Bei Jessie in NRW hat der Winter wieder Einzug gehalten

12. Februar 2016 um 23:30 Uhr

“Guten Morgen und verschneite Grüße!
Der Winter hat uns (zumindest in den Höhenlagen) wieder!

Viele Grüße aus dem Sauerland
Jessie”

Wintereinbruch NRW

Bei Unfallaufnahme Polizist angefahren und schwer verletzt

11. Februar 2016 um 14:37 Uhr

Polizist bei Unfallaufnahme verletztEigentlich wollte ein 44-jähriger Polizeibeamter einen Verkehrsunfall aufnehmen, wurde dabei allerdings selbst Opfer eines Unfalls und erlitt schwere Verletzungen.

Am Mittwochmorgen gegen 5.50 Uhr geriet ein 25-jähriger Autofahrer aus Bissendorf aufgrund von „Sekundenschlaf“ plötzlich von der Fahrbahn nach rechts ab und überschlug sich mit seinem Toyota. Er hatte einen Schutzengel und wurde dabei nicht nennenswert verletzt, dafür war der PKW total beschädigt.

Ein 44-jähriger Beamter der Polizeiwache Halle (Nordrhein-Westfalen) fertigte während der Unfallaufnahme Fotos der Unfallstelle an und stand dabei auf der rechten Fahrbahn. Er war durch einen Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht abgesichert.

Heute ist Europäischer Tag des Notrufs 112

11. Februar 2016 um 14:34 Uhr

Notruf 112Seit 1991 gibt es die europaweite einheitliche Notrufnummer 112, die die Mitgliedsstaaten seit 1998 für Festnetz und Mobilfunk kostenfrei zur Verfügung stellen müssen.

Um diese einheitliche Nummer in der EU bekannter zu machen, wurde 2009 der Europäische Tag des Notrufs ins Leben gerufen. Denn dass die 112 die einheitliche Notrufnummer von Feuerwehr und Rettungsdiensten ist, wissen europaweit nur 26 Prozent der Bevölkerung, in Deutschland immerhin 42 Prozent.

Über die Leitstellen, bei denen die Notrufe eingehen, werden die notwendigen Einsatzkräfte entsandt. Hierzu gehören nicht nur die Feuerwehren und Rettungsdienste, sondern auch die Luft-, Berg-, Wasser- und Höhlenrettung.

Nachtschicht in Zeeland

11. Februar 2016 um 14:29 Uhr

“Grüße aus der Nachtschicht in Zeeland.”

Zeeland/NL

Damit grüßt Fritz alle Nachtdienstler. Wir wünschen euch allen eine angenehme und sichere Nacht 👮

Happyend am Aschermittwoch: Polizeibeamter rettet Hund vorm Ertrinken

11. Februar 2016 um 14:27 Uhr

Polizist rettet Hund

Foto: Polizei Mettmann

Ein 24-jähriger Polizeibeamter der Polizeiwache Ratingen (Nordrhein-Westfalen) und dessen 22-jährige Kollegin befanden sich gegen 09.00 Uhr am heutigen Aschermittwoch auf einer routinemäßigen Streifenfahrt in der Dumeklemmerstadt. Sie bemerkten einen Hund in der Parkanlage der scheinbar herrenlos und nicht angeleint herumlief.

Dieser kam beim Spielen und Toben dem auf dem Gelände verlaufenden Angerbach, der Hochwasser führt, immer wieder bedenklich nahe. Die beiden Beamten erschrecken, als er dann plötzlich in den Bachlauf stürzte und in eine Strömung geriet. Der Hund konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.

Kampfsporlter schlug Polizisten ins Wachkoma: Haftstrafe

11. Februar 2016 um 14:23 Uhr

Polizist im WachkomaAm 5. September 2014 befand sich ein Polizist aus Herne privat im Bochumer Bermuda-Dreiecke, um seine Versetzung von der Einsatzhundertschaft zur Polizeiinspektion Mitte zu feiern. Vor der Kneipe gab es offenbar einen kurzen Streit zwischen dem 28jährigen Polizisten und 31jährigen Herner. Eigentlich eine nichtige Angelegenheit.

Dennoch konnte der Herner es wohl nicht auf sich beruhen lassen. Der Kampfsportler hob aus und schlug den Polizisten. Der Schlag war von solcher Wucht, dass der Polizist ohne jeden Abwehrreflex zu Boden ging und mit dem Kopf auf den Boden aufschlug.

Der Schläger entfernte sich, ohne sich um den am Boden liegenden Mann zu kümmern. Der Polizist erlitt hierdurch einen Schädelbasisbruch und massive Gehirnblutungen. Er verlor sofort das Bewusstsein und fiel in ein Wachkoma, aus dem er bis heute nicht mehr heraus kam.

Fanpost von Jonathan

11. Februar 2016 um 14:17 Uhr

“Hallo liebe Polizei-Menschen.

Ich beginne meine Ausbildung in wenigen Wochen (1. März) bei der Polizei und lese immer gespannt und interessiert eure Artikel.

Eines der Bilder die ihr veröffentlicht habt und die Geschichte hinter dem Bild hat mich so fasziniert, dass ich es ausgedruckt und gerahmt habe. Es steht nun in meinem Zimmer an meinem Fensterbrett neben Kakteen.

Liebe Grüße Jonathan”

Fanpost Jonathan

Wir wünschen Jonathan viel Erfolg bei der Ausbildung. Mit dieser Einstellung wird er sicher auch irgendwann zu einem Polizei-Menschen 🙂

Die Geschichte zu diesem Bild könnt ihr in unserem Album “Polizei-Menschen” nachlesen:

Zugunglück in Bayern forderte Tote und Verletzte – Viele Einsatzkräfte stundenlang gefordert

9. Februar 2016 um 20:58 Uhr

Zugunglück Bad AiblingBei Bad Aibling in Bayern ist es heute Morgen gegen 6:45 Uhr zu einem folgenschweren Zugunfall gekommen. Zwei Züge trafen bei nahezu ungebremster Geschwindigkeit von etwa 100 km/h auf einspuriger Führung frontal aufeinander.

Beide Züge waren mit rund 150 Fahrgästen und -personal besetzt. Nach bisherigen Erkenntnissen sind zehn Menschen gestorben, 18 wurden schwer und 63 leicht verletzt.

Oli und Poldi feiern Fasching

9. Februar 2016 um 19:25 Uhr

Oli u. Poldi beim FaschingWie jedes Jahr vereinbaren wir ein Treffen und wollen zusammen den Rosenmontagsumzug schauen. Doch zum ersten Mal ist es dieses Jahr anderes, denn es fallen ganz viele Züge aus. Schuld daran sind die Unwetterwarnungen, aber davon lassen wir uns doch nicht die Stimmung verderben.

Also beschließen wir kurzerhand eine Faschingsparty zu geben. Oli holt gleich mal sein Handy aus der Tasche und versendet einige Nachrichten, und viele sagen zu.

Schnell noch einkaufen und alles besorgen was dafür noch fehlt und schon kann es losgehen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, noch zwei Stunden bis die ersten Gäste kommen. Im Hintergrund läuft das Radio und der Moderator erzählt von den Ereignisse des Tages.

Polizeigewalt, die keine war: Angeblicher “Prügelpolizist” freigesprochen

9. Februar 2016 um 14:22 Uhr

Wir berichteten im Februar 2015 über einen Vorfall bei einer Demo in Chemnitz (Sachsen). Während einer Cegida-Demo wurde ein Gegendemonstrant von zwei Polizisten abgeführt. In dem Video, welches wir damals ebenfalls zeigten, führte einer der Polizisten plötzlich einen Schlag gegen den Festgenommenen aus, so dass dieser zusammen sackte. Anschließend wurde er zum Polizeibus abgeführt.

Wir berichteten: https://www.facebook.com/polizeimensch/posts/849282415113182:0

Das Video hatte damals in bestimmten Kreisen für Aufsehen gesorgt. Von ungerechtfertigter Polizeigewalt war die Rede, die MOPO, die das Video veröffentlichte, nannte den Polizisten gleich einen “Prügelpolizisten”. Laut damaliger Pressemitteilung der Polizei Chemnitz habe man sofort bei Bekanntwerden des Videos ein Verfahren gegen den Polizisten eingeleitet.

Google+