Rollstuhlfahrerin verfolgt Dieb – Polizei kann Tatverdächtigen verhaften

27. November 2015 um 22:22 Uhr

Rollstuhlfahrerin verfolgt DiebIn Stuttgart (BW) wartete am Dienstabend eine 22jährige Rollstuhlfahrerin vor einem Geschäft in der Königsstrasse auf ihre Begleiterin.

Am Griff ihres Rollstuhls befand sich eine Digitalkamera im Wert von mehreren Hundert Euro, die von einem 33 jährigen Mann entwendet wurde, der daraufhin mit seiner Beute flüchtete.

Wir sagen: Herzlichen Dank!

27. November 2015 um 21:49 Uhr

Wir sagen Danke!Wir haben nach den Anschlägen in Paris und dem jähen Abbruch des Fußballländerspiels in Hannover viele Dankesschreiben bekommen. Sei es als Persönliche Nachricht an die Seite, als Beitrag in der Seitenleiste, als Kommentar oder per Email.

Wie uns Kollegen/innen berichteten, sind auch in dem ein oder anderen Behördenpostfach entsprechende Schreiben eingegangen. Eine Kollegin aus der Nähe von Hannover möchten wir an dieser Stelle zitieren: “Ich arbeite in der Nähe von Hannover und merke, dass die Menschen viel respektvoller zu uns geworden sind.”

Neue Schutzkleidung der Polizei Bayern erinnert an Star Wars

27. November 2015 um 21:46 Uhr

Neue Schutzausstattung Bayern

Bild: dpa via Süddeutsche Zeitung

Was auf den ersten Blick sicher einige zum Schmunzeln bringen wird, hat jedoch einen ernsten Hintergund.

In Bayern wurde nach den Terroranschlägen von Paris beschlossen, die Polizei mit neuer Schutzausrüstung der Klasse 4 auszurüsten.
Gleichzeitig werden 300 weitere Stellen bei der Polizei und dem Verfassungsschutz geschaffen.

Morgengruß aus der Schweiz

27. November 2015 um 21:42 Uhr

Unser heutiger Morgengruß kommt aus der Schweiz, genauer gesagt von Stefan aus dem Emmental. Ein verschneiter Gruß von den Alpengenossen.

Morgengruß Emmental

“Stellen Sie sich vor, Sie seien Polizist.” Gedanken eines Journalisten zum NPD-Einsatz in Weinheim

24. November 2015 um 20:58 Uhr

NPD-Einsatz Weinheim

Bild: privat via rheinneckarblog.de

Am vergangenen Samstag berichteten wir über den Polizei-Einsatz anlässlich des Bundesparteitages der NPD in Weinheim und über die Angriffe der linken Gewalttäter gegen die Einsatzkräfte. 14 Polizisten wurden verletzt, einer davon schwer (fb.me/7xGwTPxes).

Auf dem Rheinneckarblog sind nun die Gedanken des Journalisten Hardy Prothmann veröffentlicht worden, der versucht, sich in die Lage eine Polizisten bei einem solchen Einsatz zu versetzen.

Es sind unseres Erachtens denkwürdige und sehr menschliche Überlegungen, die wir an dieser Stelle vollständig zitieren möchten:

6 ausgebrannte Polizeiautos in Bremen

24. November 2015 um 20:41 Uhr

Brandanschlag Bremen

Bild: nonstopnews via radiobremen.de

In der Nacht zu Dienstag meldete eine Autofahrerin ein Feuer auf dem Gelände des Polizeireviers in Schwachhausen.

Insgesamt brannten 6 Polizeifahrzeuge aus und auch der hintere Teil des Dienstgebäudes wurde durch das Feuer beschädigt.
Die Feuerwehr konnte jedoch den Brand rechtzeitig löschen und so ein Übergreifen auf das Gebäude verhindern.

Von Jan stammt dieser schöne Morgengruß aus Heimbach in der Eifel.

24. November 2015 um 20:36 Uhr

Morgengruß Heimbach

Die Polizei Brüssel bedankt sich bei Twitter für „Katzen gegen Terror“

24. November 2015 um 20:15 Uhr

BrusselslockdownAm vergangenen Wochenende fanden in Belgien mehrere Großeinsätze statt, bei denen Terrorverdächtige von der Polizei gesucht wurden – u.a. auch ein Terrorverdächtiger von den Anschlägen in Paris.

In der Regel werden solche Einsätze von Journalisten und anderen Usern schnell über die sozialen Medien verbreitet und es kommt nicht selten zu Spekulationen.

Am Sonntagabend bat die Polizei in Belgien daher alle Nutzer der sozialen Netzwerke darum, keine Posts oder Tweets dieser Maßnahmen zu verbreiten.

“Respekt? Ja, bitte!”

24. November 2015 um 20:07 Uhr

Mit diesem Motto hat die Landeskommission Berlin gegen Gewalt ein Video veröffentlicht, das zum Nachdenken anregen soll.

Im Video schildern ein Feuerwehrmann, eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes und eine Polizistin jeweils einen Fall aus der Praxis, wie es mit dem Respekt gegenüber Amt bzw. Uniform bestellt ist.

Zuckerbrot und Peitsche für Polizei Hessen

24. November 2015 um 20:02 Uhr

Zuckerbrot und PeitscheDass Geld im öffentlichen Dienst eine Rolle spielt und vieles derzeit dem Spardiktat unterliegt ist keine Neuigkeit. Wenn aber auf der einen Seite über ein Mehr berichtet wird, das Weniger aber hinten runter fällt, bleibt unter dem Strich kaum bis nichts übrig. So wie bei den beiden folgenden News für die Kollegen/innen in Hessen.

Google+