Polizist kommt auf Einsatzfahrt mit Motorrad ums Leben

15. August 2016 um 21:17 Uhr

Polizist kommt auf Einsatzfahrt mit Motorrad ums LebenHeute Nachmittag kam es gegen 16 Uhr in Hamburg zu einem schweren Verkehrsunfall, infolge dessen ein Polizist ums Leben kam.

Nach vorliegenden Erkenntnissen befuhr der Motorradpolizist mit einem BMW-Polizeimotorrad, mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn, den Kirchwerder Landweg im Stadtteil Neuengamme.

Als plötzlich ein Transporter nach links abbiegen wollte und der Polizist mit seinem Krad passieren wollte, kam es zum folgenschweren Zusammenstoß. Der Transporter fiel zur Seite um und beide Fahrzeuge fingen Feuer.

Benni zeigt schwarz-blau

15. August 2016 um 21:15 Uhr

TBL Benni Berlin

“In Berlin ist die “Thin-Blue-Line” auch dabei 😊👮💪”

Verfolgungsfahrt und Festnahmen in Berlin: Mehrere Polizeifahrzeuge beschädigt und SEK-Beamter angefahren

15. August 2016 um 21:13 Uhr

Verfolgungsfahrt und Festnahmen in BerlinDie folgende Polizeimeldung aus Berlin liest sich wie ein Krimi, und ein schlechter noch dazu. Sie zeigt, wie skrupellos und rücksichtslos manche Täter vorgehen, nur um einer Strafverfolgung zu entgehen. Da spielen Menschenleben keine Rolle.

Zivilfahnder beobachteten in Heiligensee mehrere Personen (17, 20 und 23 Jahre alt), die aus einem BMW ausstiegen und anschließend einen Einbruch verübten. Die Personen waren den Ermittlern bereits bekannt. Zwei von ihnen betraten das Grundstück und einer stand hierbei Schmiere.

Während die beiden älteren nach der Tat wieder den BMW bestiegen, entwendete der 17jährige einen Mercedes, dessen Schlüssel sie wohl bei dem Einbruch gestohlen hatten. Die Fahrzeuge sollten nun gestoppt werden, hierzu hatte ein unterstützender Streifenwagen beide Fahrspuren des Fluchtweges versperrt.

Polizisten in der Luft und am Boden retten verirrte Wanderer

15. August 2016 um 21:11 Uhr

Polizisten in der Luft und am Boden retten verirrte WandererEinen schlagenden Beweis dafür, wie gut die Technik mittlerweile ist, wie wichtig manchmal Luftunterstützung, sowie die Zusammenarbeit der Kollegen unterschiedlicher Organisationseinheiten, sein kann, lieferte ein Vorfall im Bereich des Polizeipräsidiums Südhessen.

Gestern Abend setzten zwei Wanderer gegen 17:30 Uhr einen Notruf ab. Sie hätten sich im Naturschutzgebiet um den Jochimsee hoffnungslos verlaufen. Seit drei Stunden seien sie nun orientierungslos und zudem nun auch noch dehydriert.

Polizistin war Geburtsbegleitung für “Dorfschönheit”

15. August 2016 um 20:52 Uhr

Sabrina hat uns diese Bild zugesandt und schreibt uns dazu:

“Hallo zusammen, heute war ein freudiger Arbeitstag. Vor einigen Monaten haben wir dieser kleinen Dame auf die Welt geholfen. Heute war ein Wiedersehen angesagt 😊”

Sabrina und Dorfschönheit

Das Pony-Fohlen wurde auf den Namen “Dorfschönheit” getauft und gehört einer Kollegin von Sabrina. Da diese zur Geburtszeit im Einsatz war, fungierte Sabrina damals als Geburtsbegleitung und freute sich heute auf ein Wiedersehen, bei dem diese Bilder entstanden.

App-Empfehlung: KATWARN

15. August 2016 um 20:49 Uhr

KATWARNViele unserer Leser – wenn nicht sogar die meisten – sind mit dem Handy unterwegs und haben das Handy so selbstverständlich dabei, wie ihre Brieftasche. Warum also nicht das Handy als Informationsmedium nutzen, wenn Gefahren bestehen?

KATWARN ist ein bundesweites Projekt in Deutschland, welches bei drohenden oder bestehenden Gefahrenlagen die Handynutzer warnt. Die Gefahrenwarnungen beinhalten Großschadens- und Katastrophenlagen, sowie bei drohendem Unwetter und zu denen je nach Fall auch Verhaltenshinweise und Tipps gleich mitgeliefert werden.

Die Warnungen werden durch die regionalen Katastrophenschutzbehörden, den Landeslagestellen von Feuerwehr und Polizei, sowie vom Deutschen Wetterdienst bei Wettergefahren ausgegeben.

Von Alex stammt dieser frühe Morgengruß

15. August 2016 um 20:46 Uhr

Gruß aus Plauen

“Grüße aus Plauen :-)”

Gedanken von Sara: Polizisten – Menschen werden wegen ihrer Uniform entmenschlicht

14. August 2016 um 02:16 Uhr

Polizisten - Menschen werden wegen ihrer Uniform entmenschlichtSara ist eine Außenstehende, sie ist keine Polizistin. Dennoch hat sie sich Gedanken darüber gemacht, warum Polizisten von manchen Menschen oder auch Gruppen entmenschlicht werden.

Entmenschlicht – was für ein unmenschliches Wort! Und dennoch trifft es die Sache auf den Punkt. Aber lest selbst:

Während meines Pädagogikstudiums fragte ich mich oft, wie es möglich sein kann, dass augenscheinlich ganz normale Menschen in Bezug auf Polizeibeamte plötzlich kein Mitgefühl mehr haben.

Wie kann man in jedem Bereich Pro-Mensch sein, den Menschen in Uniform aber aus dieser Moral ausnehmen? Eigentlich passt das überhaupt nicht zusammen. Es sei denn, der Mensch in Uniform wird entmenschlicht, in dem er auf das Instrument einer Institution reduziert wird.

Einige Blaulichter sind nun auf dem Weg zum Nachtdienst

14. August 2016 um 02:12 Uhr

…andere sind schon eine Zeit lang im Dienst. Mancher wird sich diese Frage sicher auch gestellt haben 😉

Schichtplan

+ Bitte zurück geben! + Polizist verliert Maschinenpistole in Leipzig

14. August 2016 um 02:10 Uhr

Polizist verliert Maschinenpistole in LeipzigEs ist eine Meldung, bei der insbesondere die Kollegen den Kopf schütteln werden und sich fragen: “Wie konnte das passieren?” Richtig, es darf einfach nicht passieren, aber, wie in diesem Fall, ist es geschehen.

Ein Polizist aus Leipzig ist am Donnerstag Abend zu einem Raub an eine Tankstelle im Plattenbauviertel Grünau gerufen worden und führte eine Maschinenpistole mit. Wie es heißt, habe er nach dem Einsatz seine Ausrüstung überprüft und das Fehlen der Maschinenpistole festgestellt.

Google+