Reportage: Polizei am Limit

11. März 2016 um 23:16 Uhr

Bayern, aus polizeilicher Sicht nicht unbedingt ein Schlaraffenland, aber das Land leistet sich in der Fläche die meisten Polizisten in Westdeutschland und zahlt zudem die höchsten Gehälter bundesweit.

Aber auch hier ist die Polizei gefordert und muss zeitgleich so viele Aufgaben wahrnehmen, dass sie oft an ihre Grenzen gelangt…und darüber hinaus.

Die Reportage begleitet die bayerische Landespolizei und die Bundespolizei an einem Wochenende im Februar dieses Jahres:

  • bei der Sicherheitskonferenz in München,
  • bei einem Fußballspiel in Augsburg,
  • bei den Grenzkontrollen bei Kiefersfelden,
  • und die einzige Streife zur Nachtzeit in Waldmünchen (zuständig für 16.000 Bürger und rund 290 km²), während die Dienststelle geschlossen werden muss.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHdpZHRoPSc2NDAnIGhlaWdodD0nMzYwJyBzcmM9J2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2c0TlNQaDFSbk1NP3ZlcnNpb249MyYjMDM4O3JlbD0xJiMwMzg7ZnM9MSYjMDM4O2F1dG9oaWRlPTImIzAzODtzaG93c2VhcmNoPTAmIzAzODtzaG93aW5mbz0xJiMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSYjMDM4O3dtb2RlPXRyYW5zcGFyZW50JyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

Neugieriges Schaf auf Entdeckungstour – hatte so gar keine Lust sich von der Polizei einfangen zu lassen

8. März 2016 um 18:34 Uhr

Schaf auf EntdeckungstourIm Kreis Landshut (Bayern) büxte am Samstag ein Schaf aus und machte einen Spaziergang über eine Landstrasse.

Eine eingesetzte Streifenbesatzung wollte den Spaziergänger von der Strasse holen, jedoch dachte das Schaf nicht daran es den Polizisten leicht zu machen und lief davon.

Zur Verstärkung der Beamten kam die freiwillige Feuerwehr hinzu – doch auch die Aktion lies das Schaf ziemlich unberührt, entkam erneut und erkundete weiter die Gegend im Ortsbereich.

Lars genießt einen kurzen Moment die Schönheit seines Dienstbezirks

2. März 2016 um 13:52 Uhr

“Schöne Grüße aus Oberbayern.”

Oberbayern

Polizist nach Fußballspiel trotz Helm schwer verletzt

28. Februar 2016 um 20:17 Uhr

Polizist trotz Helm schwer verletztVergangenen Freitag fand in Nürnberg (Bayern) das Frankenderby zwischen dem 1. FC Nürnberg und der Spielvereinigung Greuther Fürth statt. Die Polizei vermeldete zunächst, dass es zu keinen größeren Auseinandersetzungen kam und außer etwas Pyrotechnik keine Zwischenfälle gab.

Doch nun wurde bekannt, dass ein Polizist nach dem Spiel schwer verletzt wurde. Demnach begleitete eine Einheit der bayerischen Bereitschaftspolizei gegen 23:15 Uhr Fußballfans zwecks Abreise zur U-Bahn.

Happy End mit Tränen… Lasst eure Hunde bitte registrieren!

19. Februar 2016 um 22:32 Uhr

Happy End mit TränenAn einem Donnerstag fährt man frühmorgens aus dem Nachtdienst heim, Augen auf Halbmast und eigentlich ist man froh, wenn man heil zu Hause ankommt ohne irgendwo zu unkonzentriert zu sein…

Auf der Rastanlage beim Kollegen ausgestiegen und ins eigene Auto eingestiegen um die letzten Kilometer Richtung Heimat zurückzulegen. Man fährt los und guckt so verträumt aus der Seitenscheiben – und was sieht man?

Unter dem geparkten Sattelzug wuselt irgendetwas Kleines herum.

„Das kann doch nicht sein? Das ist jedenfalls kein Hase und auch keine Ratte – sieht eher aus wie ein kleiner Hund?“, denke ich beim Losfahren, das Gehirn eigentlich schon auf Sleep-Mode und halte an.
„Hm.“ Ich gucke: Weg ist es, das kleine Wusel-Ding.

Ein nicht alltäglicher Polizeieinsatz: Polizeibeamte reanimieren Mann

14. Februar 2016 um 20:28 Uhr

Polizisten reanimieren MannWie erst gestern bekannt gegeben wurde, verständigte eine Frau aus Deggendorf (Bayern) am Samstag den 06.02.2016 die Polizei, da ihr Sohn in der gemeinsamem Wohnung randalieren würde und sie Hilfe benötige.

Mehrere Streifenwagen rückten an und fanden den Mann in einer „komischen Stellung” zwischen Couch und Tisch bäuchlings auf dem Boden vor. Der Mann war nicht ansprechbar, als ihn die Beamten anstubsten. Nachdem sie ihn schließlich auf den Rücken drehten, konnten an ihm keinerlei Lebenszeichen mehr festgestellt werden.

Tabuthema: Homosexualität bei der Polizei

13. Februar 2016 um 20:05 Uhr

Tabuthema HomosexualitätEigentlich sollte es in der heutigen Zeit kein Tabuthema mehr sein, doch dem ist nicht so. Schwule Polizisten haben es unter den Kollegen schwerer, als ihre homosexuellen Kolleginnen. Lesbische Polizistinnen fällt es scheinbar einfacher mit diesem Thema umzugehen und sie haben auch weniger Problem im täglichen Dienst. Doch wenn ein schwuler Polizist sich outet kann es schwierig werden.

Blöde Sprüche bis hin zu Mobbing bereiten einigen Beamtinnen und Beamten Schwierigkeiten. Auch so manche Dienstherren tun sich oft noch schwerer, damit umzugehen.

Diensthund Butch auf der SiKo 2016

12. Februar 2016 um 23:43 Uhr

Butch, uniformierte Fellnase der Polizei Bayern, sorgt zusammen mit seinem Herrchen für die Sicherheit auf der gerade stattfindenden 52. Münchner Sicherheitskonferenz. Ein anstrengender Job für die empfindliche Nase von Butch.

Butch auf der SiKo

Oli und Poldi feiern Fasching

9. Februar 2016 um 19:25 Uhr

Oli u. Poldi beim FaschingWie jedes Jahr vereinbaren wir ein Treffen und wollen zusammen den Rosenmontagsumzug schauen. Doch zum ersten Mal ist es dieses Jahr anderes, denn es fallen ganz viele Züge aus. Schuld daran sind die Unwetterwarnungen, aber davon lassen wir uns doch nicht die Stimmung verderben.

Also beschließen wir kurzerhand eine Faschingsparty zu geben. Oli holt gleich mal sein Handy aus der Tasche und versendet einige Nachrichten, und viele sagen zu.

Schnell noch einkaufen und alles besorgen was dafür noch fehlt und schon kann es losgehen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, noch zwei Stunden bis die ersten Gäste kommen. Im Hintergrund läuft das Radio und der Moderator erzählt von den Ereignisse des Tages.

Polizei zwischen den Fronten: im gleichen Einsatz Nazi und Ausländerfreund

7. Februar 2016 um 22:31 Uhr
EPHK Milius

Bild: Krzizok via merkur.de

Polizeichef: “Welche Polizei wollt ihr?”

Die Polizei steht zwischen den Fronten, immer wieder und jeden Tag. Das wissen wir und das kann man nahezu täglich in den Nachrichten nachlesen. Doch der folgende Fall zeigt besonders deutlich, wie absurd und haltlos die reflexartigen Anschuldigungen gegenüber der Polizei sein können und wie sehr dies einem Polizeichef eine Art verzweifelte Zornesröte ins Gesicht treibt.

Am vergangenen Donnerstag fand in Dorfen (Bayern) die Altweiberfastnacht statt, dort Hemadlenzn genannt. Die Polizei verzeichnete insgesamt einen eher ruhigen Einsatzverlauf. Die üblichen Sachbeschädigungen und Rangeleien. Nichts ungewöhnliches?

Google+