Buchvorstellung: „Chronik der Münchner Polizei“ -von pensionierten und aktiven Polizisten recherchiert und geschrieben

14. November 2015 um 19:41 Uhr

Geschichte Polizei München

Bild: Polizei München

In diesem Zeitdokument werden wichtige aber auch dunkle Ereignisse der Polizei München aufgearbeitet. Von der Zeit des Nationalsozialismus, über das Olympia Attentat, dem Anschlag auf das Oktoberfest und die Zeit der RAF.
Aber auch Ereignisse wie die Fussball-WM 2006 im eigenen Land oder der Papstbesuch finden ihren Platz in dieser neuen Chronik.

Veronika sagt Danke

13. November 2015 um 15:12 Uhr

Veronika hats wirklich getan. Sie hat eine Danke-Karte besorgt, sich einen schönen Text einfallen lassen und bei dem für sie zuständigen Revier eingeworfen.
Eine Reaktion der Kollegen/innen ist daher leider nicht bekannt. Hoffentlich hat es ihnen ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert 😀

Veronika Danke

Hochzeitsgesellschaft legt mit Konvoi Verkehr lahm, bespuckt und beleidigt Polizisten

13. November 2015 um 15:05 Uhr

Hochzeitskonvoi HBGestern Abend ist in Bremen eine Hochzeitsgesellschaft der Polizei negativ aufgefallen. Die etwa 30 Fahrzeuge waren gegen 20:45 Uhr im Konvoi unterwegs in den Stadtteil Walle. Nachdem es bereits zu mehrere Verkehrsverstöße gekommen war hielt der Konvoi in der Friedrich-Ebert-Str. an und brachte so den gesamten Verkehr zum Erliegen.

Leserbrief von Karl

12. November 2015 um 22:25 Uhr

Leserbrief Karl

Gerade bei den uniformierten Diensten gehört die Verwaltung des Mangels und die Improvisation zum täglichen Wahnsinn.

Wenn ich die drei Diskussionspunkte: Sparzwang bei der Polizei, Flüchlingswelle, Versagen der Politik und die Auswirkungen betrachte muss ich sagen – ganz schön schweres Thema.

Vor allem deshalb, weil ja alles was man zum Thema Flüchtlingswelle sagen kann sofort in irgend eine politische Ecke gerückt werden könnte. Ich fange von daher mit dem Sparzwang bei der Polizei an.

Es gibt eigentlich keinen Sparzwang bei der Polizei oder im öffentlichen Dienst, aber man kann damit beim Wählervolk punkten und das ist der Punkt. Es ist genug Geld im Bundeshaushalt, es wird nur falsch verteilt! Was jetzt kommt ist ausdrücklich NICHT an die Mitarbeiter im öffentlichen Dienst, egal welcher Dienst auch immer, gerichtet, denn die können dafür nichts.

3 verletzte Polizisten bei Verfolgungsfahrt von Thüringen nach Hessen

12. November 2015 um 22:21 Uhr

Verletzte Polizisten Thüringen HessenIn der Nacht zu Mittwoch wurde die Polizei in Nordhausen (Thüringen) von einem Wachmann eines Klinikums alarmiert, da ein maskierter Mann an der Wache erschien und angeblich einen Patienten der psychiatrischen Klinik abholen wolle.

Nachdem die Beamten eintrafen, händigte der offenbar verwirrte Mann zwar seinen Ausweis aus, allerdings weigerte er sich seine Sturmhaube abzunehmen.

Diensthunde erfolgreich in Österreich und der Schweiz

12. November 2015 um 22:18 Uhr
Diensthunde Erfolg

Bild: Polizei Wien und Polizei Basel/Basel-Landschaft

Diensthunde sind unverzichtbar für die polizeiliche Arbeit. Wie erfolgreich die Fellnasen zusammen mit ihren Herrchen und Frauchen sein können, zeigten sie unter anderem in den vergangenen Tagen in Österreich und in der Schweiz:

In Wien (Österreich) verständigte ein Zeuge die Polizei, als er sah, dass ein Unbekannter vier Männer auf offener Straße mit einem Messer bedrohte. Als die Polizisten eintrafen, flüchteten die Beteiligten.

Der mutmaßliche Angreifer konnte durch die Beamten jedoch gestellt werden, wobei dieser auf der Flucht offenbar Drogen weggeworfen hatte.

Bewegender Abschied – Polizisten salutieren Helmut Schmidt

11. November 2015 um 21:13 Uhr

Ehrensalut Helmut Schmidt

Bild: Axel Heimken/dpa via kn-online.de

Es ist ein ungewohntes Bild, welches sich in Hamburg heute zeigte. Der Salut, bei der Bundeswehr sowohl als Grußform, als auch als Ehrensalut verstanden und völlig gewöhnlich, ist bei der deutschen Polizei kaum oder gar nicht mehr vorhanden.

Offizielle Umfrage bei der Polizei Niedersachsen: Jeder Dritte würde den Beruf nicht mehr erneut wählen

11. November 2015 um 18:38 Uhr

Niedersachsen UmfrageIn Niedersachsen wurde laut Innenminister Pistorius die umfangreichste Mitarbeiterbefragung der Polizei innerhalb Deutschlands durchgeführt, die nun vorläufig ausgewertet und veröffentlicht wurde.

Von den knapp 22.000 Beamten nahmen etwa 12.000 an der Onlineumfrage zu den Arbeitsbedingungen teil. Pistorius kommentierte das vorläufige Ergebnis wie folgt: “Wir wollten einen ungeschminkten Blick in die Polizei werfen.”

Polizei Minden gibt “alten Hasen” Verkehrsunterricht – Auch woanders sinnvoll?

11. November 2015 um 18:34 Uhr

VerkehrsunterrichtFür manchen Führerscheininhaber ist es manchmal schon viele Jahre her, als die Verkehrsregeln gepaukt werden mussten, um den begehrten “Lappen” zu bekommen. In der Zwischenzeit hat sich so einiges geändert und mancher kennt die neuen Regeln nicht oder weiß sie nicht umzusetzen.

Hier setzen z.B. die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Minden (Nordrhein-Westfalen) an. Sie laden am 23. November ab 10 Uhr zu einem zweistündigen Verkehrsunterricht ein, welcher sich ausdrücklich an die “alten Hasen” richtet.

Niederländische Polizei technisch weit entwickelt

10. November 2015 um 23:33 Uhr

Niederlande SmartphoneDer folgende Bericht dürfte so manchen Kollegen Tränen in die Augen treiben. Auch wenn Deutschland als Hochtechnologieland gilt, haben es die technischen Möglichkeiten, die es aktuell am Markt gibt, noch lange nicht den Weg zur Polizei in Deutschland gefunden. Dienstliches Handy? Oft Fehlanzeige. Mancherorts wird sogar noch mit der Schreibmaschine getippt.

Ganz anders sieht es in unserem Nachbarland, den Niederlanden, aus. Dort wurde nun ein Jahr lang in einem Pilotversuch ein Smartphone, mitsamt entsprechender polizeilicher Apps, getestet. Dieser Test ist vielversprechend verlaufen, so dass die Polizei nun mit insgesamt 33.000 Smartphones, dem Samsung Galaxy S5, ausgestattet wird.

Google+