Schülerpraktikum – Zwei spannende Wochen bei der Bundespolizei

11. Februar 2017 um 09:38 Uhr

Schülerpraktikum - Zwei spannende Wochen bei der Bundespolizei

Bild: Bundespolizeiinspektion Münster

Insgesamt 12 Praktikanten (7 Jungen und 5 Mädchen) aus Münster, Essen, Coesfeld und Mönchengladbach durften vom 23.01. bis 03.02.2017 an dem Praktikum teilnehmen und zwei spannende Wochen mit der Bundespolizei Münster (Nordrhein-Westfalen) erleben.

Sehr interessant und umfangreich gestaltete sich das Programm des Praktikums. Neben der Vermittlung von grenz- und bahnpolizeilicher Aufgaben durften die Schüler auch die Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim besuchen.

“Lass das, wir wollen doch seriös wirken”

10. Februar 2017 um 21:41 Uhr

"Lass das, wir wollen doch seriös wirken"

Bild: Reddit

So ungefähr dürfte es wohl Conservation Officer Levi Knach aus Indiana (USA) ergangen sein, als er einfach nur ein schönes Erinnerungsfoto mit seinem Partner Kenobi (K9-Unit) machen wollte. Hat ja auch geklappt. Ein eingespieltes Team 😃

Kinderhospizarbeit: Polizei Koblenz fährt heute mit dem Grünen Band der Hoffnung

10. Februar 2017 um 18:44 Uhr
Kinderhospizarbeit: Polizei Koblenz fährt heute mit dem Grünen Band der Hoffnung

Bild: Polizeipräsidium Koblenz

“Es geht nicht so sehr darum etwas zu tun, sondern die andere Person wissen zu lassen, dass ihr Schmerz und ihr Leiden und ihre Angst zählen. Dass sie wirklich zählen.”

Rachel Naomi Remen, amerikanische Autorin

Ob es dieses Zitat war, welches die Polizei Koblenz zu dieser besonderen Aktion veranlasste, wissen wir nicht. Es passt aber zur folgenden Meldung:

Unsere Seite findet auch im Ausland Beachtung

10. Februar 2017 um 16:00 Uhr

Unsere Seite findet auch im Ausland BeachtungWir freuen uns sehr, dass unsere Seite mittlerweile auch außerhalb des deutschsprachigen Raumes Beachtung findet 😊 Dieser Bildgruß stammt von István:

“Ich wünsche eine ruhig Dienst für alle Polizisten/in. Stefan (István) aus Ungarn in Budapest!”

Er ist zwar noch Polizeischüler, dennoch soll er immer auf sich und seine Kollegen Acht geben!

An dieser Stelle einen lieben Gruß an alle ungarischen Kollegen (Egy kedves üdvözlő minden rendőr Magyarországon, maradj biztonságban) 👋

Kleine Detektive klären Unfallflucht mit mustergültiger Beschreibung

10. Februar 2017 um 10:00 Uhr

vu_skizze_kinder1

Bild: Unfallskizze der Kinder (Polizeipräsidium Recklinghausen)

Am 16.01.2017, um 13.50 Uhr, begaben sich nach Schulschluss zwei Jungs im Alter von 8 und 9 Jahren in Oer-Erkenschwick (Nordrhein-Westfalen) auf ihren Heimweg.

Hierbei machten sie auf der Raiffeisenstraße eine interessante Beobachtung. Eine Frau beschädigte beim Rückwärtsfahren ein geparktes Auto. Dann fuhr sie los, drehte um und fuhr nochmals an dem geparkten Auto vorbei. Hielt dort kurz an, schaute aus dem Fenster und machte sich einfach aus dem Staub. Den Schaden kümmert sie wohl nicht.

Unser heutiger Bildgruß zum Nachtdienst kommt aus Rastatt

10. Februar 2017 um 01:55 Uhr

Unser heutiger Bildgruß zum Nachtdienst kommt aus Rastatt

Wir wünschen euch einen angenehmen Dienst. Passt auf euch auf!

Kommentar: Der Taser – Sinn oder Un-Sinn?

9. Februar 2017 um 21:46 Uhr

Heute Morgen berichteten wir darüber, dass die Berliner Polizei nun Taser im Streifendienst testet. Hier nun der versprochene Kommentar unseres Berliner Kollegen Pe+er:

Die Berliner Polizei hat entschieden, den Taser erneut zu testen

Auf zwei Berliner Abschnitten wird in einem dreijährigen Probelauf getestet, ob sich der Taser, oder das Distanz-Elektroimpulsgerät, als Einsatzmittel bewährt.

Wenn man die Pressemitteilung im facebook liest, wird der Taser zunächst als ergänzendes Distanzeinsatzmittel – zwischen dem Reizstoffsprühgerät und der Schusswaffe angekündigt. Klingt erstmal gut. Das würde bedeuten, dass man, bevor man entscheiden muss, jemanden niederzuschießen, mit dem taser die Möglichkeit hätte, eine wahrscheinlich eskalierende Situation zu bereinigen.

Zudem bietet der angeschaffte Taser die Möglichkeit, aufgesetzt einen Elektroimpuls zu setzenohne Pfeile zu verschießen. Also als Kontaktmittel. Jeder Widerstand, jedes unübersichtliche Handgemenge könnte sich so schnell lösen lassen. Über diese Möglichkeit hätten sich die sechs kürzlich in München verletzten Beamten sicherlich gefreut.

Motorisierte Kradpolizei in NRW um 1980

9. Februar 2017 um 19:35 Uhr

Motorisierte Kradpolizei in NRW um 1980Michael hat uns wieder ein schönes historisches Bild zukommen lassen. Es zeigt seinen (mittlerweile leider verstorbenen) Vater auf einem Dienstmotorrad der Polizei Nordrhein-Westfalen. Das Bild dürfte etwa um 1980 entstanden sein.

#ThrowbackThursday

Junger Polizist bedroht nach Nötigung Autofahrer mit Schreckschusswaffe

9. Februar 2017 um 17:59 Uhr

Junger Polizist bedroht nach Nötigung Autofahrer mit SchreckschusswaffeAm Morgen des 08.02.2017, gegen 7:15 Uhr, kam es in Berlin Marzahn zu einer Nötigung und einer Bedrohung mit einer Waffe zwischen zwei Autofahrern. Nach den bisherigen Erkenntnissen war ein 38-jähriger Skodafahrer auf dem rechten Fahrstreifen auf der Bitterfelderstr. in Richtung Märkische Allee unterwegs.

Kurz vor der Märkischen Allee wechselte der 38-Jährige den Fahrstreifen und behinderte dort einen 24-Jährigen, der zu einer Gefahrenbremsung durch den Wechsel gezwungen worden sein soll.

Raffael und Jonathan, ein dunkelblaues Team

9. Februar 2017 um 14:44 Uhr

TBL Raffael und Jonathan

“Schöne Grüße aus dem nördlichsten Bundesland 😊👮☀ Raffael und Jonathan”

#Polizei #ThinBlueLine #brothersinblue ⚫🔵⚫

Google+