Popular Tags:

Gemeinsame Wege: Seit 20 Jahren Diensthundeführerin bei der Polizei

14. Januar 2018 at 12:27

Polizeihauptmeisterin Mary Buschmann ist seit 20 Jahren Diensthundeführerin bei der Polizei in Thüringen und damit hat sie sich einen Traum erfüllt. Von Kindesbeinen an hat sie es mit Hunden zu tun und so war nach der Wende für sie klar, wenn sie zur Polizei geht, möchte sie einen Diensthund haben.

Der Traum wurde Wirklichkeit und sie hat es nicht bereut: “Das war immer mein Traum. Schön, dass er wahr geworden ist.” Dabei geht Mary ganz eigene Wege, jedoch immer mit einem Vierbeiner an ihrer Seite.

Ungewöhnlich ist schon die Rasse, mit der sie auf Personensuche geht. Ihre Fellnase, mit vollständigem Namen Dasko vom Köppenbusch, ist ein Airedale-Terrier. Dasko ist ihr vierter Diensthund und der dritte Airedale. Die Diensthunde sucht sich Mary selbst aus und geht damit ein Risiko ein.

Für gewöhnlich erhält die Polizei Diensthunden nicht im Welpenalter, sondern erst dann, wenn sich der Charakter des Hundes zeigt und damit abschätzbar wird, ob er für den Polizeidienst geeignet ist. Mary hingegen sucht sich ihre Diensthunde im Welpenalter aus, kauft sie selbst und trainiert sie dann zum Diensthund.

“Viele Grüße vom Hockenheimring”

14. Januar 2018 at 9:05

Ein Einsatz den ich nicht vergessen kann (von Jonas)

13. Januar 2018 at 22:18

Wenn Freud und Leid nah beieinander liegen

Wenn Freud und Leid nah beieinander liegen

Jonas aus Baden-Württemberg hat uns von einem Einsatz berichtet, der ihn bis heute beschäftigt – aus nachvollziehbaren Gründen. Denn wenn Freud und Leid in einem einzigen Einsatz so nah beieinander liegen, das ist schon heftig und rührend zugleich. Aber lest selbst:

—————–

“Der Einsatz selbst liegt schon länger zurück, aber er beschäftigt mich immer noch.

Was war geschehen?

Wir wurden zu einem Unfall gerufen, zuerst einmal nichts besonderes, da dies täglich auf Deutschlands Straßen passiert. Aber dass dieser Einsatz uns noch Monate danach emotional beschäftigt, zeigt, dass es kein normaler Unfall war.

Wohnungsdurchsuchung und Suspendierung: Polizist aus München soll sich an G20-Ausschreitungen beteiligt haben

13. Januar 2018 at 19:13

Wohnungsdurchsuchung und Suspendierung: Polizist aus München soll sich an G20-Ausschreitungen beteiligt habenEs ist ein ungeheuerlich Vorwurf, dem sich ein Polizist aus München nun ausgesetzt sieht. Nicht nur, dass er sich gegen die eigenen Kollegen gerichtet und sie mit einer Bierdose beworfen haben soll, es waren die eigenen Kollegen, die ihn auf den Fahndungsbildern erkannten.

Kurz vor Weihnachten 2017 berichteten wir darüber, dass die Polizei Hamburg nach bislang nicht identifizierten Gewalttätern, die während der Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg zahlreiche Sachschäden verursachten und Polizisten durch tätliche Angriffe verletzten, mit Veröffentlichung von Fahndungsbildern sucht. Genau ein solches Fahndungsbild führte nun zu dem Verdacht, der einen Münchner Polizisten belastet.

Bildgruß vom Motorradtraining aus Abu Dhabi

13. Januar 2018 at 16:06

“Hallo – schöne Grüße aus Abu Dhabi!

Wir waren dort eine Woche zu einem Motorradtraining eingeladen! Es war ein unvergessliches Erlebnis für uns – wunderschönes Land mit unglaublich freundlichen Menschen!

Christian, Jürgen und Wolfgang”

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Deutscher Polizist sammelt Erfahrungen beim Schweizer Polizeikorps

13. Januar 2018 at 12:13

Deutscher Polizist sammelt Erfahrungen beim Schweizer Polizeikorps

Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Aus- und Fortbildung halten manchmal interessante Eindrücke bereit, die man sein Leben lang nicht vergisst. Vielleicht geht aus auch dem deutschen Kollegen so, der sich gerade in der Schweiz im Praktikum befindet.

Polizeiobermeister Tobias Kalmbach ist deutscher Polizist und verrichtet seinen Dienst für gewöhnlich beim Polizeipräsidium Tuttlingen (Baden-Württemberg). Doch im Moment schaut er über den Tellerrand hinaus und absolviert ein Praktikum bei den Kollegen in der Schweiz.

Und dann war da noch der Kollege, der sich selbst gerne reden hört…

13. Januar 2018 at 8:50

Und dann war da noch der Kollege, der sich selbst gerne reden hört...

Gedanken eines Polizisten im Vers: Der Bulle von nebenan

12. Januar 2018 at 21:19

Gedanken eines Polizisten im Vers: Der Bulle von nebenanWir werden nicht zu Partys gerufen, um da mitzufeiern.
Wir hören keine Musik, nur dieselben Leiern:
„Die da oben, die pogen schon seit zwei Tagen.
Holn se die mal raus, ick kann‘s nich mehr ertragen.“

Also hoch da…. in die gute Laune
und es gibt nen Dämpfer aus der Rechtsposaune:
„Beim nächsten Mal wird die Party aufgelöst“,
auch wenn die Hälfte schon besoffen in der Ecke döst.

Wir fahren durch die Stadt, sind immer da wo es knallt,
um sie abzufedern, … die Gewalt,
mit unseren Körpern und vor allem mit dem Verstand.
Polizei = Uniform + Mensch. Hat das jemand erkannt?

Versuchter suicide by cop: Mann feuert auf Polizisten, weil er sterben möchte

12. Januar 2018 at 19:00

Versuchter suicide by cop: Mann feuert auf Polizisten, weil er sterben möchteEine dramatische Wendung nahm ein Polizeieinsatz in Siegen (Nordrhein-Westfalen). Es kam zum Schusswaffengebrauch durch die eingesetzten Polizisten und ließ einen schwer verletzten Mann und traumatisierte Polizisten zurück.

In der Nacht zum gestrigen Donnerstag erhielt die Polizei gegen 1 Uhr den Notruf eines Mannes, der erklärte, dass gerade in seine Wohnung eingebrochen werde. Die Leitstelle der Polizei entsandte sofort eine Streife zum gemeldeten Tatort.

Als die Beamten die Straße, in der der Einbruch gemeldet wurde, erreicht hatte, kam ihnen ein Mann entgegen. Da es sich um den möglichen Täter hätte handeln können, sprachen sie den Mann an und dieser zog augenblicklich eine Waffe und feuerte damit mehrfach auf die Polizisten.

Das Armband darf im Dienst nicht fehlen

12. Januar 2018 at 15:34

TBL Malte

“Hallo Polizist=Mensch,

endlich geht ein Traum in Erfüllung. Endlich gehts auf die Straße in den Einsatz- und Streifendienst. Nach einem Jahr Studium ist nun endlich der praktische Teil dran. Die ersten paar Wochen sind schon rum und ich habe schon sehr viel erlebt. Es macht echt mega Spaß und das ist mein Traumberuf!

Liebe Grüße aus dem schönen Hannover!
Das Armband darf im Dienst natürlich niemals fehlen!

Gruß Malte”

Google+