Popular Tags:

📹 Videofundstück beim aktuell stattfindenden Karneval der Kulturen in Berlin

4. Juni 2017 at 19:19

Die Kollegin beweist ihr Können 💃🏻 und zeigt damit ein Paradebeispiel für Bürger- und Völkerverständigung. Top 👍🏻👏🏻

Messerangriffe auf Polizisten: Zwei Mal Schusswaffengebrauch in zwei Tagen in Bayern

4. Juni 2017 at 17:17

Messerangriffe auf Polizisten: Zwei Mal Schusswaffengebrauch in zwei Tagen in BayernNicht nur Terror oder Großschadenslagen schaffen Gefahren für Polizisten, es sind auch die alltäglichen Angriffe, insbesondere dann, wenn der Angreifer mit einem Messer bewaffnet ist, welche für uns Polizisten unkontrollierbare Gefahren schaffen.

Und jeder Polizist weiß, wenn der Aufforderung das Messer niederzulegen nicht Folge geleistet wird, dass dann letztendlich nur eine Option bleibt: der Schusswaffengebrauch. Das mussten auch die bayerischen Kollegen wieder erfahren, die innerhalb zwei Tagen zweimal von ihrer Schusswaffe Gebrauch machen mussten. Einmal gelang es ihnen den Angreifer angriffsunfähig zu machen, das andere Mal verlief die Sache tödlich. Im letztgenannten Fall waren davon abgesehen noch mehr Opfer zu beklagen.

Wir wünschen Euch ein schönes Pfingstfest!

4. Juni 2017 at 9:22

Allen Kolleginnen und Kollegen einen ruhigen Dienst und allen anderen ein tolles verlängertes Wochenende 😄

Wir wünschen Euch ein schönes Pfingstfest!

Na, wem fällt’s auf?

4. Juni 2017 at 1:36

Schlechtertag

Eine Hassliebe

3. Juni 2017 at 20:23

Eine Hassliebe

Eine Hassliebe.

Ich bin Polizist.
Jeden Tag. Jede Stunde. Jede Minute. Jede Sekunde.

Ich mache keine Pausen von meinem Tun, mache keinen Feierabend.
Ich lebe was ich tue und ich liebe was ich tue.
Ich brauche keine Uniform, keinen Ausweis und auch keinen Eid. Was mich ausmacht ist meine Berufung, meine Rechtschaffenheit, meine Neutralität, mein Streben nach dem Guten.

Warum ich das tue? Ich weiß es nicht…

Verabschiedung in den Ruhestand: Eine besondere Letzte Dienstfahrt

3. Juni 2017 at 18:13

dieabschiedsfahrt

Bild: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Peter Vogt war viele Jahre als ziviler Kraftfahrer für das Polizeikommissariat Varel (früher Kriminalkommissariat) in Niedersachsen tätig. Am 31. Mai wurde Kollege Vogt mit einem besonderen Geschenk in den Ruhestand verabschiedet (unter dem Link sind weitere Bilder zu finden). So hatten sich die Kolleginnen und Kollegen in Varel an seinem letzten Arbeitstag etwas Besonderes überlegt: Als Zivilkraftfahrer durfte Peter Vogt eine Seifenkiste fahren und war sichtlich erfreut!

In einer kleinen Feierstunde beschrieb der Leiter der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, Jörn Kreikebaum, Peter Vogt in seiner Laudatio als humorvollen, netten, hilfsbereiten und kollegialen Mitarbeiter, der seine Arbeit immer gewissenhaft ausgeübt hat.

Auch die Feuerwehr in Krefeld steht zur Polizei

3. Juni 2017 at 15:17

TBL Frank Josef Feuerwehr

“Frisch eingetroffen. Und ich finde: Das passt gut. Frank Josef aus Krefeld”

Bundespolizisten mit 💙: Verhafteter Dieb von Polizisten ausgelöst

3. Juni 2017 at 9:48

Verhafteter Dieb von Polizisten ausgelöstFreund und Helfer für jeden, auch für die, die uns nicht wohlgesonnen sind. Diese Erfahrung machte ein 44-jähriger Mann aus Bremen. Bundespolizisten verhafteten den Mann und legten die Geldstrafe aus.

Der 44-Jährige hatte noch eine Restfreiheitsstrafe, auf Grund von Diebstählen, von sechs Tagen zu verbüßen oder ersatzweise 18 Euro zu bezahlen, um die Haftstrafe zu verhindern. Wegen seiner geringen Einkommensverhältnisse war von der Staatsanwaltschaft ursprünglich ein Strafbefehl über 30 Tagessätze zu je 3 Euro erlassen worden.

Bildgruß aus…?

2. Juni 2017 at 23:14

Von Björn erhielten wir diesen eindrucksvollen Gruß. Eines muss man dem Kollegen lassen, der uns noch weitere tolle Fotos zukommen ließ: Er hat es echt drauf!

Wer hat eine Ahnung, von wo dieses Bild stammt?

Bildgruß aus...?

Unbeabsichtigte Notlage: Polizisten retten mehrfach Säuglinge aus überhitzten Fahrzeugen

2. Juni 2017 at 19:54

Polizisten retten mehrfach Säuglinge aus überhitzten FahrzeugenKeine Absicht steckte hinter den nun hier geschilderten Fällen, in denen Säuglinge von Polizisten aus überhitzten Fahrzeugen gerettet werden mussten. Es waren Unglücksfälle. Dennoch hatte dies für die “kleinen Würmchen” dieselben Auswirkungen. Es waren Notlagen, die zum Glück gelöst werden konnten.

 

➡️ Polizist verletzt sich bei Säuglingsrettung

In Monsheim (Rheinland-Pfalz) hatte sich eine 30-jährige Frau auf dem Parkplatz eines Supermarktes aus ihrem Fahrzeug ausgesperrt. Ihr drei Wochen junger Säugling befand ich Fahrzeug und es herrschten Außentemperaturen von über 30°C.

Google+