“Elsa” on Tour – Die Geschichte einer Reise

16. September 2018 um 11:29 Uhr

"Elsa" on Tour - Die Geschichte einer Reise

Bild und Text: Polizeipräsidium Mittelhessen

Von einer Kuh, die auszog um die Welt zu erkunden und dabei mehrere Monate lang zwischen Hessen und Nordrhein-Westfalen umherzog und zahlreiche Einsätze der Polizei und anderer Helfer verursachte, davon berichten uns die Kollegen vom Polizeipräsidium Mittelhessen hier im Original:

——————-

Sie war lange weg, schloss ungewöhnliche Freundschaften, schlich sich in eine andere Familie ein und ist nun nach Monaten wieder in ihrem Domizil. Den Ordnungshütern hat sie schon viel Arbeit gemacht. Gleich fünfzehn Mal mussten die Ordnungshüter wegen ihr ausrücken. Trotzdem haben die Polizeibeamten ihr den liebevollen Namen “Elsa” gegeben.

“Überstunden kann man sich nicht immer aussuchen. Manchmal endet auch der Nachtdienst nicht plangemäß… Karin”

16. September 2018 um 8:13 Uhr

"Überstunden kann man sich nicht immer aussuchen. Manchmal endet auch der Nachtdienst nicht plangemäß... Karin"

Unbekannter hinterließ Blumen am Streifenwagen

15. September 2018 um 23:06 Uhr

Unbekannter hinterließ Blumen am Streifenwagen

➖ Dank-allen-Polizisten-Tag 2018 ➖

(Thank a Police Officer Day)

“Wir kamen nach einem Einsatz zurück zum Auto und ein Unbekannter hatte uns währenddessen diese Blumen hinten angebracht. Das hat mich richtig zum Lächeln gebracht 🙂 Es gibt wohl doch noch Leute, die unsere Arbeit zu schätzen wissen.”

Dank einer Polizistenfrau und Mutter

15. September 2018 um 19:08 Uhr

➖ Dank-allen-Polizisten-Tag 2018 ➖

(Thank a Police Officer Day)

Dank einer Polizistenfrau und Mutter

“Danke-Polizei-Tag ❤️

Danke, dass du jeden Tag und jede Nacht versuchst nicht nur uns zu beschützen sondern jeden, der deine Hilfe braucht!

Danke, dass du trotz unnötigsten und unmöglichsten Vorfällen täglich mit neuem Eifer in den Dienst gehst!

Wer stimmt zu?

15. September 2018 um 16:12 Uhr

Wer stimmt zu?

Zwei Wochen Praktikum bei der Polizei gehören zu den schönsten meines Lebens

15. September 2018 um 13:36 Uhr

Zwei Wochen Praktikum bei der Polizei gehören zu den schönsten meines Lebens

Bild und Text stammen von der Autorin. Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

➖ Dank-allen-Polizisten-Tag 2018 ➖

(Thank a Police Officer Day)

“Liebes Polizist=Mensch Team!

Wir wurden in Eurem Instagram Post dazu aufgefordert unsere schönsten Erlebnisse mit der Polizei zu erzählen.

Ich bin 15 Jahre alt und habe im April mein zweiwöchiges Schülerpraktikum im Polizeipräsidium Mönchengladbach gemacht. Ich kann ohne zu lügen sagen, dass die zwei Wochen zu den schönsten meines Lebens gehören.

Besonders die Streifenfahrten waren unglaublich aufregend und spannend. Ich durfte Polizisten kennenlernen die einfach so nett und offen zu mir waren, obwohl sie mich nie zuvor gesehen hatten. Ich konnte sie alles Fragen und habe nie eine ausweichende Antwort erhalten.

Anerkennung für die Polizei beim Einsatz auf Rügen

15. September 2018 um 11:08 Uhr

Anerkennung für die Polizei beim Einsatz auf Rügen

Bild und Text stammen von der Autorin.

➖ Dank-allen-Polizisten-Tag 2018 ➖

(Thank a Police Officer Day)

“Moin liebes Polizist=Mensch-Team,

am Wochenende fand in Binz auf Rügen der 5. Strandräuber Ironman 70.3 Rügen und somit das Finale des Triathlonsommers 2018 in Deutschland statt. Und wer war wie immer da und passte auf? Die Polizei, unser Freund und Helfer, ob zu Wasser oder zu Land. 😀

Danke an Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei

15. September 2018 um 7:44 Uhr

Danke an Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei

Bild und Text stammen von der Autorin.

➖ Dank-allen-Polizisten-Tag 2018 ➖

(Thank a Police Officer Day)

“Fast täglich hört und sieht man in die Medien, dass wieder einmal Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungskräfte angegriffen wurden.

Anfangs dachte ich, dass das nur so eine Welle sei, die irgendwann wieder abflaut…..doch anscheinend habe ich mich getäuscht. Viele hier bei uns verstehen nicht was da abgeht, oft ist das Leben im Hier und Heute doch schon hart genug, muss so was dann auch noch sein?

Es geht doch um diejenigen, die uns jeden Tag/Nacht aufs neue helfen, unterstützen, retten!

Gedanken von Torsten (Feuerwehr): Mensch bleiben – Warum mir bestimmte Einsätze immer mehr an die Nieren gehen

14. September 2018 um 20:07 Uhr

Gedanken von Torsten (Feuerwehr): Mensch bleiben - Warum mir bestimmte Einsätze immer mehr an die Nieren gehenFeuerwehr, Rettung und Polizei, wir sind eine Blaulichtfamilie, die öfter gemeinsam im Einsatz ist. Deswegen können wir das, was uns Torsten zu denken gibt, nachvollziehen und wir lassen ihn hier mit seinen Gedanken zu Wort kommen:

——————

Drama: Mutter tötet Kind in Essen

So oder ähnlich lautete die Meldung, als eine Mutter ihr 6 Monate altes Kind aus dem Fenster warf und dann selbst hinterher sprang.

Dieses und andere Meldungen gehen mir immer mehr an die Nieren.

Ich hatte etwas gezögert um dies zu posten. Weshalb?

“Why not? Kann ja auch nett gemeint sein ;) Felix und Alex”

14. September 2018 um 16:08 Uhr

"Why not? Kann ja auch nett gemeint sein ;) Felix und Alex"

Google+