Polizist wird bei Absicherung eines Verkehrsunfalles lebensgefährlich verletzt und verstirbt in Klinik

27. Januar 2016 um 21:42 Uhr

Polizist stirbt nach UnfallAm frühen Montag morgen war es gegen 04:30 Uhr auf der A2 bei Pörtschach (Österreich/Kärnten) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Kastenwagen war aus Eigenverschulden gegen die Leitplanke gestoßen und blieb beschädigt stehen.

Die Polizei wurde zur Unfallstelle gerufen. Unter anderen war auch ein 54jähriger Polizist der Autobahnpolizeiinspektion Klagenfurt am Wörthersee am Unfallort eingesetzt.

Als der 54jährige Beamte mit der Absicherung der Unfallstelle beschäftigt war streifte ein nachfolgender Pkw-Fahrer einen Absicherungswagen, kollidierte dann seitlich mit einem Lkw und schleuderte zurück.

Playmobil als Hobby: Fahrzeugkontrolle bei Nacht

27. Januar 2016 um 21:36 Uhr

Björns Klickys

Bild: Björns Klickys

Björn hat ein interessantes Hobby, er stellt mit Playmobil Situationen von Blaulichtern nach. Und das mit viel Liebe zum Detail. Die Bilder, die er auf seiner Seite veröffentlicht, sind wirklich sehenswert.

Dabei geht es bei ihm nicht nur um die Polizei, auch die anderen Blaulichter, Straßenmeisterei und Bundeswehr gehören zum Thema von “Björns Klickys”​.

Na, wer kennt das?

27. Januar 2016 um 21:31 Uhr

Kreisel

Diensthundeführer vorgestellt

26. Januar 2016 um 19:30 Uhr

Das sind Polizist Carsten mit Sprengstoffhund Roland und Polizistin Manuela mit Rauschgifthund Duke. Diese zwei- und vierbeinigen Kollegen verrichten ihren Dienst bei der Polizei Sachsen.

Duke

Bild: https://www.instagram.com/duke_s_life/

Weitere schöne Bilder gibt es auf Instagram unter
https://www.instagram.com/duke_s_life/ (Manuela)
https://www.instagram.com/carsten6577/ (Carsten)

Leon: “Weihnachtswunder” von Erlangen

26. Januar 2016 um 17:06 Uhr
Leon mit Mama

Bild: Pelke via mittelbayerische.de

Das perfekte Zusammenspiel von Polizei, Rettungskräften und Ärzten

Der kleine 6-jährige Leon versteht den Wirbel um seine Person überhaupt nicht, denn überall heißt es, er sei das Wunder von Erlangen. Doch wie kam es dazu:

Am vierten Adventssonntag sollte der Kleine mit einem gleichaltrigen Freund die kurze Strecke entlang des Main-Donau-Kanals zum Schrebergarten der Eltern im Fürther Stadtteil Vach laufen. Leon war dann plötzlich ans Ufer gegangen und ausgerutscht.

Susan hatte einen interessanten Einfall für ihr Fastnachtskostüm

26. Januar 2016 um 17:02 Uhr

Susan Fastnacht

Ergebnis unserer Umfrage

26. Januar 2016 um 16:59 Uhr

UmfrageergebnisAm Sonntag befragten wir unsere Leser danach, ob sie Polizisten sind, zu einer anderen der genannten Berufsgruppen gehören oder ob sie Bürger sind. 2.621 Personen stimmten insgesamt ab.

Das Ergebnis zeigt, passend zum Seitenmotto, ein recht ausgewogenes Verhältnis zwischen Polizisten und Bürgern. Während sich auf unseren unterschiedlichen sozialen Netzwerken 33 Prozent Polizisten befinden, sind es bei den Bürgern 31 Prozent.

13 Prozent gaben an im öffentlichen Dienst zu arbeiten, neun Prozent arbeitet bei einer anderen Blaulichtorganisation und ein Prozent sind Soldaten der Bundeswehr.

Bei den Angehörigen von Polizisten stimmten zwölf Prozent ab.

Wir danken allen für die Teilnahme!

Der Mensch an meiner Seite trägt eine Uniform

26. Januar 2016 um 01:42 Uhr

Der Mensch an meiner Seite trägt eine Uniform

In den letzten Wochen und Monaten gab es immer wieder schreckliche Meldungen von Angriffen auf Polizisten oder von Unfällen während des Dienstes, bei denen viele verletzt oder sogar getötet wurden.

Diese Meldungen sind für viele ein großer Schock, wenn sie die Meldungen lesen. Ganz besonders groß ist natürlich der Schmerz für die Angehörigen, die es unmittelbar betrifft bzw. betraf. Ein Mensch ist aus ihrer Mitte gerissen worden, der lediglich aus der Haustür ging und seinen Beruf für die Allgemeinheit ausüben wollte.

Jeder Partner oder Angehörige eines Polizisten bekommt dann natürlich erst einmal einen Schlag in die Magengegend – denn es hätte jeden treffen können und man trauert mit den Betroffenen, denn es ist wie eine indirekte Gemeinschaft, auch wenn man sich persönlich gar nicht kennt – doch die Gedanken und Sorgen sind gleich bzw. ähnlich.

Erst Kabarett, und dann…

26. Januar 2016 um 01:39 Uhr

Gestern Abend wurde die 25. Sendung des Kabarettisten Sebastian Pufpaff​ “Happy Hour” ausgestrahlt. Doch im Laufe der Sendung ereignete sich etwas Überraschendes, was es so im Kabarett normaler Weise nicht gibt.

Besagter Ausschnitt dieser Sendung beginnt erst kabaretttypisch bissig, aber es lohnt sich auf jeden Fall bis zum Ende zu schauen! Sehens- und hörenswerte knappe 8 Minuten (beginnend ab der 20. Minute).

Wir sagen: Vielen Dank für dieses klare Statement! Eine Wohltat.

https://www.3sat.de/mediathek/index.php?mode=play&obj=56558

Angriffe auf Einsatzkräfte in Düsseldorf und Düren – Polizei musste einschreiten

26. Januar 2016 um 01:31 Uhr

Angriffe auf EinsatzkräfteAm vergangenen Wochenende kam es in Düsseldorf und im Kreis Düren zu mehreren Angriffen auf Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei, bei denen die Polizei einschreiten musste.

Gewalttätige Aktion im Hambacher Forst

Unbekannte hatten im Bereich der Rodungszone des Tagebaus Hambach entlang der ehemaligen A4 Barrikaden errichtet. Als durch den Stromnetzbetreiber diese Barrikaden mittels Radlader unter der Aufsicht der Polizei beseitigen wollte, wurden von Vermummten Brandsätze und Feuerwerkskörper in diese Richtung geworfen.

Google+