Größte Übung in der Geschichte der Landespolizei am 27. April in Kiel

19. April 2017 um 12:09 Uhr

Größte Übung in der Geschichte der Landespolizei am 27. April in KielAm 27. April findet in Kiel (Schleswig-Holstein) die größte Übung zu einem Terroranschlag in der Geschichte der Landespolizei statt. So können vielleicht Schwachstellen aufgedeckt werden von denen bisher nichts bekannt war. 1300 Beamte werden in Kiel im Einsatz sein. Unterstützt werden Sie von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Wir Streifenbeamte sind bei solchen Vorfällen die ersten die an den Tatorten eintreffen. Unsere Aufgabe ist die Attentäter daran zu hindern ihr Vorhaben weiter auszuführen, bis die Spezialeinheiten eintreffen. Darauf müssen wir vorbereitet werden.

💙 Dank an die Einsatzverpfleger

18. April 2017 um 20:16 Uhr

Wir haben schon das ein oder andere Mal über die Einsatzverpflegung berichtet. Hier waren auch unschöne Beispiele dabei. Ganz anders diesmal.

Chris hat uns gestern die folgenden Bilder zugesandt und schreibt uns dazu:

“Anbei die Bilder der Verpflegung für die Kollegen des PP Einsatz aus Bruchsal, die beim Drittliga-Spiel des Waldhof Mannheim gegen Saarbrücken eingesetzt sind.”

Polizeiteam bei Verkehrskontrolle verletzt

18. April 2017 um 15:52 Uhr

Polizeiteam bei Verkehrskontrolle verletztWieder einmal aus der Rubrik… Fehler machen und für diese dann nicht einstehen und wieder sind die Polizisten die Sündenböcke 😡

Ein Polizist und eine Polizistin wurden bei einer Verkehrskontrolle in Recklinghausen (Nordrhein-Westfalen) verletzt. Ein 38 jähriger Mann aus Herne war in falscher Richtung in einen Baustellenbereich eingefahren.

Nach Hinweisen einer Fahrerin, dass bei der Einbahnstraßenregelung in der Herner Straße, mehrfach Autos in die falsche Richtung gefahren waren und es schon fast zu Unfällen gekommen war, schickte die Einsatzzentrale ein Streifenteam zu der genannten Örtlichkeit.

Erfolgreicher Wechsel von der Bundeswehr zur Polizei

18. April 2017 um 10:57 Uhr

Erfolgreicher Wechsel von der Bundeswehr zur PolizeiRainer hat uns dieses Bild zugesandt und erzählt uns seinen Wechsel von der Bundeswehr zur Polizei:

“Ich war 15 Jahre beim Bund und dann hab ich mit 42 bei der Polizei angefangen. Ältester Azubi in Sachsen. Musste mich in der Ausbildung mit 20-Jährigen vergleichen. Hab alles mit guten Ergebnissen gemeistert und bin durch Zufall jetzt Hundeführer.

Mein Hund ist ein belgischer Schäferhund und heißt Dilen. Er kommt aus der Slowakei. Wir beide sind zur Zeit auf Lehrgang zum Schutzhund. Danach wird er Spezialist für Fährtensuche.”

Aira übermittelt: “Liebe (nachträgliche) Ostergrüße aus Stade!”

17. April 2017 um 22:27 Uhr

Aira übermittelt: "Liebe (nachträgliche) Ostergrüße aus Stade!"

Leserbrief von Sandra: Warum diese Wut und das Unverständnis?

17. April 2017 um 19:40 Uhr

Leserbrief von Sandra: Warum diese Wut und das Unverständnis?

Oftmals sehen einige Leute die Menschen in der Uniform als Prellbock an. Werfen ihnen Arroganz vor oder beschimpfen die Polizisten, obwohl diese gerade lediglich ihren Beruf ausüben.
Ein wenig gegenseitiges Verständnis wäre doch sicherlich wesentlich sinnvoller.

Eventuell wird man gerade mit dem Auto angehalten, weil ein Fehlverhalten vorliegt. Klar ist man darüber nicht erfreut – aber kann man nicht einfach akzeptieren, wenn man einen Fehler begangen hat?

Fabio sandte uns dieses “Gruppenbild” zu

17. April 2017 um 13:50 Uhr

Er war mit seinem Moped in Hamburg unterwegs und vor der berühmten Davidwache lichtete er sein Zweirad mit den Streifenwagen ab.

Fabio sandte uns dieses "Gruppenbild" zu

Polizisten verfolgen privat Fahrraddiebe: Festnahme

17. April 2017 um 09:17 Uhr

Polizisten verfolgen privat Fahrraddiebe: FestnahmeIn der Nacht von Samstag auf Ostersonntag waren zwei Polizisten privat in Mainz (Rheinland-Pfalz) unterwegs. Doch anstatt ihre Freizeit zu genießen versetzten sie sich kurzerhand in den Dienst, als sie Zeugen eines Fahrraddiebstahls wurden und sorgten durch ihren Einsatz dafür, dass die Fahrraddiebe festgenommen werden konnten.

Als die beiden Beamten gegen 01:15 Uhr mehrere Personen auf Leihfahrrädern sahen, an denen ganz offenbar die vordere Kupplung fehlte, mit denen die Räder an der Leihstation befestigt werden, alarmierten sie ihre im Dienst befindlichen Kollegen. Auf Grund dieser Feststellung lag die Schlussfolgerung nahe, dass die Drahtesel gestohlen sein könnten.

Hier ist die Poliz-Ei

17. April 2017 um 00:11 Uhr

An Ostern ist ja meist vom Osterhasen die Rede. Die Polizei bringt mit dem Osterfest niemand in Verbindung, dabei trägt sie das schon im Namen

Dienstsport hält fit 🏃 und hilft beim Aufklären von Straftaten

16. April 2017 um 19:38 Uhr

Sport hält bekanntlich fit und Dienstport hilft uns, fit für die Verbrecherjagd zu bleiben. Dass wir Polizisten auch hierbei nie wirklich außer Dienst sind, zeigte ein Kollege aus Krenglbach (Österreich), dem ein besonderer Duft in der Nase lag, als er seinen Dienstsport verrichtete.

Er lief nämlich vergangene Woche durch die Siedlungen von Krenglbach, als er an einem Haus vorbei kam, bei dem es verdächtig nach dem süßlichen Cannabis roch. Diese Erkenntnis führte zu weiteren Ermittlungen und diese wiederum führten zu einer gerichtlichen Anordnung.

Google+