“Fang mich doch”

9. Juni 2016 um 22:45 Uhr

Fang mich dochDieses Fantasiekennzeichen (übersetzt) hatte ein Rollerfahrer an seinem Gefährt angebracht. Nachdem er zwei Autos angefahren hatte und geflüchtet war, nahmen die Polizisten in den Niederlanden diese Aufforderung ernst.

Nur zu dumm, dass man mit einem solchen Kennzeichen auffällt, besonders, wenn man sich in der Straße bewegt, in der die Polizeiwache liegt. So schlugen die Kollegen zu und stellten nicht nur das Kennzeichen, sondern gleich den ganzen Roller sicher.

Der Fahrer darf sich nun wegen Verkehrsunfallflucht, Dokumentenfälschung und Kennzeichenmissbrauchs verantworten. Und der Roller ist erst einmal weg.

Leserbrief von Lilian: Ja, ich möchte Polizistin werden!

9. Juni 2016 um 01:46 Uhr

Leserbrief Lilian

“Durch Freunde/Familie hatte ich schon ein paar Einblicke in den Polizeiberuf bekommen können! So auch an diesem Mittag beim Kreisfeuerwehrtag in Annweiler (rlp) am Infostand der Landespolizei.

Man konnte die verschiedenen Streifenwagen besichtigen, eine Fahrt in Fahrsimulator machen. Der absolute Renner für die kleineren Kinder war allerdings das Motorrad! 😉 Fragen werden grundsätzlich immer sehr nett beantwortet.

Luca zeigt seine Solidarität

9. Juni 2016 um 01:42 Uhr

Luca TBL

“Hallo liebes Polizei-Mensch-Team,

vorab möchte ich mich erstmal für den fortwährenden bestand eurer Seite bedanken. Ich verfolge sie jetzt schon über geraume Zeit und finde die Botschaft, die ihr überbringen wollt, einfach perfekt.

Nun mal zum eigentlichen Thema: Ich trage nun schon seit nahe zu 2 Jahren mein thinblueline-Band und werde dies auch weiterhin tun. Ich finde die Geste, die diese Bänder überbringen sollen einfach schlichtweg gelungen.

Durch das Tragen dieses Bandes möchte ich vor allem zeigen, daß ich Tag für Tag hinter unseren Ordnungshütern, nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt stehe.

Mit besten Grüßen und mit dem Wunsch auf eine sichere Schicht,
Luca”

Dieses Armband bekommt man bei Thin Line Bracelets​, sowie bei German-Paracord​.

Nach Schüssen auf Jugendliche in Bremen: Verfahren eingestellt: Polizist handelte in Notwehr

9. Juni 2016 um 01:36 Uhr

Verfahren eingestelltAnfang März dieses Jahres berichteten wir von einem Vorfall in Bremen, bei dem es zu einem Schusswaffengebrauch seitens der Polizei kam und eine Jugendliche schwer verletzt wurde. Das Verfahren gegen den Schützen wurde nun eingestellt.

Auf einer Party in der Bremer Altstadt gab es damals Ärger, weil ungebetene Gäste dort für Streit sorgten. Die Polizei wurde gerufen. Als die Polizisten vor der Wohnung standen, waren die Störer zwar schon wieder weg, die Partygäste dachten aber, dass diese wieder zurück gekehrt seien, als die Polizisten klingelten.

Auf Eure Kommentare sind wir sehr gespannt 😁

8. Juni 2016 um 02:14 Uhr

Nur drei Worte

Gruß aus dem vom Unwetter gezeichneten Gebiet Simbach (Bayern)

8. Juni 2016 um 02:10 Uhr

Simbach am InnSimbach am Inn ist, wie man den Nachrichten entnehmen kann, stark vom Unwetter gezeichnet worden. Viele Menschen haben ihr Hab und Gut in den Fluten verloren. Auch den Kollegen in Simbach geht es nicht besser, da die Dienststelle im wahrsten Sinne des Wortes abgesoffen ist und sie nun von der Feuerwache aus agieren müssen.

Die Hilfsbereitschaft der Menschen ist so überwältigend, dass die Polizei sogar Verkehrshinweise geben muss und außerhalb ein Parkplatz für die zahlreichen Helfer eingerichtet wurde, von wo aus sie mit einem Shuttlebus in die Stadt gebracht werden.

Nach Morddrohung muss Bundespolizist Waffe ziehen

8. Juni 2016 um 02:08 Uhr

Nach Morddrohung muss Bundespolizist Waffe ziehenVergangenen Montag kam es am Hauptbahnhof in Düsseldorf, unmittelbar vor dem dortigen Bundespolizeirevier, zu einem Einsatz, bei dem die Polizisten mit dem Tod bedroht wurden und sich gegen einen bevorstehenden Messerangriff zur Wehr setzen mussten.

Unmittelbar vor dem Bundespolizeirevier war es zu einer Körperverletzung gekommen, als ein 22jähriger Mann aus einer Gruppe heraus “just for fun” einem Passanten einen Faustschlag ins Gesicht versetzte. Der Passant war kurz benommen und taumelte.

Olli aus Berlin trägt blau

7. Juni 2016 um 16:24 Uhr

Olli Berlin TBL

“Ich zeige ja schon durch die Uniform meine Unterstützung, aber das kann ich durch das Armband nun auch privat – sehr schön!
Gruß Olli aus Berlin”

Schlüsselband und Armband bekommt man bei German-Paracord​, sowie bei Thin Line Bracelets​.

Zeit, dass sich was dreht – 17jähriger macht reinen Tisch und gesteht über 50 Straftaten

7. Juni 2016 um 16:20 Uhr

17jähriger macht reinen TischIn Moosburg (Bayern) machte ein 17jähriger einen recht ungewöhnlichen Schritt.
Mitten in der Nacht zu Mittwoch tauchte der Jugendliche bei der örtlichen Polizeidienststelle auf und legte gleich mehrere Beichten ab.

Zunächst gab er zu mit dem Auto seines Vaters zur Dienstelle gefahren zu sein und das ohne Führerschein.
Das war allerdings erst der Anfang – weiter berichtete der junge Mann, dass er in der Vergangenheit mehrere Straftaten begangen habe.

Dürfen wir vorstellen…

7. Juni 2016 um 16:17 Uhr

…das ist Freya von der Herdergang, Diensthündin der Bundespolizei. Sie sorgt zusammen mit ihrer Diensthundeführerin für Sicherheit und Ordnung.

Beim Einsatz im Englischen Garten in München hat sie plötzlich irgendwo den Feierabend entdeckt und musste noch einmal genau hinschauen, um ihn nicht zu verpassen 😉

Freya von der Herdergang

Google+