Polizeiakademie Berlin: Fehlende Lehrer, miese Unterbringung, untaugliches Einstellungsverfahren, Führung kritikunfähig

28. Juni 2018 um 20:05 Uhr

Polizeiakademie Berlin: Fehlende Lehrer, miese Unterbringung, untaugliches Einstellungsverfahren, Führung kritikunfähigIm vergangenen Jahr war die Polizeiakademie Berlin in die Schlagzeilen geraten, weil den Polizeischülern fehlende Deutschkenntnisse nachgesagt wurden und es an Respekt und Disziplin fehlen würde. Wir hatten darüber berichtet. Die Senatsinnenverwaltung hatte daraufhin einen Sonderermittler eingesetzt, der den Ist-Zustand der Akademie untersuchen sollte.

Josef Strobl, vormals leitender Polizist in Bayern, war dieser Sonderermittler und was er heraus fand, kommt einer Bankrotterklärung der Polizeiausbildung in Berlin sehr nahe. Er stellte seinen Bericht Anfang dieser Woche dem Berliner Senat vor und es gibt auch schon erste Konsequenzen.

“Hallo zusammen. Ich freue mich, jetzt auch meine Solidarität mit der Polizei öffentlich zeigen zu können. Viele Grüße von einem Berliner RD-Kollegen. Dirk”

18. Juni 2018 um 14:15 Uhr

"Hallo zusammen. Ich freue mich, jetzt auch meine Solidarität mit der Polizei öffentlich zeigen zu können. Viele Grüße von einem Berliner RD-Kollegen. Dirk"

So kann man Berlin auch kennen lernen! Muss es aber nicht!

12. Juni 2018 um 21:31 Uhr

So kann man Berlin auch kennen lernen! Muss es aber nicht!

“So kann man Berlin auch kennen lernen! Muss es aber nicht!

Es ist Dienstagabend, 19.50 Uhr, und wir haben gerade erst den EWA übernommen, da wartet schon der erste Einsatz auf uns! Der liegt schon eine halbe Stunde auf der Wache und sollte uns noch weitere drei Stunden beschäftigen.

Ein Tourist aus Norwegen hatte sein Auto irgendwo am Waldrand abgestellt, um eine Tour mit Fahrrad und Hund im Wald zu unternehmen. Nun suchte er selbst schon 4 Stunden vergeblich nach dessen Abstellort.

Gedanken der Frau eines Berliner Polizisten: Ich denke an die Kollegen meines Mannes, sehe das Video und muss sofort weinen

4. Juni 2018 um 21:06 Uhr

Gedanken der Frau eines Berliner Polizisten: Ich denke an die Kollegen meines Mannes, sehe das Video und muss sofort weinenGestern Nachmittag kam es im Berliner Dom zu einem Vorfall, bei dem ein Polizist seine Schusswaffe gegen einen Angreifer mit einem Messer einsetzen musste. Hierbei wurde nicht nur der Angreifer verletzt, sondern auch der eigene Kollege des Schützen.

Was solche gefährlichen Einsätze mit den eigenen (nicht dort eingesetzten) Kollegen, aber auch deren Angehörigen, anstellen, davon berichtet uns die Frau eines Berliner Polizisten:

——————-

“Mein Mann hat heute frei.
Kino. Ja, das wär doch mal was.
Um 16:29 Uhr fuhr unser Bus.

16:11 Uhr erhält mein Mann die Nachricht, dass ein Kollege vom Abschnitt 32 angeschossen wurde.

Fassungslosigkeit. Grundsätzlich hat diese bei meinem Mann eine andere “Qualität” als bei mir, geht es doch um einen Kollegen.

“Schöne Grüße aus Berlin. Leider nur 5 Tage auf Klassenfahrt, aber die Wache am Alex gesehen. LG Hendrikje”

24. Mai 2018 um 08:50 Uhr

"Schöne Grüße aus Berlin. Leider nur 5 Tage auf Klassenfahrt, aber die Wache am Alex gesehen. LG Hendrikje"

“#berlinbrennt leider an allen Ecken, Gruß Bobby”

26. April 2018 um 18:55 Uhr

"#berlinbrennt leider an allen Ecken  Gruß Bobby"

#Blaulichtfamilie: Berliner Polizisten unterstützen Mahnwache der Feuerwehr #Berlinbrennt

17. April 2018 um 23:48 Uhr

Blaulichtfamilie: Berliner Polizisten unterstützten Mahnwache der Feuerwehr #BerlinbrenntBereits seit Ende März hält die Feuerwehr Berlin eine Mahnwache vor dem Roten Rathaus ab. Die Kameraden weisen damit auf ihre prekäre Situation hin und möchten Verbesserungen erreichen. Sie kämpfen für weniger Überstunden, bessere Bezahlung, bessere Ausstattung, mehr Personal.

Doch viel getan hat sich wenig. Aktuell, in der vierten Woche der Mahnwache, gibt es lediglich Absichtsbekundungen. Was davon tatsächlich umgesetzt werden wird, ist fraglich. Wer könnte die Situation der Berliner Feuerwehrkameraden besser verstehen, als die Kollegen der Polizei Berlin, die ebenfalls unter der Mängelverwaltung zu leiden haben.

Deswegen stehen die Kollegen Seite an Seite der Kameraden und unterstützen ihr Anliegen bei der Mahnwache Berlin brennt. Wir Blaulichter halten eben zusammen, wie das eingesandte Bild von Oliver zeigt.

Auch ihr könnte das Anliegen der Berliner Feuerwehr unterstützen, wenn ihr diese Petition unterzeichnet.

Prähistorischer Besuch am Hbf Berlin

24. März 2018 um 14:58 Uhr

“Hallo ihr Lieben, wir hatten neulich bei uns am Berliner Hbf prähistorischen Besuch … Liebe Grüße aus Berlin, Christin”

Prähistorischer Besuch am Hbf Berlin

“Soli-Foto ❤️️ Zivile Grüße aus Berlin, Chris”

21. März 2018 um 23:36 Uhr

"Soli-Foto  Zivile Grüße aus Berlin, Chris"

Gute erkennbar auch unsere Blaue Schleife

“Nachtschicht in der City West, dit is Berlin, Olli”

21. März 2018 um 02:27 Uhr

"Nachtschicht in der City West  dit is Berlin  Olli"

Google+