft am Bahnhof zu einem Spaziergang aufgebrochen, doch weder sein Orientierungssinn, noch der seines Hundes, führten ihn zum Bahnhof zurück. So rief er die Beamten um Hilfe und diese starteten eine ungewöhnliche Rettungsaktion.

Google+