Was ein Panorama am Montagmorgen

30. Januar 2017 um 07:53 Uhr

#MondayMotivation: Wenn man morgens früh im Dienst den Sonnenaufgang über den Alpen genießen kann

“Liebe Morgengrüsse bei einem herrlichen Sonnenaufgang aus dem Nebel in der Schweiz (Bern). Markus”

Was ein Panorama am Montagmorgen

Wir wünschen allen einen guten Start in die neue Woche. Passt auf euch auf, wo auch immer ihr unterwegs seid!

Leserbrief zum tödlichen Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Polizeifahrzeugs

29. Januar 2017 um 23:37 Uhr

Leserbrief zum tödlichen Verkehrsunfall unter Beteiligung eines PolizeifahrzeugsVorgestern berichteten wir unter anderem von einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang, bei dem ein Streifenwagen der Bonner Polizei beim Abbiegen eine Fußgängerin erfasste. Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Zu diesem Vorfall erhielten wir nun die Zuschrift einer Kollegin:

Hallo liebes Polizist=Mensch-Team,

als ich euren Beitrag gelesen habe, wollte ich doch mal etwas dazu sagen. Ich selber bin gerade Praktikantin bei der dortigen Polizei und war selber unterwegs, als der Vorfall geschah.

Wieder Angriff auf Streifenwagen des Zentralen Objektschutz in Berlin

29. Januar 2017 um 19:05 Uhr

Wieder Angriff auf Streifenwagen des Zentralen Objektschutz in Berlin

Zum Vergrößern bitten auf das Bild klicken.

Erst vor einer Woche berichteten wir über einen Angriff auf Streifenwagen in Berlin, bei dem im Steinhagel insgesamt fünf Polizeifahrzeuge – darunter auch Fahrzeuge des Zentralen Objektschutz Berlin (ZOS​) – stark beschädigt wurden. Zu diesem Vorfall war im Verlaufe der Woche auf einer einschlägigen Internetplattform das Bekennerschreiben der Linksextremen erschienen.

Nun gab es gestern erneut einen Angriff auf einen Streifenwagen des ZOS, der vor dem Dienstgebäude in der Dorotheenstraße geparkt stand. Wie die Polizei Berlin mitteilt, habe ein 35-jähriger Tourist ein mobiles Verkehrsschild aus dem Sockel gezogen und damit zunächst auf die Windschutzscheibe des Streifenwagens eingeschlagen.

No-go-Areas, gibt es sie?

29. Januar 2017 um 13:17 Uhr

No-go-Areas, gibt es sie?Die Politik sagt “Nein, es gibt sie nicht”, aber was sagen Polizisten dazu, die tagtäglich ihren Dienst auf den Straßen und in entsprechenden Stadtteilen leisten?

Wie sieht z.B. die Sicherheitslage in Gelsenkirchen Süd aus? Darauf geht ein Beamter vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss im Düsseldorfer Landtag ein und hierbei ist sogar von mafiösen Strukturen die Rede.

Stadtteile wie Rotthausen, Ückendorf und Bismarck bis zum Hauptbahnhof sind im Grunde explosive Zonen. So berichtet es Ralf Feldmann, Leiter der Polizeiwache im Gelsenkirchener Süden es gegenüber dem Untersuchungsausschuss. In Duisburg ist es der Bezirk Marxloh, in Dortmund die Nordstadt. Man könnte die Liste um viele weitere Bezirke erweitern.

Zusammen mit Max wünschen wir allen einen schönen Sonntag

29. Januar 2017 um 08:34 Uhr

…und denjenigen, die im Dienst sind, einen angenehmen Dienst:

“Schöne Grüße vom Starnberger See 😉”

Zusammen mit Max wünschen wir allen einen schönen Sonntag

Gastbeitrag von Pe+er: Überstunden – und was sie bedeuten

28. Januar 2017 um 20:21 Uhr
Gastbeitrag von Peter: Überstunden – und was sie bedeuten

Weil mich neulich ein Kollege der Bundespolizei fragte, wie es bei uns so aussieht.

Fast jeder kennt das. Du sitzt im Büro und musst mal länger machen, weil du plötzlich noch nen Stapel Akten auf dem Tisch hast. Ok, Anruf zuhause …. ″Ich komm später″

Was es aber für uns, also Sicherheits- und Rettungskräfte bedeutet:

Kurz vor Schichtwexel kommt der Auftrag rein ″Schlägerei wo auch immer, alle Wagen sofort raus″

Du weist sofort, dass Dein Feierabend nur noch ne Illusion ist. Und kannst nicht mal Deine Frau oder Deinen Mann anrufen, weil Du einfach keine Zeit hast … Überstunden gemacht und dazu noch einen Termin vermacht, weil Du nicht telefonieren kannst.

Regina zeigt ihre Solidarität

28. Januar 2017 um 15:27 Uhr

TBL Regina

“Hallo ☺

Heute konnte ich voller Stolz mein Thin Blue Line Armband und mein Schlüsselanhänger in Empfang nehmen 🙂. Habe mich mega darüber gefreut.Ich selber bin keine Polizistin aber ich habe mir dieses Bändchen und den Schlüsselanhänger als Symbol für die Solidarität gegenüber der Polizei und deren täglichen Einsatz geholt. Ich stehe voll und ganz hinter euch. 🙂

Lg Regina”

Wenn Kinder ausbüxen und schnurstracks auf die Wache gehen

28. Januar 2017 um 09:19 Uhr

Die Gunst der Stunde nutzte ein 5-jähriges Mädchen um einen kleinen Spaziergang zu unternehmen. Gegen 18:15 Uhr bekamen die Beamten der Bundespolizei Offenburg (Baden-Württemberg) unerwarteten – aber überaus süßen – Besuch.

Das Mädchen war nur mit einer Strumpfhose und einem leichtem Pullover bekleidet. Zudem war die kleine Ausreißerin nur Barfuß unterwegs. Nach wenigen Fragen der Bundespolizisten konnte herausgefunden werden, dass die kleine Dame nur wenige Straßen von der Dienststelle entfernt wohnt.

Tobi grüßt aus dem Nachtdienst

28. Januar 2017 um 01:44 Uhr

Tobi grüßt aus dem Nachtdienst

“Grüsse aus dem Nachtdienst in Köln Kalk.”

Allen Kollegen/innen da draußen wünschen wir einen angenehmen Dienst. Passt auf euch auf! Allen anderen eine gute Nacht. 😴

Ein schwerer und ein tödlicher Unfall

27. Januar 2017 um 20:25 Uhr

Ein schwerer und ein tödlicher UnfallGestern kam es in Laufe des Tages zu zwei sehr tragischen Verkehrsunfällen.

❶ Kurz vor 17.50 Uhr meldete eine Verkehrsteilnehmer einen toten Fuchs bei der Polizeistation in Bad Hersfeld (Hessen). Eine Funkstreife machte sich auf den Weg. Ein 55-jähriger Polizeibeamter stieg aus um den Fuchs auf der Kreisstraße 1 zwischen Ludwigsau-Mecklar und Ludwigsau-Meckbach von der Straße zu beseitigten. Dabei wurde er von einem PKW einer Frau erfasst. Schwerst verletzt musste er in ein Krankenhaus verbracht werden.

Google+