Von einem Kollegen aus dem Bereich Nordhessen haben wir diesen grandiosen Bildgruß erhalten

25. August 2016 um 18:54 Uhr

Wir wünschen Euch allen einen schönen Abend, genießt das tolle Wetter noch ein bisschen. Allen Blaulichtern wünschen wir einen möglichst angenehmen Dienst!

Sonne in Nordhessen

Fürsorgepflicht auf amerikanisch: New Jersey zahlt 70 Prozent des Gehalts von im Dienst getöteter Polizisten an die Kinder

25. August 2016 um 18:52 Uhr

Fürsorgepflicht auf amerikanischZwar gab es in New Jersey bereits eine Absicherung für die Kinder von im Dienst getöteter Polizisten, aber diese Absicherung wurde nun deutlich aufgewertet. Gouverneur Chris Christie hat das entsprechende Gesetz vergangene Woche unterzeichnet.

Demnach bekamen vor der Gesetzesänderung die Kinder der im Dienst getöteten Polizisten folgende finanzielle Unterstützung des Staates: 20 Prozent für das erste Kind, 35 Prozent für das zweite und 50 Prozent für jedes weitere Kind, jeweils bemessen am letzten Gehalt des/der Getöteten.

Nun, nach neuem Recht, erhalten alle Kinder 70 Prozent vom letzten Gehalt ihres verstorbenen Elternteils, und zwar bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, bzw. bis zum 25., wenn die Kinder aufs College gehen. Gezahlt wird unabhängig davon, ob die Eltern verheiratet waren oder nicht.

Auch Bodie von der Justiz steht hinter der Polizei

25. August 2016 um 18:49 Uhr

TBL Bodie Justiz

“Ich bin selbst bei der Justiz. Aber ich habe einige Kollegen bei der Polizei, drunter eine gute Freundin und einen besten Freund.

Deswegen trage ich seit einigen Tagen, aus Loyalität und aus Gründen der Anerkennung des schweren Aufgabenbereiches, den alle Polizisten derzeitig ausüben müssen, auch das Armband.

LG von Bodie”

Alle Infos zum Armband gibt es hier im Blog.

Polizist von Unfallflüchtigem mit Baseballschläger schwer verletzt

25. August 2016 um 18:47 Uhr

Polizist von Unfallflüchtigem mit Baseballschläger schwer verletztBereits am vergangenen Wochenende ist es im Rahmen von Unfallfluchtermittlungen zu einem schweren tätlichen Angriff auf Polizisten im thüringischen Ebeleben gekommen, bei dem ein Beamter schlimm zugerichtet wurde.

Die Polizei Nordhausen ermittelte in einer Unfallfluchtsache. Ein Anwohner hatte vor dem Haus sein Fahrzeug geparkt und war beim Einparken gegen das Fahrzeug eines Nachbarn gestoßen. Der 38jährige entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle.

Als die Polizisten bei dem Unfallfahrer ermitteln wollten und vor seiner Wohnung standen, rastete dieser völlig aus. Er ergriff einen Baseballschläger und schlug damit nach den Beamten. Diese versuchten den Schlägen auszuweichen und setzten auch Pfefferspray ein, was aber offenbar seine Wirkung verfehlte.

Berliner Polizei findet immer weniger Frauen, die bereit sind Polizistinnen zu werden

24. August 2016 um 00:16 Uhr

Berliner Polizei mit weniger FrauenDie Polizei Berlin hat ein Frauenproblem, allerdings nicht mit den Frauen selbst, oder gar mit einem zu hohen Frauenanteil. Ganz im Gegenteil lassen sich immer weniger Frauen zur Polizistin ausbilden.

Wie eine parlamentarische Anfrage im Senat ergab, ist ein eindeutiger Trend erkennbar. Während z.B. bei der Kriminalpolizei im Jahr 2006 noch 53 Prozent der Neueinstellungen Frauen waren, sind es in diesem Frühjahr nur noch 43 Prozent gewesen.

Dienstwaffeneinsatz gegen psychisch kranken Mann

23. August 2016 um 23:44 Uhr

Dienstwaffeneinsatz gegen psychisch kranken MannGestern in den frühen Abendstunden kam es in Hamburg zu einem Einsatz, bei dem die eingesetzten Polizisten von ihrer Dienstwaffe Gebrauch machen mussten.

Wie es heißt, wurden die Beamten gegen 19:25 Uhr nach Neu-Allermöhe West gerufen, weil ein Mann mehrere Personen bedroht hatte und versuchte, Fahrzeuge anzuhalten.

Wie die eingesetzten Polizisten vom PK 43 feststellten, hatte der man sich offenbar auch schon selbst Verletzungen zugefügt. Die Beamten gaben zunächst mehrere Warnschüsse ab, von denen der 38jährige Mann gänzlich unbeeindruckt blieb. So setzten die Polizisten ihre Dienstwaffen gegen die Person ein und trafen diese im Oberkörper.

Der Polizeiposten in Bad Elster

23. August 2016 um 23:41 Uhr

Der Polizeiposten in Bad Elster

“Hallo!
Als ich heute in Bad Elster am Polizeiposten vorbei kam, dachte ich mir, dass das doch mal ein schönes Foto für euch und ein tolles Beispiel dafür ist, dass sich öffentliche Einrichtungen prima in das Gesamtbild einer Stadt integrieren können.
LG Andrea”

“Herr Minister, bitte sehr, gib deinen Leuten Kohle mehr”

23. August 2016 um 23:03 Uhr

Von Wolfgang bekamen wir dieses Video zugesandt. Es entstand eine Woche nach der Loveparade in Duisburg 2010. Der dort vortragende “Pennerbubu” sprach Polizisten auf der Straße an und trug ihnen sein Gedicht vor. Hierbei entstand dieses Video:

Vielen Dank an Pennerbubu für Deinen netten Vers 🙂

Leserbrief von Stefan

23. August 2016 um 23:02 Uhr

Leserbrief von Stefan

Hi Polizisten/innen,

als Mensch der viel im Ausland unterwegs ist, freue ich mich jedesmal wieder in meine Heimat zurückzukehren. Sicherlich hat das viele Gründe.

Aber einen habe ich bemerkt als ich auf Euren Facebook Account gestoßen bin. Die Sicherheit auf deutschen Straßen, der Umgang mit kleinen und großen Bedrohungen von rechten, linken, religiösen, etc. Extremisten.

Bundespolizei unterläuft Panne bei Einstellungszusagen

23. August 2016 um 22:58 Uhr

Bundespolizei unterläuft Panne bei EinstellungszusagenWie der Spiegel berichtet ist der Bundespolizei ein Fehler beim Versand der Einstellungszusagen ihrer Bewerber unterlaufen. Insgesamt seien 322 Zusagen zu viel versandt worden und betreffen die Einstellungen im mittleren und gehobenen Polizeivollzugsdienst.

Diese Stellen seien gar nicht vorgesehen gewesen. Die Bewerber brauchen allerdings nicht traurig zu sein, denn es wurde entschieden, dass die überhängenden Zusagen trotzdem eingestellt werden. Wie das Bundesinnenministerium erklärte, soll auf diesem Wege eventuellen Klagen vorgebeugt werden.

Google+