Polizisten befreien 🐱 aus Futterdose

7. Mai 2017 um 09:17 Uhr

Nicht Katze frisst Futter, sondern Futterdose frisst Katze – so oder so ähnlich hätte man den folgenden Einsatz ebenfalls überschreiben können. Denn mit einem nicht alltäglichen Einsatz bekamen es am Donnerstagmorgen zwei Beamte der Polizei Germersheim in Lingenfeld (Rheinland-Pfalz) zu tun.

Eine Anwohnerin informierte die Polizisten gegen 06:30 Uhr über eine Katze, die sich beim Stöbern im Müll in einer Futterdose verfangen hatte und sich selbst nicht mehr befreien konnte. Zuerst hatte die Anwohnerin selbst versucht die Katze zu befreien, was aber misslang.

Die hinzu gerufenen Kollegen hatten zwar keinen klassischen Dosenöffner zur Hand (der gehört nicht zur Standardausrüstung), aber die Anwohnerin konnte wohl mit einer Gartenschere aushelfen und so konnte die Katze aus ihrer misslichen Lage befreit werden.

Die Katze wurde hierbei nicht verletzt und suchte nach ihrer Rettung ganz schnell das Weite.

Wir hoffen mal das die Katze nun kein Trauma vor Futterdosen hat. Den Einsatzbefehl hätten wir gerne gehört. “Dose verhaftet Katze” oder so ähnlich… 😉

Unser heutiger Gruß zum Nachtdienst

7. Mai 2017 um 00:06 Uhr

…kommt von den zwei- und vierbeinigen Kollegen aus Düsseldorf:

“Diensthund ‘Sepp’ und ich schicken insbesondere allen Kollegen, die jetzt auch gerade im Nachtdienst sind, viele Grüße aus Düsseldorf! Mattes”

Mattes und Diensthund Sepp

Braucht es noch mehr Worte?

6. Mai 2017 um 19:40 Uhr

Braucht es noch mehr Worte?

Polizei Sachsen hat neue Dienstmotorräder mit Hightech in Dienst gestellt

6. Mai 2017 um 17:08 Uhr

Die Polizei Sachsen hat ihren Fuhrpark aufgerüstet, da man insbesondere in der Grenzregion besser aufgestellt sein möchte. Die neuen Feuerstühle vom Typ “Victory Cross Country Tour“, die einen 90 PS starken Motor haben und maximal 195 km/h schnell sind, wurden entsprechend auch mit Hightech ausgestattet.

So gehört zur Standardausstattung ein Laptop mit Verbindung zum sächsischen Polizeinetz, ein Drogenprüfgerät, ein Schallpegelmesser, eine Kamera zur Verkehrsüberwachung und ein System zur Geschwindigkeitsmessung.

Vier dieser Motorräder wurden im Rahmen einer Verkehrskontrolle in den Polizeidienst gestellt. Die Kosten von insgesamt 196.000 Euro werden im Rahmen eines sächsisch-tschechischen Projektes von der EU übernommen.

Kennt ihr noch die Serie CHiPs aus den 1970/80ern? Diese Feuerstühle erinnern irgendwie daran. Allerdings können diese Motorräder eindeutig mit der Technik punkten und sehen zudem echt gut aus 👌

Polizei und Rettungskräfte müssen sich um Trinkgelage mit Lebensmittelhusten kümmern

6. Mai 2017 um 12:40 Uhr

Polizei und Rettungskräfte müssen sich um Trinkgelage mit Lebensmittelhusten kümmernWie schreibt man einen Einsatz, der zugegebener Maßen nicht gerade angenehm war, so, dass er sich fast schon witzig anhört? Insbesondere dann, wenn Alkohol bedingter Lebensmittelhusten, manchem auch als Würfelhusten bekannt, die Sache erschwert?

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Offenburg hat es bei einem Vorfall in Kehl (Baden-Württemberg) geschafft und da wir den Vorfall nicht besser widergeben könnten, zitieren wir den Polizeibericht im Original:

Unser Morgengruß kommt von diesen beiden Kollegen

6. Mai 2017 um 08:01 Uhr

Morgengruß vom Flughafen Stuttgart

“Wir grüßen alle der blauen Familie vom Flughafen Stuttgart!
Bleibt wachsam!”

Leserbrief von Nicky: Danke an die Polizisten in Köln, die uns vor Grapschern retteten

5. Mai 2017 um 21:33 Uhr

Leserbrief von Nicky: Danke an die Polizisten in Köln, die uns vor Grapschern retteten

“Es ist mir mal wieder ein Bedürfnis “DANKE” zu sagen. Danke an jeden einzelnen Polizisten da draußen!

Ich war am ersten Mai mit Freundinnen in Köln unterwegs. Ein paar alkoholisierte Jungs meinten uns begrapschen zu müssen. Ich wollte gerade die 110 wählen als schon 2 Beamte da standen und uns aus dieser Situation befreit haben.

Gute Nachrichten aus der Schweiz: Angeschossene Polizisten werden wieder genesen

5. Mai 2017 um 19:19 Uhr

Gute Nachrichten aus der Schweiz: Angeschossene Polizisten werden wieder genesenKantonspolizei bedankt sich für große Solidarität der Bevölkerung

Am 3. Januar dieses Jahres mussten wir über einen Vorfall in Rehetobel (Schweiz, Kanton Appenzell Ausserrhoden) berichten, bei dem zwei Polizisten angeschossen wurden. Einer von ihnen erlitt lebensgefährliche Verletzungen, der andere schwere.

Die Ausserrhoder Kollegen waren zu einer Hausdurchsuchung entsandt worden, da es Hinweise auf eine Indoor-Hanfplantage gab. Zwar konnte keine Plantage aufgefunden werden, aber alles Notwendige hierfür. Nachdem der 33-jährige Täter sich zunächst geständig zeigte, eröffnete er plötzlich und unvorhersehbar das Feuer auf die Polizisten.

Die folgende Panoramaaufnahme

5. Mai 2017 um 16:37 Uhr

…kommt aus dem Vorarlberg (Österreich) von Lukas:

“Schöne Grüße vom Bodensee 🙂”

Die folgende Panoramaaufnahme kommt aus dem Vorarlberg (Österreich) von Lukas

Da muss jetzt jemand auf den Felgen beißen 😳

5. Mai 2017 um 13:47 Uhr

https://twitter.com/Polizei_LER_EMD/status/859727895299796994

Google+