Terrier kommen und gehen mit markanter Schutzbekleidung

5. Januar 2016 um 18:52

Terrier reißen ausDie folgende Meldung der Polizei Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz) geben wir im Wortlaut wider:

Mit auffälligen orangefarbenen Westen sind zwei kleine Hunde am Sonntagmorgen durch den Ort gelaufen. Durch die markante
Schutzbekleidung konnte ihr Herrchen, ein Jäger, schnell ermittelt und diesem die Tiere zugeführt werden.

Polizei schreitet wegen Kindeswohlgefährdung an Weihnachten ein

27. Dezember 2015 um 23:11

Kindeswohlgewährdung PirmasensIn der Nacht vom 1. auf den 2. Weihnachtsfeiertag wurde die Polizei in Pirmasens (Rheinland-Pfalz) zu einer Ruhestörung gerufen. Die Feiertage nutzte eine Familie offenbar lautstark, um zu feiern.

Der eingesetzten Streife öffnete eine 44jährige Frau, die ihr einjähriges Kind auf dem Arm hielt. Es war nur allzu offensichtlich, dass die Mutter stark alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab dann auch 1,92 Promille. Der Kindesvater war nicht in der Wohnung und wo sich dieser aufhielt, das wusste die Mutter nicht.

Reichsbürger stellen Polizei auf Geduldsprobe

3. Dezember 2015 um 14:02

Reichsbürger GeduldsprobeSelbsternannte Reichsbürger sorgen immer wieder für Einsätze der Polizei. Dabei lehnen sie die BRD, wie auch deren Staatsorgane ab und verweilen in Zeiten des Deutschen Reiches, wobei je nach Gruppierung dem Reich von 1937 oder 1914.

So hatte die Autbahnpolizei Gau-Bickelheim (Rheinland-Pfalz) gestern gleich zweimal mit solchen Reichsbürgern zu tun und die Geduld der Kollegen wurde hart auf die Probe gestellt.

Leserbrief von Sandra

18. November 2015 um 14:44

Leserbrief Sandra

Wir Landespolizisten kämpfen gemeinsam mit der Bundespolizei für unsere Grundwerte!

Vor ein paar Tagen veröffentlichten wir das Bild von Marcus, eines Bundespolizist vom Frankfurter Flughafen (http://fb.me/6S7DmmHvi). Dessen Foto ist gerade unser Profilbild. Als Antwort auf Bild und Text erreichte uns der Leserbrief von Sandra:

Schusswaffengebrauch nach Messerangriff in Grünstadt war Notwehr

9. November 2015 um 20:09

Grünstadt NotwehrEnde April berichteten wir über einen folgenreichen Einsatz der Polizei in Grünstadt (Rheinland-Pfalz). Ein 40jähriger Mann stritt damals mit seiner Frau und die Polizei wurde von den Nachbarn gerufen.

Als der Mann den Beamten die Tür öffnete bedrohte er diese sogleich mit einem Messer. Der Einsatz von Pfefferspray und die Androhung des Schusswaffeneinsatzes konnten den Mann nicht von seinem Vorhaben abbringen, so dass ein Polizist zwei Schüssen auf den Angreifer abgab.

Schussabgabe auf Polizeidienststelle – Kein versuchtes Tötungsdelikt, aber Staatsanwalt setzt Belohnung aus

6. November 2015 um 18:31

Schuss PrümGestern Abend gegen 19:20 Uhr hat ein Unbekannter einen Schuss auf die Polizeidienststelle in Prüm (Rheinland-Pfalz) abgegeben. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein Polizist in dem betreffenden Raum im Erdgeschoss.

Wegen der Spezialverglasung konnte das Projektil das Fenster nicht durchschlagen. Der Beamte, der sich in diesem Raum befand, hatte auch keine Möglichkeit den Täter zu sehen, da die Jalousien herunter gelassen waren. Umgekehrt konnte der Täter nicht sehen, ob sich jemand im Raum befand.

Vorsicht Wildwechsel! Wir geben Tipps

5. Oktober 2015 um 19:57

WildunfallDie Tage werden dunkler und nebliger und das alleine erfordert schon mehr Aufmerksamkeit von den Verkehrsteilnehmern. Aber noch eine Gefahr kommt gerade jetzt im Herbst hinzu: Wildwechsel.

Egal, ob Rehe, Wildschweine oder Füchse, die Tiere des Waldes gehen nun auf Nahrungssuche, um sich das nötige Winterfett anzufressen und kreuzen vermehrt die Straßen. Da sich die Tiere mittlerweile vermehrt an die Präsenz von Menschen und auch an die Geräusche, die der Mensch verursacht, gewöhnt haben, scheuen sie auch nicht mehr davor zurück, in bewohnten Gebieten plötzlich auf der Straße zu stehen.

Aber wie verhält man sich richtig?

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss von Ausbildung bzw. Studium und den neuen Anwärtern wünschen wir viel Erfolg!

5. Oktober 2015 um 16:46

AusbildungsjahrIn den vergangenen Tagen haben viele Polizeianwärterinnen und -anwärter ihre Ausbildung oder das Studium für den Polizeidienst erfolgreich bestanden. Zahlreiche Veröffentlichungen und Berichte waren auf den jeweiligen Seiten der Polizeien zu sehen.

Nach Abschluss werden die frisch gebackenen Polizistinnen und Polizisten ihrer jeweiligen Dienststelle zugeordnet oder verrichten in den Großverbänden (wie z.B. der Bereitschaftspolizei) ihren Dienst.

Aber auch ein neues Ausbildungs- bzw. Studienjahr hat begonnen. Viele junge Menschen haben den Einstellungstest bestanden und drücken nun als Polizeianwärter/innen oder Aspiranten/innen die Schulbank.

Letzteren wünschen wir viel Erfolg und einen erfolgreichen Abschluss und Ersteren, dass sie immer eine glückliche Hand im Umgang mit Bürgern und Kollegen haben.

Für alle gilt, immer daran zu denken: Mensch bleiben!

Innenministerkonferenz: Neuer Schutzparagraf 112 StGB oder Strafverschärfung des § 113 StGB? Ohne uns!

26. Juni 2015 um 18:51

Innenministerkonferenz: Neuer Schutzparagraf 112 StGB oder Strafverschärfung des § 113 StGB? Ohne uns!Im April hatten wir noch über einen rechtlichen Vorstoß von Hessen berichtet. Der dortige Innenminister Peter Beuth hatte als Reaktion auf die Ausschreitungen anlässlich der EZB-Eröffung einen neuen Schutzparagraf 112 Strafgesetzbuch gefordert, durch den nicht nur Polizisten, sondern auch Mitarbeiter von Feuerwehr und Rettungsdiensten gegen gewalttätige Übergriffe im Dienste der Allgemeinheit geschützt werden sollten.

Momentan findet in Mainz (Rheinland-Pfalz) unter dem Vorsitz des dortigen Innenministers Roger Lewentz die Innenministerkonferenz (IMK) statt. Auf der Agenda stand unter anderem auch das Thema Schutzparagraf oder Strafverschärfung bei Widerstandshandlungen gegen Polizisten (§ 113 StGB).

Die IMK konnte sich weder auf einen Schutzparagraf, noch auf eine Strafverschärfung einigen und überlässt damit nicht nur Polizisten, sondern auch Feuerwehrleute und Rettungsdienstler rechtlich schutzlos den Angriffen ihres Gegenübers.

google-site-verification=1KFhRQ9yqQHZvn7yeiJYYY5kP8xO1QM95JrYjpdrtD4