Wenn man während der Streife durch die Musik aus dem Radio unterstützt wird… 🎶

13. Februar 2016 um 21:50 Uhr

Tabuthema: Homosexualität bei der Polizei

13. Februar 2016 um 20:05 Uhr

Tabuthema HomosexualitätEigentlich sollte es in der heutigen Zeit kein Tabuthema mehr sein, doch dem ist nicht so. Schwule Polizisten haben es unter den Kollegen schwerer, als ihre homosexuellen Kolleginnen. Lesbische Polizistinnen fällt es scheinbar einfacher mit diesem Thema umzugehen und sie haben auch weniger Problem im täglichen Dienst. Doch wenn ein schwuler Polizist sich outet kann es schwierig werden.

Blöde Sprüche bis hin zu Mobbing bereiten einigen Beamtinnen und Beamten Schwierigkeiten. Auch so manche Dienstherren tun sich oft noch schwerer, damit umzugehen.

Tamaras Sohn ist der Meinung…

13. Februar 2016 um 19:55 Uhr

“Auch die Polizei braucht mal Urlaub. Aber ohne Blaulicht, das darf man nicht ☝ Viele Grüße an alle im Dienst und danke dafür!”

Polizei macht Urlaub

Reportage: Zwischen den Fronten – Die Polizei am Limit

13. Februar 2016 um 19:53 Uhr

Etwa 20 Mio. Überstunden hat die deutsche Polizei im vergangenen Jahr angehäuft. Die Gründe sind vielfältig und auf einen geht die folgende Reportage ein. Die zunehmende Zahl an Demonstrationen beschäftigt die Polizei immer mehr.

Die Lager stehen sich unversöhnlich gegenüber, Polizisten stehen dazwischen, als Puffer und oft auch als Hassobjekt/Ersatzfeind. Immer mehr personeller Aufwand muss betrieben werden, um die Lager in Schach zu halten und Straftaten zu verfolgen. Denn friedlich sind diese Demos zwischen Links und Rechts oft nicht mehr. Und das, bei immer weniger polizeilichem Personal.

Du bist ein Polizist, wenn…

13. Februar 2016 um 0:22 Uhr

Du bist Polizist…du eine latente Abneigung gegenüber dem hinteren rechten Sitzplatz verspürst.

Diesen und andere Momente, in denen dir auffällt, dass du ein Polizist bist, findet ihr auf der gleichnamigen neuen Seite eines Kollegen Du bist Polizist, wenn 👮

Drei Polizisten bei Messerangriff verletzt – Schutzweste verhindert Schlimmeres

12. Februar 2016 um 23:47 Uhr

Messerangriff SchutzwesteGestern wurde die Polizei von der Gemeinde Großenlüder (Hessen) um Unterstützung bei einer Einweisung in eine psychiatrische Klinik gebeten. Von dem Mann, der eingewiesen werden sollte, war bekannt, dass er geistig behindert und äußerst kräftig ist. Daher wurden auch speziell ausgebildete Polizisten eingesetzt.

Noch als sich die Beamten im Treppenhaus befanden riss der schwere und kräftige Mann seine Wohnungstür auf und ging sofort auf die Polizisten los. Der 47jährige hatte in beiden Händen Messer versteckt und ging damit auf die Beamten zu, attackierte sie mit massiver Gewalt und stach wahllos auf sie ein.

Diensthund Butch auf der SiKo 2016

12. Februar 2016 um 23:43 Uhr

Butch, uniformierte Fellnase der Polizei Bayern, sorgt zusammen mit seinem Herrchen für die Sicherheit auf der gerade stattfindenden 52. Münchner Sicherheitskonferenz. Ein anstrengender Job für die empfindliche Nase von Butch.

Butch auf der SiKo

Anzeige statt Sex: Frau beschädigt Streifenwagen im Ringen um Gunst eines Polizisten

12. Februar 2016 um 23:40 Uhr

Anzeige statt SexIm saarländischen Dudweiler waren nachts Polizisten der Polizei Sulzbach vor einer Gaststätte eingesetzt. Während die Beamten den Sachverhalt aufnahmen, kam eine 51jährige Frau hinzu und war angesichts der – offenbar aus ihrer Sicht – strammen Uniformierten völlig hin und weg.

Die alkoholisierte Frau zeigte eindeutig sexuelles Begehren gegenüber den Polizisten. Als das jedoch nichts half, legte sie noch einen Gang zu – und sich rücklings auf den Streifenwagen.

Neulich bei der Verkehrskontrolle zum Thema Führerschein 😉

12. Februar 2016 um 23:37 Uhr

Führerschein vergessen

Petition für Robert und Sam

12. Februar 2016 um 23:33 Uhr

Vor wenigen Tagen teilten wir die traurige Geschichte von Kollege Robert aus Berlin und seinem Diensthund Sam. Das eingespielte private und dienstliche Team wurde getrennt und beide leiden unter der Situation.

Die Geschichte hat hohe Aufmerksamkeit und Anteilnahme erhalten und viele Menschen würden den beiden gerne helfen. Nun wurde eine Petition, die an den Polizeipräsidenten Berlins gerichtet ist, ins Leben gerufen.

Sollten wir damit den beiden Berliner Kollegen helfen können, so unterstützen wir die Petition gerne.

Hier kann man die Petition zeichnen:

Google+